Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Skatepark-Initiative der Jungen Union erfolgreich - SPD blockiert schnelle Umsetzung

Halfpipe am Familien- und Sportbad Waldgirmes
Halfpipe am Familien- und Sportbad Waldgirmes
Lahnau | Die Gemeindevertretung Lahnau hat in ihrer Sitzung am Donnerstag, den 09. Februar 2012 einstimmig einen Antrag der CDU beschlossen, dass ein Skatepark in Lahnau errichtet wird. Diesem Antrag gehen eine jahrelange Diskussion sowie Vorschläge der CDU und des Kinder- und Jugendbeirates voraus.

Von April 1998 bis Ende 2004 stand die Halfpipe auf dem Festplatz in Dorlar. Da dort die „Neue Mitte“ entstand, wurde die Halfpipe abgebaut. Seit dem Abbau wurde über verschiedene Standorte diskutiert. Der Kinder- und Jugendbeirat hat sich immer mit großem Interesse mit dem Thema beschäftigt. Leider wurde er von SPD, Freien Wählern und Grünen ausgebremst, sodass die Halfpipe im Sommer 2007 an das Hallenbad „abgeschoben“ wurde. Versprechungen von Bürgermeister Schultz (SPD) weitere Standorte zu prüfen wurden nicht eingehalten.

Seit Frühjahr 2011 ist verstärkt zu beobachten, dass sich immer mehr Kinder und Jugendliche am Rathausplatz zum Skaten treffen. Dabei werden die Treppenstufen und Mauern vor dem Rathaus als Skater-Rampen benutzt. Eine Nachfrage der Jungen Union (JU) Lahnau bei den Skatern ergab, dass die Halfpipe am Hallenbad als alleinige Rampe zu langweilig sei. Daher treffen sich die Skater am Rathaus, wodurch die Treppenstufen und Mauern beschädigt werden.

Mehr über...
Lahnau (140)Lahn-Dill (62)Junge Union (127)Hessen (420)CDU (607)
Daraufhin hat JU-Vorsitzender Jan Ludwig in der CDU-Fraktion angeregt, dass Thema aufzugreifen und einen Antrag zur Errichtung eines Skateparks zu stellen. Dieser Antrag wurde im August 2011 eingereicht und in den darauf folgenden Sitzungen des Sozial-, Familien- und Kulturausschusses und des Bau- und Verkehrsausschusses behandelt. Außerdem hat sich der Kinder- und Jugendbeirat damit beschäftigt. Dieser hat den Antrag der CDU-Fraktion für einen Skatepark unterstützt und in Zusammenarbeit mit Skatern konkrete Vorschläge zur Gestaltung erarbeitet. In der Gemeindevertretersitzung am Donnerstag, den 09. Februar 2012 wurde dem CDU-Antrag einstimmig zugestimmt, das heißt von CDU, Freien Wählern, SPD und Grünen. Nach über sieben Jahren der Blockade und Untätigkeit der Gemeindevertretung, Fachausschüsse sowie des Gemeindevorstandes ist es der CDU gelungen, diesen Beschluss herbeizuführen. Es wurde vereinbart, dass im Sozial-, Familien- und Kulturausschuss die Details entschieden werden.

Für die Sitzung des Sozial-, Familien- und Kulturausschusses am Montag, den 19. März 2012 war eine Ortsbesichtigung der Skateanlage in Niedergirmes sowie eines möglichen Standorts in Lahnau geplant. Bedauerlicherweise hat der Ausschussvorsitzende, SPD-Ortsvereinsvorsitzender Ulf Perkitny, die geplante Sitzung abgesagt. Als Begründung wurde mitgeteilt, dass es als Thema nur den Skatepark gebe.

„Aus meiner Sicht ist es kein Grund, diese Sitzung abzusagen, weil sich dort ausschließlich mit dem Skatepark beschäftigt werden soll. Vielmehr wäre es eine Bereicherung gewesen, wenn sich die Ausschussmitglieder in der Sitzung mit dem Thema intensiv beschäftigt sowie entsprechende Beschlüsse gefasst hätten können“, erläutert Jan Ludwig, JU-Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Sozial-, Familien- und Kulturausschusses.

JU-Vorstandsmitglied Johannes Volkmann ergänzt: „Hier entsteht der Eindruck, dass die SPD keine Skateanlage möchte und versucht eine schnelle Umsetzung zu verhindern. Da auch die SPD dem CDU-Antrag zugestimmt hat, kann die Junge Union dieses Verhalten nicht nachvollziehen.“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

CDU kämpft für innere Sicherheit
Der Kampf gegen Wohnungseinbrüche, die Sicherheit im Internet und die...
Silvia Wrenger-Knispel kandidiert als Bürgermeisterin für Lahnau - Lahnau ist meine Heimat geworden und liegt mir am Herzen
Am 05.März 2017 wird über den Chefsessel in Lahnau entschieden. „Wir...
Wo passt Verkehrsschild Nr. 16?
Erster "Auslandseinsatz" für die Heuchelheimer Feuerwehr
Erster „Auslandseinsatz“ für die Heuchelheimer Feuerwehr Das LF8...
Rückblick Sommerfest der SPD Lahnau
Beim traditionellen Sommerfest der SPD Lahnau haben wir, bei...
vlnr: Manuel Groh, Bürgermeisterkandidat Ulf Perkitny, Michael Böcher
SPD-Lahnau benennt Bürgermeisterkandidaten
In der Mitgliederversammlung am 13.10.16 wurde Ulf Perkitny aus...
Silvia Wrenger-Knispel
Straßenbeiträge. Gerechtere Lösung auch für Lahnau
Bürgermeisterkandidatin Silvia Wrenger-Knispel beschäftigt sich seit...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jan Ludwig

von:  Jan Ludwig

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Jan Ludwig
307
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Silvia Wrenger-Knispel
Straßenbeiträge. Gerechtere Lösung auch für Lahnau
Bürgermeisterkandidatin Silvia Wrenger-Knispel beschäftigt sich seit...
Silvia Wrenger-Knispel kandidiert als Bürgermeisterin für Lahnau - Lahnau ist meine Heimat geworden und liegt mir am Herzen
Am 05.März 2017 wird über den Chefsessel in Lahnau entschieden. „Wir...

Weitere Beiträge aus der Region

SPD-Lahnau Neumitglieder: Übergabe der Parteibücher
Ja, es gibt sie noch: Menschen, die sich politisch interessieren und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.