Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Cura dabit faciem – Sorgfalt macht das Gesicht erst schön

Eine schöne Römerin – mit Sorgfalt hergerichtet
Eine schöne Römerin – mit Sorgfalt hergerichtet
Lahnau | Das wusste auch schon der römische Dichter Ovid. Um dieses zu erleben, fand am in der Geschäftsstelle des Fördervereins Römisches Forum Waldgirmes das erste Seminar zur Herstellung von römischer Schminke statt. Während einer kurzen Präsentation entführte Carmen Schmitt die Teilnehmerinnen in das Gemach einer Römerin von vor 2.000 Jahren. In der Antike zeigte sich keine wohlhabende Frau in Rom oder in den Provinzen, ohne vorher von ihrer Ornatrix, einer Sklavin, die nur für die Körperpflege zuständig war, hergerichtet worden zu sein. Nachdem die Frisur kunstvoll frisiert war, trug die Ornatrix der Herrin eine Maske auf. Auf die Maske folgte dann das Make up. Das Gesicht wurde dabei möglichst hell geschminkt, mit Rouge versehen und die Augen auffällig betont. In der Schminke der Antike wurde vor allem Bleiweiß verwendet, das nicht unerhebliche Gesundheitsschäden verursachte. Auf die Verwendung von Bleiweiß wurde natürlich im praktischen Teil des Seminars verzichtet. Mit Talkum, Pigmenten und anderen natürlichen Zusatzstoffen entstanden Gesichtspuder, Rouge, Lidschatten und ein Lipgloss. Für eine glatte Haut bei den Teilnehmerinnen wird in Zukunft ein tolles Körperpeeling sorgen. Weitere Informationen unter: www.roemisches-forum-waldgirmes.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Limes Grenzübergang Nord 4-49
Der Limes Grenzübergang "4.49" wurde geöffnet!
Die bestehende Palisade im Bereich des Pohlheimer Limes, auf der...
Torhaus
Auf den Spuren der Römer im Saarland – die Villa Borg
Die römische Siedlungsstätte nahe der Weinbaugemeinde Perl im...
Handspindel
Seminar "Handspinnen mit einer Handspindel" im Römischen Forum Waldgirmes
Am Freitag, den 24. Februar 2017, von 18 bis 21 Uhr findet in der...
Klasse 2c aus Holzheim erkundet Spuren der Römer im Landkreis Gießen und im Wetteraukreis
Im Rahmen der Projektwoche an der Regenbogenschule Holzheim...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

von:  Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.
704
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Handspindel
Seminar "Handspinnen mit einer Handspindel" im Römischen Forum Waldgirmes
Am Freitag, den 24. Februar 2017, von 18 bis 21 Uhr findet in der...
Legionäre aus Waldgirmes
Waldgirmeser Römer zu Gast bei der Limeswanderung
Bereits vor zwei Jahren besetzte die Legio Prima Germanica aus...

Veröffentlicht in der Gruppe

DIG

DIG
Mitglieder: 4
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Deutsche und italienische Schüler zusammen mit Lehrerinnen und Vertreterinnen der Institutionen freuen sich über den Besuch in Gießen.
Schüler aus der italienischen Partnerstadt Ferrara erwidern Besuch in Gießen
Die Städtepartnerschaften leben dank des Engagements von...
DIG-Mitglied Angelina Borrello liest aus dem Buch “Sono io Raffaello” vor.
Deutsch-italienische Bimbi bilingui auf den Spuren vom Künstler Raffaello Sanzio
Die zweisprachige Kindergruppe Bimbi Bilingui der...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die Vorschulkinder mit den DLRG Rettungsschwimmern
DLRG startet wider ihr Präventionsprojekt
Es geht wieder los mit "Rudi" und "Nobbi" unterwegs in den...
Bild 1 - Frühling
Naturmotiv im Wandel der Jahreszeiten
Im Laufe eines Jahres habe ich immer wieder vom Eisernen Steg in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.