Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Erfolgreiches Benefizkonzert zugunsten der Grundschule Atzbach

Die Musiker des Atzbacher Spielkreises
Die Musiker des Atzbacher Spielkreises
Lahnau | Trotz des schönen Spätsommerwetters und verlängertem Wochenende war kein Platz mehr frei – der Atzbacher Spielkreis und die Initiative Grundschule Atzbach im Amthof (IGA) hatten zu einem Benefizkonzert geladen, und über hundertsechzig Gäste waren gekommen. Sie erlebten nicht nur ein ansprechendes Programm aus Musik, Schattenspiel und verschiedenen historischen Anekdoten zum Thema „Schule in Atzbach“, sondern zeigten damit auch rege Anteilnahme im Kampf zum Erhalt der Grundschule im angestammten, sanierungsbedürftigen Amthof im alten Ortskern.
Mit Musik aus dem Beginn des Schulwesens in Atzbach eröffnete der Spielkreis unter Leitung von Christoph Borries das Konzert. Mit vier Stücken des französischen Musikers Pierre Attaingnant aus dem 16. Jahrhundert stellte die Flötengruppe gleich ihr ganzes Können zur Schau. Im weiteren Verlauf des Abends zeigten die Musiker, wie verschiedenartig ihre Instrumente wirken können: Ob verspieltes Menuett von Leopold Mozart oder rhythmisch Interessantes des 1975 verstorbenen deutschen Komponisten Heinz Lau, die Akteure zeigten sich stets voll konzentriert und mit Intensität bei der Sache.
Mehr über...
Die ehemalige Atzbacher Grundschülerin Juliane Wöstmann trug gesanglich mit dem Stück „Der hat vergeben das ewig Leben“ des Barockkomponisten Valentin Rathgebers zum Konzert bei.
Am Flügel begeisterte die junge Lea Zehme das Publikum. Mit einem Impromptu von Franz Schubert entfaltete sich die ganze Kraft des romantischen 19. Jahrhunderts im evangelischen Gemeindehaus. Auswendig in den vollen Harmonien schwelgend, fesselte die ebenfalls im Amthof zur Schule gegangene Atzbacherin, die kleinen wie großen Zuhörer und durfte sich über begeisterten, langanhaltenden Applaus freuen.
Zwischen den Musikstücken bot Christoph Borries eine ungewöhnliche Theaterform, die vor allem die Kinder in ihren Bann zog. Zwei Schattenspiele wurden auf poetische und zugleich humorvolle Weise dargebracht. Die Stücke „Das Glöckchen“ und ein „Mond für Eleonore“ wurden beide von Waltraud Borries gelesen und durch die Geigerin Heike Meister mit stimmungsvollen Klängen versehen. Die mit viel Liebe zum Detail gebastelten Figuren hüpften und tanzten, bewegten Arme und Beine und sorgten für reichlich Bewunderung.
Nach dem kulturellen Teil des Abends erläuterte der Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Atzbach, Marc Geisler, ein mögliches Finanzierungsmodell
Szene aus "Das Glöckchen"
Szene aus "Das Glöckchen"
für die Sanierung des Schulgebäudes. Denn entgegen der Meinung einiger Gemeinde-politiker halten die Initiatoren der IGA, die Vertreter der Grundschule und zahlreiche zu Rate gezogene Experten eine Kostenreduzierung in der Sache für möglich. Zur Erinnerung: Die Finanzierungslücke zwischen den vom Lahn-Dill-Kreis als Schulträger zugesagten 1,5 Mio. € und den bisher im Raum stehenden Sanierungskosten beträgt rund 1Mio. €. Die Gemeinde möchte bisher nur
300.000 € zuschießen. Da sich aber bisher weder um Zuschüsse noch Sponsoren bemüht wurde, weiß noch niemand, welche Lücke tatsächlich zu schließen sein wird. Um der Gemeinde, die sich im Entscheidungsprozess für oder gegen eine Amthofsanierung befindet, ein positives Signal zu senden, startete die IGA in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis an diesem Abend die „Aktion 1000 x 100“. Ab sofort kann jeder, der den Erhalt des Amthofs auch finanziell unterstützen möchte, dies mit einer Spendenzusage tun. Die Formulare werden in den nächsten Wochen in Umlauf gebracht oder können ab sofort unter GS-Amthof@online.de angefordert werden. Auf den Spendenzusagen kann die Höhe einer Spende verpflichtend angegeben werden. Die Spende würde erst dann in Anspruch genommen, wenn es auch tatsächlich zur Sanierung des Amthofes käme und wäre dann auch steuerlich absetzbar. Der direkte Rücklauf von Spendenzusagen am Abend der Veranstaltung war bereits ein starkes Zeichen: 6.000 € kamen schon in den ersten Stunden zusammen.

Die Musiker des Atzbacher Spielkreises
Die Musiker des... 
Szene aus "Das Glöckchen"
Szene aus "Das Glöckchen" 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gruppenbild mit allen Künstlern, Schirmherr und Palliativ-Pro-Vereinsvorstand.
10 Jahre Förderverein Palliativ Pro - 10 Jahre gemeinnützige Arbeit - "Es geht um Einrichtungen und um Menschen, die schwerstkranke Patienten und Sterbende begleiten".
Am letzten Oktoberwochenende feierte der Gießener Förderverein...
Musikalischer Ohrenschmaus in der ev. Kirche zu Leihgestern - Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins PalliativPro
Linden/Leihgestern: Ein Benefizkonzert der besonderen Art findet am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Initiative Grundschule Atzbach im Amthof (IGA)

von:  Initiative Grundschule Atzbach im Amthof (IGA)

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Initiative Grundschule Atzbach im Amthof (IGA)
157
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Amthof und die Atzbacher vermissen ihr Schulkinder
Amthof - Offener Brief an Heinz Schreiber und den Kreistag
Die Vorsitzenden des Elternbeirates und des Fördervereins der...
Amthof-Atzbach:Landrat hat Wort gebrochen
Heute erreichte die IGA ein Leserbrief zum Thema Amthof, der am...

Weitere Beiträge aus der Region

SPD-Lahnau Neumitglieder: Übergabe der Parteibücher
Ja, es gibt sie noch: Menschen, die sich politisch interessieren und...
Markus Wolfahrt
Alpynia-Konzert in der ev. Kirche in Waldgirmes
Am 1. Advent fand in der evangelischen Kirche Waldgirmes ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.