Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

„Archäologische Gesellschaft in Hessen e.V.“ zu Gast im Römischen Forum Waldgirmes

Viel los in der Geschäftsstelle des Fördervereins
Viel los in der Geschäftsstelle des Fördervereins
Lahnau | Im Anschluss an die am 2. Juli 2011 in Wetzlar stattgefundene Mitgliederversammlung der Archäologischen Gesellschaft in Hessen e.V., wo u.a. über geförderte Projekte der letzten beiden Jahre berichtet wurde, besuchten 124 Mitglieder der Gesellschaft das Römische Forum Waldgirmes und die Geschäftsstelle des Fördervereins. Die Gesellschaft mit Sitz in Wiesbaden zählt derzeit 1.530 Mitglieder, vornehmlich archäologisch interessierte Personen sowie Museums- und Geschichtsvereine, und engagiert sich seit 1979 für die Erhaltung archäologischer Denkmäler und Stätten in Hessen. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurde die Führung in zwei Gruppen durchgeführt. Die beiden Fördervereinsmitglieder Dr. Armin Becker und Dr. Gabriele Rasbach informierten die Gäste über die 2.000 Jahre alte römische Geschichte von Waldgirmes. In der Geschäftsstelle des Fördervereins sahen sich die Gäste anschließend eine kleine Ausstellung mit originalen Keramik-Funden germanischer und römischer Herkunft aus der „Waldgirmeser“ Grabung an. Dies ist insofern bedeutsam, da mit den ersten Funden von Keramik-Scherben in den 1980er Jahren durch die Hobbyarchäologin Gerda Weller die Grabungsgeschichte von Waldgirmes begann. Die Exponate sind eine Leihgabe der Römisch-Germanischen Kommission Frankfurt. Sie können auch weiterhin von interessierten Besuchern zu den Geschäftszeiten oder während einer Führung besichtigt werden. Die nächste öffentliche Führung findet am 7. August statt, Gruppenführungen sind telefonisch buchbar. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Weitere Informationen unter: www.roemisches-forum-waldgirmes.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die RöMinis beim Teelichter gießen
Die RöMinis: Arbeiten mit Wachs wie die alten Römer
Die Bienen wurden schon in der Antike wertgeschätzt: Honig und Wachs...
Wer echt römisches sehen will, der komme in den Kurs
Leben diesseits und jenseits des Limes
Ein neuer Volkshochschulkurs startet in Alsfeld. Seit einigen Jahren...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

von:  Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.
736
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die RöMinis beim Teelichter gießen
Die RöMinis: Arbeiten mit Wachs wie die alten Römer
Die Bienen wurden schon in der Antike wertgeschätzt: Honig und Wachs...
Reisegruppe zum Harzhorn
Fahrt zur "vergessenen Schlacht am Harzhorn" - ein Nachbericht
In diesem Jahr führte die Jahresfahrt des Fördervereins Römisches...

Veröffentlicht in der Gruppe

Römisches-Forum-Waldgirmes

Römisches-Forum-Waldgirmes
Mitglieder: 3
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die RöMinis beim Teelichter gießen
Die RöMinis: Arbeiten mit Wachs wie die alten Römer
Die Bienen wurden schon in der Antike wertgeschätzt: Honig und Wachs...
Reisegruppe zum Harzhorn
Fahrt zur "vergessenen Schlacht am Harzhorn" - ein Nachbericht
In diesem Jahr führte die Jahresfahrt des Fördervereins Römisches...

Weitere Beiträge aus der Region

Faschingszug Heuchelheim 2018
Bei herrlichem Kaiserwetter zog ein toller Zug mit teilweise sehr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.