Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Therapeutische Hypnose - Was ist das?

Lahnau | Hypnos ist in der griechischen Mythologie der Gott des Schlafes und der Träume. Im Mythos hilft er der eifersüchtigen Hera, ihren Gatten Zeus einzuschläfern, um ihn von seinen zahllosen Liebschaften fern zu halten. Die Höhle, in der Hypnos lebt, wird als Ort der Ruhe und des Schweigens beschrieben.

Auch wenn es für einen Beobachter so scheint, mit Schlaf hat Hypnose nichts zu tun.
Bei der Hypnose handelt es sich um eine Tiefenentspannung. Das Bewusstsein schläft nicht, sondern ist vielmehr auf das innere Erleben konzentriert, d.h. das Tor zum Unterbewusstsein ist geöffnet. In diesem Zustand kann weiterhin alles, was ringsherum passiert, wahrgenommen werden. Deswegen kann auch die Stimme des Therapeuten gehört werden.
Das logische und bewusste Denken wird zugunsten des räumlichen, bildhaften, musikalischen, ganzheitlichen, intuitiven Verarbeitens verlassen und daher können auch gewohnte Denkmuster verlassen werden.

Solche Entspannungszustände erleichtern manches wesentlich: Sichtweisen umstrukturieren, kreativ mit eigenen Ressourcen umgehen, Schmerzen bewältigen, Situationen neu bewerten, Zusammenhänge erkennen, psychosomatische Reaktionen beeinflussen...

Mehr über...
Therapie (25)Hypnose (10)
Wie fühlt sich Hypnose an?
Sie haben sicherlich schon einmal völlig vertieft bei einer Tätigkeit die Zeit und alles um Sie herum vergessen, weil Sie so konzentriert auf diese eine Sache waren. Einen solch hoch konzentrierten Zustand nennt mal Alltagstrance - und so ähnlich fühlt sich Hypnose an.
Das körperliche Gefühl in der Hypnose reicht von absolut entspannt und angenehm schwer bis zu „in Watte gepackt“ und federleicht.
Hypnose ist keine Bewusstlosigkeit. Hypnose ist ein Zustand tiefer Entspannung.
Sie wissen immer was Sie tun, Sie hören jedes zu Ihnen gesprochene Wort und können sich, wenn Sie das möchten, auch daran erinnern.
Die hypnotische Trance hinterlässt sehr häufig das Gefühl, sich kurze Zeit ausgeruht zu haben. Man fühlt sich energiereich, frisch, erholt und hat ein Gefühl der Klarheit.

Was passiert mit mir, wenn ich in Hypnose bin?
Das körperliche Empfinden einer Hypnose ist sehr individuell und kann bei jedem Menschen verschieden sein. Es gibt aber trotzdem einige Empfindungen, die sich nachweislich regelmäßig feststellen lassen und dazu beitragen, dass die hypnotische Trance als sehr angenehm und erholsam empfunden wird.
Die körperlichen Veränderungen in einer Ruhehypnose sind wissenschaftlich belegt und lassen sich durch Veränderungen des vegetativen Nervensystems, das unsere lebenswichtigen Körperfunktionen wie Herztätigkeit, Atmung, Blutdruck, Verdauung und Stoffwechsel steuert, erklären.

In einer Hypnose verändern sich folgende Körperfunktionen:
• Verlangsamung des Herzschlags
• Senkung des Blutdrucks
• Beruhigung der Atmung (wird meist langsamer und flacher).
• Verbesserung der Durchblutung der Haut (Hauttemperatur steigt dadurch)
• Verringerung der Ausschüttung von Stress-Hormonen (Kortisol-Sekretion wird reduziert).
• Erhöhung der Antwortbereitschaft des Immunsystems (Immunbereitschaft steigt).

Wie werde ich hypnotisiert?
Die Hypnose hilft Ihnen, sich in sich selbst zu versenken.
Die Versenkung wird von einem Hypnotherapeuten geleitet und gelingt nur, wenn Sie Vertrauen zu dem Therapeuten oder der Therapeutin haben und sich von ihm oder ihr leiten lassen.
In der Versenkung konzentrieren Sie sich auf Themen, die sie bearbeiten möchten. Versenkung ist ein Zustand erhöhter, konzentrierter Bewusstheit, der sich mit Messungen der Gehirnströme (EEG) nachweisen lässt.
Phänomene der Versenkung kennen wir auch aus dem Alltag. Wenn wir etwa fasziniert ein Buch lesen, einen Film schauen und die Welt um uns herum vergessen. Oder wenn wir aus Schlaf oder Tagtraum erwachen und plötzlich eine ungeahnte geniale Eingebung haben.
Die Versenkung macht Kräfte und Fähigkeiten zugänglich, die in unserem Unterbewusstsein schlummern.

Anwendungsgebiete der therapeutischen Hypnose:
In unserer modernen und aufgeklärten Zeit hat sich die Hypnose in nahezu allen Bereichen unseres Lebens etabliert. Sei es in der Therapie von seelischen oder körperlichen Leiden, im Spitzensport, im Management, im Showgeschäft – auf die gezielte mentale Arbeit mit dem Unbewussten kann nicht mehr verzichtet werden. Hypnose bewirkt keine Wunder, aber Sie kann Ihnen dort helfen, wo Selbstdisziplin, Verstand und fester Wille an ihre Grenzen kommen.

Typische Einsatzbereiche für Hypnose sind:
• Therapie von seelischen und körperlichen Beschwerden
• Raucherentwöhnung
• Gewichtsabnahme
• Stressbewältigung
• Depressive Verstimmungen
• Psychosomatische Beschwerden
(Tinnitus, Neurodermitis, Migräne, Allergien, Heuschnupfen, Reizdarmsyndrom)
• Angststörungen
• Ich-Stärkung
• Aktivierung der Selbstheilungskräfte
• Psychosomatische und chronische Schmerzen
• Schlafstörungen
• Leistungssteigerung für Sportler

Übrigens: Die Hypnotherapie ist nebenwirkungsfrei und risikolos!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dr. Jörg Bremer (links) und Dirk Oßwald (rechts) mit ihrer neuen Kollegin Mareike Müller. Bild: Kreisverwaltung Gießen
Gesundheitsamt begrüßt Sprachheilbeauftragte
Wer sprachlich eingeschränkt ist, der ist auf fachkundige Hilfe...
v.L.  Vorsitzender Schäfer (mit Arbeiterhut) und 66+-Chef Horst Laux (mit Freizeithut)
Senioren singen "für und mit" Senioren
Bereits zum 2. Mal gestalteten die Herren vom Stammtisch „66+“, vom...
Das Ärzteteam der 4 neuen Praxen, die im Haus-5 tätig sind, mit Vertretungen aus Politik, Wirtschaft, Medizin- und Gesundheitswesen.
Mit Haus Nr.-5 auch 73 neue Parkplätze geschaffen!
Mit einem Festakt wurde am Freitagnachmittag das 5. Haus im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Achenbach

von:  Jutta Achenbach

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Jutta Achenbach
109
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vierblättriges Kleeblatt als Glücksbringer
Das Glück - was ist das eigentlich?
Wenn wir in den ersten Tagen im neuen Jahr lieben Mitmenschen...
Hokaido Kürbis
Der Kürbis - ein kalorienarmer Sattmacher
Halloween bringt den Kürbis zwar groß raus, aber leider findet dabei...

Weitere Beiträge aus der Region

SPD-Lahnau Neumitglieder: Übergabe der Parteibücher
Ja, es gibt sie noch: Menschen, die sich politisch interessieren und...
Markus Wolfahrt
Alpynia-Konzert in der ev. Kirche in Waldgirmes
Am 1. Advent fand in der evangelischen Kirche Waldgirmes ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.