Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

metabolic balance

Lahnau | Bei der Ernährung nach dem metabolic balance Programm® handelt es sich um ein ganzheitliches, individuell auf die Bedürfnisse des einzelnen Kunden zugeschnittenes „Stoffwechselprogramm“, das im Jahr 2002 von dem Arzt für innere Medizin und Ernährungsmedizin Dr. med. Wolf Funfack entwickelt wurde.

Die Ernährung nach diesem Programm sorgt für:

• schonende und dauerhafte Gewichtsregulierung
• Förderung eines gesunden Ernährungsbewusstseins
• Regulierung des Stoffwechsels
• harmonischen Ablauf aller Körperfunktionen
• Entlastung des Herz-Kreislaufsystems
• Senkung des Cholesterinspiegels
• Senkung des Blutzuckerspiegels
• Regulierung des Blutdruckes
• Unterstützung des Hormonhaushaltes
• Unterstützung bei Allergien
• Förderung eines gesunden Nachtschlafes
• Leistungssteigerung
• und vor allen Dingen für ... mehr Vitalität und Lebensfreude!

Die Ernährungspläne werden bei metabolic balance® auf Grundlage von individuellen Blutwerten jedes Kunden mit einem speziellen Computerprogramm erstellt.
36 erfasste Laborparameter lassen Rückschlüsse darüber zu, welche Mineralstoffe, Vitamine und Nahrungsbestandteile dem Körper gerade fehlen oder ob er zu Allergien neigen könnte.

Auf Basis der eigenen Blutwerte werden für die Kunden dann die individuellen Ernährungspläne nach einem Vier-Phasen-Modell erstellt:


Zunächst erfolgt eine zweitägige Vorbereitungs- oder Entgiftungsphase, der sich eine mindestens 14-tägig andauernde „strenge Phase“ anschließt, in der sich die Kunden streng an die erstellten Pläne halten sollten.
In der kommenden „gelockerten Phase“ dürfen die Kunden wieder schrittweise andere Lebensmittel in den Speiseplan mit aufnehmen, sollten aber dabei aber immer auf körperliche Reaktionen achten.
In der 4. Phase, der „Erhaltungsphase“ sind dann wieder fast alle Lebensmittel erlaubt.

Durch das Durchlaufen der verschiedenen Phasen hat man gelernt, wieder im Einklang mit seinem Körper zu essen.
Man kann wieder auf seine inneren Signale hören und ein natürliches Hunger- und Sättigungsgefühl entwickeln.

Die dauerhafte Umstellung des Körpers auf die passende gesunde und ausgewogene Ernährung beugt, vor allem in Kombination mit angemessener Bewegung, langfristig den bekannten Zivilisationskrankheiten vor.

Die Wiederherstellung des natürlichen Ernährungsgleichgewichtes bewirkt die Wiederherstellung des natürlichen Körper(gleich)gewichtes!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Siegerehrung Herrendoppel - Bender/Krüger links - Wagner/Koska rechts
Hungener Badmintonspieler auf der Bezirksrangliste erfolgreich. Bender/Krüger und Koska/Wagner für Hessenrangliste qualifiziert
Am Sonntag den 28.08. fand das Badminton Bezirksranglistenturnier des...
Neuzugang un neue Nummer 1 - Marc Flaig
Hungener Badmintonspieler vor Start in die Spielrunde
Nach einer anstrengenden und erfolgreichen Turniersaison starten am...
Altherrenfußballer mit kulinarischem Ausflug
AH-Ausflug am Sonntag nach Wetterfeld zum AH-Mitglied Wolfgang...
Vortrag von Dr. med. Cora Albach in Heuchelheim am 20.09.2016
Vortrag "Umweltgifte und chronische Krankheiten - Entgiftung des Körpers als Weg zu mehr Gesundheit" von Dr. med. Cora Albach am 20.09. in Heuchelheim
Wir sind heutzutage einer Vielzahl von Schadstoffen aus der Umwelt...
Perfektes Wochenende für Hungener Badmintonspieler
Am vergangenen Wochenende musste die Verbandsligatruppe des BV Hungen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Achenbach

von:  Jutta Achenbach

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Jutta Achenbach
109
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vierblättriges Kleeblatt als Glücksbringer
Das Glück - was ist das eigentlich?
Wenn wir in den ersten Tagen im neuen Jahr lieben Mitmenschen...
Hokaido Kürbis
Der Kürbis - ein kalorienarmer Sattmacher
Halloween bringt den Kürbis zwar groß raus, aber leider findet dabei...

Weitere Beiträge aus der Region

SPD-Lahnau Neumitglieder: Übergabe der Parteibücher
Ja, es gibt sie noch: Menschen, die sich politisch interessieren und...
Markus Wolfahrt
Alpynia-Konzert in der ev. Kirche in Waldgirmes
Am 1. Advent fand in der evangelischen Kirche Waldgirmes ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.