Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Saisonrückblick LTi Gießen 46ers

LTi 46ers vs. Phoenix Hagen
LTi 46ers vs. Phoenix Hagen
Lahnau | Am 31.08.2010 begann die Vorbereitung auf die BEKO BBL Saison 2010 /2011. In der Vorbereitung spielten die LTi 46ers gegen: Deutsche Bank Skyliners, BV Chemnitz 99, Telekom Baskets Bonn, Artland Dragons, Pyrinto Tampere, New Yorker Phantoms Braunschweig, Phoenix Hagen, Artland Dragons, Mitteldeutscher BC und nochmal gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig. Die Vorbereitung lief nicht wirklich optimal für Gießen. Die 46ers gewannen nur 2 der 10 Testspiele. Das Team von Vladi Bogojevic siegte mit 66:73 bei den Deutsche Bank Skyliners und mit 82:75 zu Hause gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig. Am 02.10.2010 begann dann die BEKO BBL Saison für das Team von Trainer Vladimir Bogojevic. Gießen hatte sich in der Sommerpause gut verstärkt. Neu ins Gießener Team kamen: Co Trainer Usamedin Mehmed ( DJK/ SB Ulm), Tim Schwartz ( Saar Pfalz Braves ), Dirk Mädrich ( Olimpiada Patras, Griechenland ), Ryan Brooks ( Temple University, NCAA / USA ), Zach Peacock ( Georgia Tech NCAA / USA ), Anthony Smith ( CB Cornella, Spanien ), Giorgi Gamqrelidze ( Mitteldeutscher BC ), Chase Griffin ( Phoenix Hagen ), Tyler Kepkay ( ETB
Mehr über...
Wohnbau Baskets Essen ) der das Team aber Mitte Januar 2011 wieder verließ. Javon Baumann, Robin Pflüger, Dominik Lockhart kamen alle aus der Jugend der LTi 46ers. Maurice Jeffers (Lanus Buneos Aires ) kam Mitte Januar 2011 ins Team von Gießen und Michael Hakim Jordan( Mitteldeutscher BC ) wechselte Ende Januar 2011 zu den Gießenern. Verlassen haben die LTi Gießen 46ers: Osvaldo Jeanty ( BBC Bayreuth ), Joe Werner ( WBC Wels, Österreich ), Johannes Lischka ( EnBW Ludwigsburg ), Max Weber ( Saar Pfalz Braves ), Lorenzo Williams (Zalakeramia ZTE KK, Ungarn ), Gerald Wasshuber ( Cheftrainer WBC Wels, Österreich ), Kevin Johnson ( ziel unbekannt ), Falko Theilig ( Deutsche Bank Skyliners ), Viktor Jacovic, Stevan Tapuskovic ( beide unbekannt ). Das erste Spiel am 02.10.2010 bestritten die LTi Gießen 46ers gegen die Telekom Baskets Bonn. Gießen schaffte die Überraschung und besiegte die Baskets Bonn zu Hause mit 75:70. Die Top Scorer in dieser Partie waren Anthony Smith und Zach Peacock jeweils mit 21 Punkten. Das zweite Saison Spiel hatte das Team von Vladi Bogojevic am 08.10.2010 in Ludwigsburg. Auch da konnten die Mittelhessen mit 58:64 gewinnen. Neuzugang Ryan Brooks war in diesem Spiel mit 24 Punkten Top Scorer. Auch das Spiel
am 10.10 2010 gewannen die 46ers. Sie siegten zu Hause mit 73:67 gegen den BBC Bayreuth. Bester Schütze war Ryan Brooks mit 20 Punkten. Die LTi 46ers fuhren damit 3 Sieg in Folge ein, und legten somit den besten Saisonstart seit 13 Jahren hin. Am 4. Spieltag mussten die Gießener dann ihre erste Saisonniederlage einstecken. Sie verloren mit 74:67 bei den EWE Baskets Oldenburg. Bester Werfer im Spiel gegen Oldenburg war wieder Ryan Brooks mit 15 Punkten. Am 17.10.2010 siegten die 46ers dann wieder. Das Team um Kapitän Elvir Ovcina gewann zu Hause mit 88:81 gegen Ratiopharm Ulm. Zach Peacock war mit 27 Punkten bester Spieler. Im nächsten Spiel am 31.10.2010 kam es dann zum Spitzenspiel in der Sporthalle Gießen Ost, der Tabellenführer, die Brose Baskets Bamberg waren zu Gast in Gießen. Die Osthalle war mit 4003 Zuschauern komplett ausverkauft. Die Gastgeber spielten zwar eine tolle Partie, holten zwischenzeitlich einen 20 Punkte Vorsprung der Bamberger auf, verloren aber am Ende unglücklich mit 80:81. Trotz der Niederlage lieferten die Spieler eine starke Partie ab und die Fans in der Osthalle feierten ihr Team trotzdem. Bester Spieler war Elvir Ovcina mit 16 Punkten. Am 03.11.2010 musste Gießen dann wieder Auswärts ran. Diesmal waren
Steven Key
Steven Key
sie zu Gast bei den Gloria Giants Düsseldorf. Dort gewann das Team von Vladi Bogojevic nach Verlängerung mit 89:94. Die besten Werfer waren Ryan Brooks und Zach Peacock mit jeweils 18 Punkten. Am 8. Spieltag stieg dann in Frankfurt das Hessenderby zwischen den Deutsche Bank Skyliners Frankfurt und den LTi Gießen 46ers. Die Frankfurter siegten im Hessenderby mit 64:82. Anthony Smith verletzte sich während des Spiels. Bester Spieler bei Gießen war Zach Peacock mit 16 Punkten. Am 10.11. 2010 kassierten die 46ers eine deutliche Niederlage bei den Artland Dragons. Die Mittelhessen verloren mit 58:89. Bester Spieler hierbei war Chase Griffin mit 13 Punkten. Am 13.11.2010 verloren die Gießener ihr 3 Spiel in Folge, sie unterlagen zu Hause mit 70:80 gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig. Am 21.11.2010 verloren die LTi 46ers erneut. Diesmal unterlagen sie mit 77:85 gegen ALBA Berlin. Nach der Niederlage am 27.11.2010 gegen die Eisbären Bremerhaven ( 79:83 ), deutete sich eine kleine Kriese an. Am 04.12.2010 unterlagen die LTi 46ers erneut zu Hause gegen die BG Göttingen, diesmal mit 79:85. Bester Spieler in dieser Partie war Chase Griffin mit 25 Punkten. Nach 4 Heimspielen in Folge mussten die Gießener am 11.12.2010 bei den WALTER
Mathias Perl
Mathias Perl
Tigers Tübingen ran. Auch hier unterlag das Team von Vladi Bogojevic mit 96:78. Am 2. Weihnachtsfeiertag war Gießen dann zu Gast in Trier, aber auch hier gab es für die Gießener nichts zu holen, sie verloren mit 75:67. Am 29.12.2010 musste das Team um Zach Peacock und Co beim Mitteldeutschen BC ran. Die 46ers verloren auch dieses Spiel mit 81:65, bester Spieler war Elvir Ovcina mit 20 Punkten. Auch das letzte Spiel der Hinrunde verloren die Gießener. Am 02.01.2011 unterlagen sie mit 76:92, dies war die 10 Niederlage in Folge für Gießen. Auch am Anfang der Rückrunde lief es nicht viel besser für Gießen. Die LTi 46ers verloren mit 71:53 bei den Telekom Baskets Bonn. Am 15.01.2011 verloren die Gießener erneut mit 54:88 zu Hause gegen die EnBW Ludwigsburg. Nach dem Spiel gegen Ludwigsburg gab Head Coach Vladimir Bogojevic seinen Rücktritt bekannt. Er bleibt zwar weiter als Sportlicher Leiter tätig, legt aber seinen Job als Trainer ab. Nachfolger für Bogojevic war der Amerikaner Steven Key. Er kam aus der WNBA aus Amerika. Sein Trainerdebüt verlor Steven Key mit 75:87 bei den New Yorker Phantoms Braunschweig. Am 30.01.2011 gewannen die 46ers nach 13 Niederlagen wieder einmal. Das Team von Steven Key siegte mit 82:86 beim BBC Bayreuth.
Es war ein wichtiger Sieg für die Gießener, da sie nach 13 Niederlagen in Folge tief in den Tabellenkeller abgerutscht waren. Am 05.02.2011 verloren die 46ers wieder knapp. Die Mittelhessen unterlagen mit 69:70 gegen die EWE Baskets Oldenburg. Auch am 12.02.2011 musste Gießener wieder eine Niederlage einstecken, sie verloren mit 100:80 bei ratiopharm Ulm. Bester Spieler war Zach Peacock mit 14 Punkten. Am 19.02.2011 landeten die LTi Gießen 46ers einen wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt. Das Team von Steven Key siegte mit 66:50 gegen den Tabellenletzten, die Gloria Giants Düsseldorf. Bester Scorer in der Partie gegen Düsseldorf waren Anthony Smith und Zach Peacock mit 12 Punkten. Die Stimmung nach dem Sieg gegen Düsseldorf war großartig. Am Sonntag den 27.02.2011 waren die Gießener zu Gast beim Tabellenführer aus Bamberg. Die Hessen spielten bis zur Mitte der zweiten Halbzeit eine gute Partie, doch am Ende reichte es nicht für die Überraschung in Bamberg. Die LTi 46ers verloren mit 75:47, bester Scorer war Ryan Brooks mit 15 Punkten. Am 05.03.2011 stieg das 25. Hessenderby zwischen den LTi Gießen 46ers und den Deutsche Bank Skyliners Frankfurt. 3960 Fans waren zu Gast in der Sporthalle Gießen Ost. Gießen verloren
Michael Hakim Jordan
Michael Hakim Jordan
nach einer guten Anfangsphase am Ende deutlich mit 62:81. Die meisten Punkte in diesem Spiel erzielte Ryan Brooks (17). Eine Woche später, am 13.03.2011 fuhren die Gießen 46ers wieder mal einen Sieg ein. Das Team von Steven Key gewann mit 82:64 gegen die WALTER Tigers Tübingen, hierbei war Kapitän Elvir Ovcina mit 18 Punkten bester Werfer. Wieder eine Woche später mussten die Gießener zu Hause eine Niederlage einstecken. Das Team um Anthony Smith, Zach Peacock und Co wurden für einen couragierten Auftritt am Ende nicht belohnt. Nach 4. Vierteln hieß es 53:62 gegen die Artland Dragons. Anthony Smith war mit 15 Punkten bester Scorer des Spiels. Am 20.03.2011 verlor Gießen mit 65:79 bei den Eisbären Bremerhaven. Die 46ers verbauten sich mit 24 Ballverlusten die Chance auf einen möglichen Sieg. Am 05.04.2011 mussten die LTi Gießen 46ers die nächste Niederlage einstecken. Die Mittelhessen unterlagen nach guter Anfangsphase mit 78:51 bei der BG Göttingen. Bester Scorer war Zach Peacock mit 11 Punkten. Am 09.04.2011 war Gießen zu Gast in der Hauptstadt, bei ALBA Berlin. Die LTi 46ers verdiente sich vor den 13.000 Zuschauern in Berlin mit kämpferischer und nicht selten spielerischer Leistung Respekt. Am Ende reichte es für die 46ers
MJ
MJ
aber nicht zu einem Erfolg. Sie unterlagen mit 64:85. Bester Schütze in Berlin war Anthony Smith mit 15 Punkten. Am 15.04.2011 begann das Doppelspieltag Wochenende für Gießen. Die erste Partie verloren die LTi 46ers mit 53:63 gegen den TBB Trier. Die Gießener spielten in der ersten Halbzeit schwach, zum Ende der Partie zeigten die 46ers zwar nochmal Kampfgeist, verloren aber trotzdem. 2 Tage später, am 17.04.2011 kam es dann zur Entscheidung in Gießen. Das Team von Steven Key musste gegen den Mitteldeutschen BC ran. Die 46ers machten mit dem 81:71 einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Das Gießener Team spielte eine gute Partie und siegt am Ende verdient. Bester Spieler der Partie gegen den MBC war Zach Peacock mit 22 Punkten und 15 Rebounds. Am 23.04.2011 fuhren die Gießen 46ers dann zum letzten Spiel der Saison nach Hagen. 250 bis 300 Gießener Fans reisten mit Ihrer Mannschaft und unterstützten ihr Team lautstark. Die 46ers verloren zwar das Spiel in Hagen mit 72:83, schaffen aber trotzdem den Klassenerhalt in der BEKO BBL da der MBC gegen Göttingen verlor und Bayreuth in Bamberg ebenfalls unterlag. Nach dem Spiel gegen Hagen feierten die Gießener zusammen mit dem Team den Klassenerhalt. Die LTi Gießen 46ers beendeten
die Saison 2010/2011 auf Platz 15 der Tabelle. Abgestiegen sind die Gloria Giants Düsseldorf und der Mitteldeutsche BC. Zum Schluss gab es dann doch noch ein gutes Ende für die Gießen 46ers die nach einem starken Saisonstart 13 Niederlagen in Folge kassierten und somit in der Tabelle abrutschten. Gießen bleibt somit das einzige Team das seit Gründung der Bundesliga noch nie abgestiegen ist.

Team der LTi Gießen 46ers der Saison 2010/2011:
# 4 Giorgi Gamqrelidze
# 5 Anthony Smith
# 6 Jannik Freese
# 7 Mathias Perl
# 8 Dirk Mädrich
# 9 Tim Schwartz
# 10 Elvir Ovcina
# 12 Ryan Brooks
# 14 Chase Griffin
# 15 Zachery Peacock
# 16 Javon Baumann
# 17 Robin Pflüger
# 19 Robin Christen
# 20 Johannes Schläfer
# 23 Michael Hakim Jordan
# 32 Maurice Jeffers

Trainer: Vladimir Bogojevic, ( seit Januar 2011 Steven Key )
Co Trainer: Usamedin Mehmed

LTi 46ers vs. Phoenix Hagen
Steven Key
Mathias Perl
Michael Hakim Jordan
MJ
Zach Peacock und Matze Perl
Zach Peacock
Zach Peacock beim Freiwurf
Tim Schwartz
Michael Jodran und Moe Jeffers
Dirk Mädrich
Michael Jordan
Anthony Smith
Rickey Paulding ( Oldenburg )
Ryan Brooks
Dirk Mädrich
Giorgi Gamqrelidze
Die Sporthalle Gießen Ost
Anthony Smith
Anthony Smith und Ryan Brooks
Fabius
Ryan Brooks
Gießen 46ers vs. Brose Baskets Bamberg
Fabius und Fabi
Anthony Smith
Gießen gegen Bayreuth


Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...
Die deutsche U18-Nationalmannschaft mit den beiden Grünberger Internatsspielerinnen Kira Barra (15) und Paula Kohl (10)
U18-Länderspiel Deutschland - Kroatien am 15.07.2016 um 18:30 Uhr in Grünberg (Sporthalle Theo-Koch-Schule)
Zum Ende der Vorbereitungsphase auf die...
Bender Baskets Grünberg, 2. Bundesliga Saison 2016/17
Bender Baskets Grünberg spielen am 25. September 2016 um 16:30 Uhr zum Saisonauftakt gegen Osnabrück
Die Bender Baskets Grünberg starten am Sonntag, den 25.09.2016 um...
Svenja Greunke (links) spielt in der kommenden Saison wieder, Diana Voynova erstmals für den BC Pharmaserv Marburg. Fotos: Melanie Schneider, WBBL
Svenja Greunke bleibt, Diana Voynova kommt
Zwei weitere Spielerinnen haben beim BC Pharmaserv Marburg für die...
Gäste aus Chemnitz, Grünberg und Halle kommen nach Marburg. (Foto: Marcus Richter)
Kaphingst-Cup: 2. bis 4. September
Am ersten September-Wochenende richtet der BC Pharmaserv Marburg ein...
Angesagt: Zwei Dreier erzielte Paige Bradley für Marburg gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
Gesagt, getan!
Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – TV Saarlouis Royals...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lukas Kunz

von:  Lukas Kunz

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Lukas Kunz
552
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wayne Bernard
LTi 46ers verlieren im Hessenderby gegen die Frankfurt Skyliners
Die LTi Gießen 46ers haben das Hessenderby gegen die FRAPORT...
Team der New Yorker Phantoms Braunschweig
LTi 46ers kassieren eine knappe Niederlage gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig
Die LTi Giessen 46ers haben das letzte Heimspiel im Jahr 2011 knapp...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Im eisigen Fahrwasser
Am Bahnhof Gießen. Die Sonne kämpft sich durch den Nebel
Nebel-Impressionen vom Samstag
Der Samstag brachte kontrastreiches Wetter. Dichte Nebelfelder und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

SPD-Lahnau Neumitglieder: Übergabe der Parteibücher
Ja, es gibt sie noch: Menschen, die sich politisch interessieren und...
Markus Wolfahrt
Alpynia-Konzert in der ev. Kirche in Waldgirmes
Am 1. Advent fand in der evangelischen Kirche Waldgirmes ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.