Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Sommerbesuch der CDU-Kreistagsfraktion in Waldgirmes

CDU-Kreistagsfraktion mit Sybille Pfeiffer, Bürgermeister Schultz und Vertreter des Fördervereins
CDU-Kreistagsfraktion mit Sybille Pfeiffer, Bürgermeister Schultz und Vertreter des Fördervereins
Lahnau | Die CDU-Kreistagsfraktion mit Fraktionschef Hans-Jürgen Irmer (MdL), Kreisbeigeordnete Ulla Landau, Abgeordnete Bärbel Decker, Ronald Döpp, zugleich Vorsitzender der Lahnauer CDU, Daniel Steinraths, Dirk Jakob und Tim Schönwetter sowie Bundestagsabgeordnete Sibylle Pfeiffer besuchten am 29. Juli die Geschäftsstelle des Fördervereins Römisches Forum Waldgirmes e.V. Besonders beeindruckt hat die Besucher, darunter auch der Lahnauer Bürgermeister Eckhard Schultz, die vielfältigen Aktivitäten des Fördervereins, der mittlerweile knapp 200 Mitglieder zählt. Der Geschäftsführer Peter Schepp berichtete den Gästen von der Legionärsgruppe, der Kindergruppe „RöMinis“ und den Angeboten, wie Kochkurse, Schmuckherstellung und Fachvorträge. Der Grabungsleiter Dr. Armin Becker vervollständigte den Bericht aus wissenschaftlicher Sicht. Er hob besonders die weit über die Grenzen Hessens hinausgehende Bedeutung der Stadtgründung in Waldgirmes hervor: „Die Römer errichteten Gebäude mit Steinfundamenten. Ein deutliches Indiz dafür, dass die Römer eine dauerhafte Zivilisationsplanung im Auge hatten.“
Peter Schepp berichtete weiter über die Pläne des Fördervereins. Ein archäologischer Park sei zunächst in weite Ferne gerückt, jedoch soll ein Präsentationsgebäude am Römischen Forum gebaut werden. Denn die Besucherzahlen steigen. 55 Führungen haben 2012 stattgefunden, täglich befinden sich viele Besucher auf dem Gelände. Ziel sei es, das Besucheraufkommen direkt bedienen zu können und Informationen in einer Ausstellung auf dem ehemaligen Grabungsgelände zu bieten. Doch dazu bedarf es des Zusammenhaltes in der Gemeinde Lahnau.
Ronald Döpp bestätigte in diesem Zusammenhang die außerordentliche Bedeutung der Grabungsergebnisse in Waldgirmes. Jedoch sei es schwierig seitens der Gemeinde Lahnau die laufenden Kosten für ein Präsentationsgebäude alleine zu schultern. „Wenn die Bedeutung des Römischen Forums in der wissenschaftlichen Fachwelt so hoch angesehen ist, warum erfährt Waldgirmes dann keine finanzielle Unterstützung vom Land Hessen?“ begründet Döpp die bisherige Ablehnung der CDU-Fraktion.
Da die Frist für die Antragsstellung europäischer Zuschüsse mangels Einigung im Gemeindegremium mittlerweile verstrichen ist, wird der Förderverein in anderer Richtung aktiv. „Wir möchten zumindest eine Planung erstellen, doch diese kostet viel Geld. Dafür haben wir bereits aus EU-Mitteln einen Zuschuss beantragt und es sieht positiv aus.“, so der Geschäftsführer des Fördervereins. Eine weitere Voraussetzung für ein Gebäude ist ein Erbbaurecht über 99 Jahre. Dieses soll von der Gemeinde Lahnau dem Förderverein zur Verfügung gestellt werden. Eine Entscheidung dazu soll vom Gemeindegremium zeitnah herbeigeführt werden. Die CDU-Kreistagsfraktion sagte zu, die Bemühungen des Vereins um ein Präsentationsgebäude als Voraussetzung für weitere Schritte zu unterstützen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Winterzauber Waldgirmes
Am Samstag traf sich bei herrlich kaltem Weihnachtsmarkt-Wetter Jung...
Unorganisiertes Be- und Entladen in Dorlar am Bootsanleger
Bootsanleger, Buslinie 24 und Bebauungspläne - geo Klausurtagung
Die Fraktion geo hat während ihrer Klausurtagung am 3. September 2017...
Reisegruppe zum Harzhorn
Fahrt zur "vergessenen Schlacht am Harzhorn" - ein Nachbericht
In diesem Jahr führte die Jahresfahrt des Fördervereins Römisches...
Die RöMinis beim Teelichter gießen
Die RöMinis: Arbeiten mit Wachs wie die alten Römer
Die Bienen wurden schon in der Antike wertgeschätzt: Honig und Wachs...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

von:  Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.
736
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die RöMinis beim Teelichter gießen
Die RöMinis: Arbeiten mit Wachs wie die alten Römer
Die Bienen wurden schon in der Antike wertgeschätzt: Honig und Wachs...
Reisegruppe zum Harzhorn
Fahrt zur "vergessenen Schlacht am Harzhorn" - ein Nachbericht
In diesem Jahr führte die Jahresfahrt des Fördervereins Römisches...

Veröffentlicht in der Gruppe

DIG

DIG
Mitglieder: 4
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die RöMinis beim Teelichter gießen
Die RöMinis: Arbeiten mit Wachs wie die alten Römer
Die Bienen wurden schon in der Antike wertgeschätzt: Honig und Wachs...
Die DIG-Gruppe mit der 1. Vorsitzenden Rita Schneider-Cartocci (1. v. l., sitzend) und dem 2. Vorsitzenden Fabrizio Cartocci (3. v. l., sitzend) vor dem Sieneser Dom mit dem Vertreter der Stadt Siena Dr. Carlo Infantino (2. v. l., sitzend).
DIG Mittelhessen e.V. besuchte Wetzlars Partnerstadt Siena zum 30. Partnerschaftsjubiläum und genoss die Südtoskana
Im 30. Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft zwischen Wetzlar und...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die RöMinis beim Teelichter gießen
Die RöMinis: Arbeiten mit Wachs wie die alten Römer
Die Bienen wurden schon in der Antike wertgeschätzt: Honig und Wachs...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.