Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Fahren Sie mit dem Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V. nach Haltern

Der Centurio Arminius der Legio I GERMANICA
Der Centurio Arminius der Legio I GERMANICA
Lahnau | Es sind noch Plätze frei! Die diesjährige gemeinsame Exkursion des Fördervereins führt uns am Samstag, dem 27. Juli 2013 nach Haltern am See, im allgemeinen Sprachgebrauch auch Haltern an der Lippe genannt, denn dort an dem Fluss „Lippe“ gründeten die „Römer“ etwa zur gleichen Zeit mit unserer römischen Stadt bei Waldgirmes ein bedeutendes Militärlager. Es ist die Schaltzentrale der römischen Macht im rechtsrheinischen Germanien. Von hier aus wird die Eroberung des gesamten Gebietes geplant und betrieben. Hier ist eine der berühmtesten Legionen der Geschichtsschreibung stationiert: die 19. Legion, die im Jahre 9 n.Chr. in der Varusschlacht untergehen wird.
Ergebnisse aus fast 100 Jahre archäologischer Forschung sind heute im LWL-Römermuseum in Haltern am See zu erleben. Wir bekommen dort exklusiv für die Teilenehmer der Fahrt Sonderführungen durch das Museum und haben nach der Mittagspause (Verköstigung im Museumscafé wird geregelt) Gelegenheit für eine ebenfalls geführte Besichtigung des aktuellen archäologischen Grabungsgeländes.

Hier noch weitere Informationen zur Fahrt:
Abfahrt des Busses an der Lahnau-Halle in Waldgirmes 08.00 Uhr.
Rückkehr des Busses an gleicher Stelle ca. 18.00 Uhr.
Teilnahmekosten für Mitglieder des Fördervereins 30,00 Euro, für Nichtmitglieder 35,00 Euro. Im Betrag sind die Busfahrt, der Eintritt ins Museum sowie die Gebühren für zwei Führungen enthalten.
Anmeldungen bitte per Anmeldeformular über die Geschäftsstelle des Fördervereins, Telefon: 06441-65240.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Winterzauber Waldgirmes
Am Samstag traf sich bei herrlich kaltem Weihnachtsmarkt-Wetter Jung...
Unorganisiertes Be- und Entladen in Dorlar am Bootsanleger
Bootsanleger, Buslinie 24 und Bebauungspläne - geo Klausurtagung
Die Fraktion geo hat während ihrer Klausurtagung am 3. September 2017...
Reisegruppe zum Harzhorn
Fahrt zur "vergessenen Schlacht am Harzhorn" - ein Nachbericht
In diesem Jahr führte die Jahresfahrt des Fördervereins Römisches...
Die RöMinis beim Teelichter gießen
Die RöMinis: Arbeiten mit Wachs wie die alten Römer
Die Bienen wurden schon in der Antike wertgeschätzt: Honig und Wachs...
Wer echt römisches sehen will, der komme in den Kurs
Leben diesseits und jenseits des Limes
Ein neuer Volkshochschulkurs startet in Alsfeld. Seit einigen Jahren...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

von:  Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.
736
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die RöMinis beim Teelichter gießen
Die RöMinis: Arbeiten mit Wachs wie die alten Römer
Die Bienen wurden schon in der Antike wertgeschätzt: Honig und Wachs...
Reisegruppe zum Harzhorn
Fahrt zur "vergessenen Schlacht am Harzhorn" - ein Nachbericht
In diesem Jahr führte die Jahresfahrt des Fördervereins Römisches...

Veröffentlicht in der Gruppe

DIG

DIG
Mitglieder: 4
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die RöMinis beim Teelichter gießen
Die RöMinis: Arbeiten mit Wachs wie die alten Römer
Die Bienen wurden schon in der Antike wertgeschätzt: Honig und Wachs...
Die DIG-Gruppe mit der 1. Vorsitzenden Rita Schneider-Cartocci (1. v. l., sitzend) und dem 2. Vorsitzenden Fabrizio Cartocci (3. v. l., sitzend) vor dem Sieneser Dom mit dem Vertreter der Stadt Siena Dr. Carlo Infantino (2. v. l., sitzend).
DIG Mittelhessen e.V. besuchte Wetzlars Partnerstadt Siena zum 30. Partnerschaftsjubiläum und genoss die Südtoskana
Im 30. Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft zwischen Wetzlar und...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.