Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Eichenlaub-Dacia und Lasergewehrschießen bei Waffen Geller

Auffällig: Herbstfest bei Waffen Geller
Auffällig: Herbstfest bei Waffen Geller
Lahnau | Mein Weg führt heute nach Heuchelheim, denn dort ist verkaufsoffener Sonntag. Das Wetter ist perfekt, strahlender Sonnenschein und spätsommerliche Temperaturen am letzten Tag im September. Schon auf dem Weg durch die obere Rodheimerstraße Richtung Ortskern fällt mir links ein großes Zelt und ein äußerst interessant beklebter Dacia auf. Beide platziert vor dem traditionsreichen Jagd- und Optikgeschäft Waffen Geller. Mein Ziel ist erreicht. Ich steige aus und sehe mir die aufwändige Präsentation aus der Nähe an.
Mein erster Weg führt in das Außenzelt. Der Odenwälder Messermacher Achim Vetter aus Lindenfels sitzt vor einer Reihe von wirklich interessant ausschauenden Messern. Diese seien handgemacht, mit viel Liebe zum Detail. Das sieht man. Er zeigt mir ein Messer mit einer Klinge aus Damast und sehr hübschem Muster. Die Griffe sind unterschiedlich und vielseitig. Sogar eins aus Mammutbein ist dabei. Er erklärt den Besuchern geduldig, wie ein Messer gefertigt wird. Aus einer kleinen grünen Kiste holt er ein Einzelteil nach dem anderen heraus und zeigt, wie es sich zu einem Ganzen zusammenfügt.
Da höre ich es hinter
Mehr über...
ZEISS (1)Waffen Geller (1)Jürgen John (1)Jagd (55)Heuchelheim (282)
mir knacken. Gleich mehrfach. Ich drehe mich um und entdecke eine mobile Lasergewehr-Station. Fast so wie auf dem Jahrmarkt – nur professioneller. Tulpen und Feuerzeuge kann man hier zwar keine gewinnen, dafür findet heute ein Lasergewehr-Preisschießen statt. Die Besucher üben fleißig, denn es kommt hier auf Schnelligkeit an. Kein Wunder, denn ein attraktiver erster Preis in Form eines Minox-Fernglases ist ein großer Anreiz. Ebenso zwei Messer, die als weitere Trophäen locken. Das Preisschießen wird jedoch eher von den männlichen Besuchern bestritten. „Trotzdem“, so erklärt mir der Inhaber Jürgen John augenzwinkernd später, „der Frauenanteil an der Jägerschaft steigt immer mehr an.“ Ob das eine Anspielung sein soll, dass ich auch den Jagdschein machen soll? Nein, da mache doch lieber Jagdmusik. Sanfte Töne sollen genügen.
Ich mache mich auf den Weg in die Geschäftsräume. Vorbei an langjährigen Kunden, wie man den Gesprächen entnehmen kann. Entlang an Büchern, Ferngläsern, Hundezubehör, einem großen Waffentresor bis in den hinteren Teil des Geschäfts. Herr Paulssen von ZEISS hat hier einen kleinen, aber sehr gut ausgestatteten Stand aufgebaut. Ferngläser und Spektive – alles, was (nicht nur) das Jägerherz begehrt. „Die persönlichen Beratungen werden von den Kunden sehr gerne genutzt“, so Jürgen John.
Treffsicher: Lasergewehrschießen
Treffsicher: Lasergewehrschießen
Nach einer kleinen Unterhaltung am ZEISS-Stand möchte ich nun doch lieber wieder raus in die Sonne. Außerdem lässt mir die auffällige Beklebung des auf dem Vorplatz ausgestellten Dacia Duster „Nimrod“ keine Ruhe. Ich möchte mir das aus der Nähe ansehen. Und siehe da, so etwas habe ich noch nicht gesehen. Ein geräumiges Allrad-Fahrzeug über und über mit Eichenlaub foliert. „Camo-Folierung“ nennt sich das. Und neben mir bemerkt ein Jäger scherzhaft: „Das sieht super aus, aber finde ich das Auto noch im Wald, wenn es dämmert?“ Wirklich beeindruckend, das hat nicht jeder.
Mittlerweile ist neben den Kunden auch die Familie John eingetroffen. Der Begriff des familiären Unternehmens wird hier noch gelebt. Anekdoten und Jagdgeschichten werden gemeinsam mit den Stamm-Kunden und noch werdenden Kunden ausgetauscht. Zwischendurch bringt ein weiterer Kunde sein Gewehr zur Reparatur. Jürgen John ist Büchsenmacher aus Leidenschaft, das spürt man in seinen Kundenkontakten. Während fachliche Gespräche ausgetauscht werden wird einem kleinen Jagdhund ein neonfarbener Überzieher anprobiert. Sogar mit einem Fach für GPS – falls der Hund im Wald verloren geht. Was es nicht alles gibt! Nach einem kurzen Rundlauf scheint der geduldige Hund jedoch wieder sehr erleichtert, nur das Fell am Leib zu haben. Aber Sicherheit geht vor. Auch bei Jagdhunden. Soviel habe ich gelernt.
Nach der Preisverleihung des Preisschießens – drei Männer haben gewonnen - führt mich mein Weg nach einem netten Nachmittag wieder nach Hause. Bepackt mit neuen Eindrücken und Bildern der Veranstaltung.

Auffällig: Herbstfest bei Waffen Geller
Auffällig: Herbstfest... 
Treffsicher: Lasergewehrschießen
Treffsicher:... 
Nett: Besucher, Kunden und ihre Hunde
Nett: Besucher, Kunden... 
Scharf: So wird ein Messer zusammengesetzt
Scharf: So wird ein... 
Geschafft: Preisverleihung mit glücklichen Gewinnern (re: Jürgen John)
Geschafft:... 
Durchblick: Der Optik-Stand von ZEISS
Durchblick: Der... 
Getarnt: Der Dacia Duster "Nimrod" mit Eichenlaub-Folierung
Getarnt: Der Dacia... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gedenken an Familie Schönberg
Hohe Teilnehmerzahl bei der Heuchelheimer Stolpersteinverlegung überraschte
Am Samstagmorgen 9,00 Uhr wurde mit dem Verlegen der Stolpersteine in...
Abkochempfehlung teilweise aufgehoben – Empfehlung gilt weiter für Wettenberg
Im Auftrag der Mittelhessischen Wasserbetriebe informieren die...
Kondensstreifen oder Chemtrails?
Blauer Himmel - Mittelhessen lädt zum Gruppentreffen am 16.08. nach Heuchelheim ein
Die Gruppe „Blauer Himmel - Mittelhessen“ lädt zu ihrem...
Vortrag von Urs Wirths am Freitag, den 24.06.
Vortrag "Naturharmoniestation - Dein regionales Klima in Schwung bringen" am 24.06. in Heuchelheim
Urs Wirths (www.Naturharmoniestation.de) wird zeigen, wie jeder mit...
Das Dach unter der Lupe. Wenn schon energetisch sanieren, dann aber richtig !
Die richtige energetische Dach-Sanierung von innen / außen -Luftdichtheit als wichtige Voraussetzung- Ein Vortrag im HENEF von Dipl. Ing. M. Großekathöfer, Schwetzingen.
Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 23. November 2016 um 19:00 Uhr....
14. Heuchelheimer Mitternachtslauf
Bestandteil des Mittelhessen-Cups - 10 Kilometer auch als 4er Staffel...
Vortrag von Dr. med. Cora Albach in Heuchelheim am 20.09.2016
Vortrag "Umweltgifte und chronische Krankheiten - Entgiftung des Körpers als Weg zu mehr Gesundheit" von Dr. med. Cora Albach am 20.09. in Heuchelheim
Wir sind heutzutage einer Vielzahl von Schadstoffen aus der Umwelt...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Susanne Burzel

von:  Susanne Burzel

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Susanne Burzel
89
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eventlogo Lahnau rocks for Benefit #3
Der Kartenvorverkauf hat begonnen - Lahnau rocks for Benefit #3
Am 11. März 2017 rocken vier namhafte Bands auf der Bühne der...
Lahnau rocks for Benefit #3 – ein guter Zweck sucht wieder Paten!
Was für ein Ergebnis: Dank über 2.400 Gästen bei 2 Veranstaltungen, 9...

Weitere Beiträge aus der Region

Markus Wolfahrt
Alpynia-Konzert in der ev. Kirche in Waldgirmes
Am 1. Advent fand in der evangelischen Kirche Waldgirmes ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.