Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

FDP-Politiker zu Gast bei LTi DRiVES in Waldgirmes

Bild: Moos; v.l. Wolfgang Berns, Dr. Josef Wiesing, Dr. Matthias Büger, Steffen Saebisch, Frank J. Kontz, Dr. Wolfgang Lust
Bild: Moos; v.l. Wolfgang Berns, Dr. Josef Wiesing, Dr. Matthias Büger, Steffen Saebisch, Frank J. Kontz, Dr. Wolfgang Lust
Lahnau | Staatsminister Steffen Saebisch informiert sich über Lahnauer Spitzentechnologie.


Zu einem Meinungsaustausch trafen sich Steffen Saebisch (hessischer Staatsminister (FDP) für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung), Dr. Matthias Büger (FDP-Landtagsabgeordneter des Lahn-Dill-Wahlkreises) Sigrid Kornmann (Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion), Wolfgang Berns (FDP-Bundestagskandidat) Herrn Frank J. Kontz (Vorsitzender der FDP Lahnau) und Herr Dr. Wolfgang Lust (Gesellschafter-Geschäftsführer der LTi Holding) sowie Herr Dr. Josef Wiesing (Geschäftsführer der LTi DRiVES GmbH) in der Lahnauer Zentrale.

Herr Wolfgang Lust erläuterte die Unternehmensgeschichte von der Gründung durch den Vater Karl-Heinz Lust im Jahre 1971 über die Gründung der LUST Hybrid-Technik GmbH im Jahr 1993 und der Levitec GmbH im Jahr 1998 sowie zwei Jahre später der Sensitec GmbH bis zum heutigen Tag.

„Das international aufgestellte Familienunternehmen wird heute bereits kontinuierlich in zweiter Generation geführt; und die dritte Generation ist bereits wörtlich in den Kinderschuhen“, so Dr. Wolfgang Lust.

Die erfolgreiche Unternehmensgruppe
Mehr über...
Staatsminister Saebisch (1)LTi DRiVES (1)Lahnau (108)Frank J. Kontz (26)FDP (434)Besuch (6)
ist in die drei Kernbereiche Antriebs- und Automatisierungstechnik, erneuerbare Energien sowie Elektrik und Mikrosystemtechnik/Sensorik aufgeteilt. „In den strategischen Segmenten streben wir immer die Marktführerschaft an. Gelingt uns das nicht, so prüfen wir, ob das Segment weiter geführt wird“, so Dr. Josef Wiesing.

Die internationale Firmengruppe hat in jedem Erdteil Niederlassungen, beschäftigt rund 900 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 115 Mio. EURO. Die Hälfte der Beschäftigten sind in Lahnau tätigt. Neben der Zentrale in Waldgirmes verfügt das Technologieunternehmen noch über die deutschen Standorte Mainz, Unna und Hermsdorf/Wutha.

Um die Marktführerschaft in den Marktsegmenten weiter halten zu können, benötigen wir gut ausgebildetes Personal. Deshalb investieren wir viel in Aus- und Fortbildung. Dies sind keine leeren Worthülsen, sondern zeigt sich u.a. in der konkreten Unterstützung der Grundschule mit modernen PC für die Schüler.

Darüber hinaus war Herr Karl-Heinz Lust ein Mitbegründer der akademischen Ausbildung „Studium plus“ und hat somit sehr dazu beigetragen, dass Wetzlar zum Hochschulstandort wurde. Die mittelhessische Firmengruppe ist der zweitstärkste Industriepartner dieses dualen Ausbildungssystems.

Die Investition in Bildung ist immer noch die klügste Art Geld auszugeben. Und wir benötigen besonders Ingenieure und Wirtschaftsingenieure. Also fangen wir bereits im Kindergarten bzw. in der Grundschule mit der Zusammenarbeit und Förderung an, so das Statement des Juristen Lust.

Auch auf sportlicher Ebene spielt das Unternehmen in der höchsten Liga. Als Sponsor des Basketballbundesligisten LTi Giessen 46er und der LTi 46er Juniors ist die Marke LTi bundesweit bekannt.

Aufgrund des innovativen Potenzials und der gezeigten Leistungsstärke unterbreitete Staatsminister Saebisch Herrn Lust den Vorschlag im nächsten Jahr an einer Wirtschaftsdelegation nach Asien teilzunehmen. Die Dependance des Gobal Players Lust in Shanghai würde auch hier wie ein Hochleistungszahnrad eines schweizer Präzisionsuhrwerkes in den hessischen Wirtschaftsschnellzug passen.

Nach einem informativen Firmenrundgang ging es für Herrn Saebisch noch zur Wetzlarer Firma Hund und zur Stippvisite beim Oberbürgermeister Dette (FDP), dem er einen positiven Zuwendungsbescheid für die Freilichtbühne „Rosengärtchen“ überreichte.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lucas Habicht mit Beifahrerin Natalie Kafka
Höhen und Tiefen bei Rallye Westerwald
ALTENKIRCHEN (sfä) Ähnlich wie die geographischen Gegebenheiten war...
Frank J. Kontz bei LTi Motion
Riester-Rente ist nicht unbedingt insolvenzgeschützt
Altersrenten unterliegen nur dem Pfändungsschutz, wenn den...
Bürgermobil Lahnau
Verein Bürger Mobil Lahnau Haben Sie Zeit, für ein...
Witwenrenten nur für „jetzige“ Ehefrau ist ungültig
Eine Klausel aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen, mit der nur...
Rückblick Fraktionsklausur 2017
Die SPD-Fraktion der Gemeindevertretung Lahnau und die...
Das Sommergoldhähnchen muss wieder in die Natur
Ein netter Besuch, wer kennt den Namen?
Noch verschlafen öffne ich die Fenster zum Lüften. Frische kühle Luft...
Deutsche und italienische Schüler zusammen mit Lehrerinnen und Vertreterinnen der Institutionen freuen sich über den Besuch in Gießen.
Schüler aus der italienischen Partnerstadt Ferrara erwidern Besuch in Gießen
Die Städtepartnerschaften leben dank des Engagements von...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank J. Kontz

von:  Frank J. Kontz

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Frank J. Kontz
230
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Voodoo-Püppchen, Agentur Fullhaus, Regensburg
Bundestagswahl 2017, blumige Versprechen für die Krankenversicherung. Wer bezahlt's?
Auch die großen Parteien haben inzwischen Pläne zur Reform der...
Voodoo-Püppchen, Agentur Fullhaus, Regensburg
Hamburg ermöglicht Beamten die Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV)
In Hamburg sollen Beamte künftig zwischen privater (PKV) und...

Weitere Beiträge aus der Region

Projektchor
Tolles Konzert "Bruder Martinus"
Die Ev. Kirchengemeinde Dutenhofen-Münchholzhausen lud am vergangenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.