Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Das Wunder von Wetzlar blieb leider aus

Die Zebras sind da ...
Die Zebras sind da ...
Lahnau | Fast 55 Jahre nach dem Wunder von Bern hofften am gestrigen Abend die Fans der HSG Wetzlar auf „ das Wunder von Wetzlar “. Die Spieler um Volker Mudrow trafen im DHB-Pokal-Viertelfinale auf keinen geringeren als den THW Kiel. Im Spiel David gegen Goliath wurden die Grenzen jedoch schnell abgesteckt. Zu ängstlich gingen die Grün – Weißen gegen die übermächtigen aus Kiel zu Werke. Viele Chancen würden vergeben, zwei 7 Meter in der wichtigen Anfangsphase verworfen und so kam es wie es kommen musste, die Zebras aus dem hohen Norden spielten Ihre ganze Routine aus, und zogen Tor um Tor davon. Zur Halbzeit führten die Kieler bereits mit 10:18. In der 2 Halbzeit das gleiche Spiel, zaghafte Angriffe der Wetzlarer gefolgt von vielen ausgelassenen Chancen und sicher spielende Kieler die in der zweiten Hälfte einen Gang zurück schalteten. So stand am Ende ein verdientes 23:31 auf der Anzeigentafel. Für die neutralen Zuschauer sicher ein Augenschmaus die wohl beste Vereinsmannschaft der Welt so spielen zu sehen, für die eingefleischten HSG Fans sicherlich nicht. Und so blieb es bei dem vor 55 Jahren geschehenen Wunder von Bern. Auf „das Wunder von Wetzlar “ müssen die HSG Fans wohl noch ein bischen warten....

Die Zebras sind da ...
Thierry Omeyer, für mich der beste Torwart
Stefan Lövgren
Kreisläufer Marcus Ahlm
Stefan Lövgren beim Aufwärmen
Nikola Karabatic
Dominik Klein, immer gut drauf
Nochmals Thierry

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Pohlheimer Sportler des Jahres 2016 im Mannschafts-, Frauen- und Männersport auf dem Siegertreppchen (li. Wolfgang Sames).
Frankfurt hätte seine Sportler im Römer geehrt ...
Im Rahmen einer Adventsfeier im Pohlheimer „Reitzentrum-Sames“, auf...
26. Spanferkelturnier der HSG Großen-Buseck/Beuern
Bereits zum 26. Mal heißt es am 25. August: Vorhang auf zum...
OB Dietlind Grabe-Bolz (2.v.r.) und Leiter des Sportsamts Tobias Erben (3.v.l.) zusammen mit den Vertretern der Sportvereine laden zum Sportwochenende 10.-11. September ein.
„Be active“: Die Stadt Gießen und zahlreiche Gießener Sportvereine laden zum Sportwochenende 10.-11. September ein
Am Wochenende 10.-11. September wird Gießen sportlich aktiv. Im...
Gemeinsame Abschlussrunde
Sponsoren-Lauf in Hungen - auch die weibl. E-Jugend war dabei
Am vergangenen Freitag fand ein Sponsoren-Lauf zur Unterstützung der...
Achtung Ansteckungsgefahr - Sammelfieber in Langgöns ausgebrochen
Zehn Wochen nach der Fußball-EM und fast vier Wochen nach der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Carsten Kunz

von:  Carsten Kunz

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Carsten Kunz
819
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Da bekommt der Begriff Stacheldraht gleich ´ne ganz neue Bedeutung
Naturschauspiel am frühen Morgen
3. Wetzlarer Weihnachtszauber
„Weihnachtszauber in der Wetzlarer Spilburg“ 08.11.- 10.11....

Veröffentlicht in der Gruppe

HSG Wetzlar und seine Fans

HSG Wetzlar und seine Fans
Mitglieder: 5
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Endlich geht es wieder los
Endlich ist es soweit, die Handball Bundesliga startet in die Saison...
HSG Wetzlar - TSV Dormagen 1. Spiel der Saison 2009/2010
Es war das erste Auswärtsspiel der HSG in der neuen Saison. Am Ende...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

SPD-Lahnau Neumitglieder: Übergabe der Parteibücher
Ja, es gibt sie noch: Menschen, die sich politisch interessieren und...
Markus Wolfahrt
Alpynia-Konzert in der ev. Kirche in Waldgirmes
Am 1. Advent fand in der evangelischen Kirche Waldgirmes ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.