Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Erfolgreicher Ligastart des Team LahnLaender Heinz Bike beim Bürgerparktriathlon in Darmstadt und Bericht zum Wetzlarer Triathlon

Das Herren Ligateam der LahnLaender in Darmstadt, von links Uwe Druschel, Matthias Wagner, Isabelle Gath, Rüdiger Barchfeld und Jörg Fiedler
Das Herren Ligateam der LahnLaender in Darmstadt, von links Uwe Druschel, Matthias Wagner, Isabelle Gath, Rüdiger Barchfeld und Jörg Fiedler
Lahnau | Bei einer der hessischen Traditionsveranstaltungen im Triathlon, dem Darmstädter Bürgerparktriathlon, der schon seit 1989 veranstaltet wird, trat am Wochenende des 7. Juni erstmals die 4.Ligamannschaft der LahnLaender an. Verletzungsbedingt und durch die Konkurrenzveranstaltung des Wetzlarer Triathlon war das Team von Triathlonabteilungsleiter Uwe Druschel deutlich geschwächt, sodass er selber im Wettkampf mit antreten musste, zusätzlich durfte über eine Sondergenehmigung das junge Talent Isabelle
Gath bei den Männern mitstarten und erstmals ihre Qualitäten in einem Einzelwettkampf zeigen. Für die 17-jährige Isabelle wird es nach dem Damen Ligaauftakt Ende Mai in Fritzlar das einzige Ligarennen in 2009 gewesen sein, denn der Bürgerpark ist mit 750m Schwimmen im Bürgerparkbad, 20km Rad auf abgesperrter Strecke und weiteren 5km Laufen im Bürgerpark eine Sprintdistanz. Alle weiteren Wettkämpfe der hessischen Triathlonliga sind olympische Distanzen mit doppelter Streckenlänge und daher erst für Wettkämpfer ab 18 Jahren zugelassen.
Trotzdem können die LahnLaender mit ihrem Team mehr als sehr zufrieden sein, denn im Kreise der 16 Ligamannschaften konnte der 8. Tabellenplatz erreicht werden und man hat damit eine sehr gute Ausgangsbasis für die weiteren Wettkämpfe. Für das Team
Mehr über...
LahnLaender Heinz Bike starteten im Einzelnen:
Rüdiger Barchfeld in 1:07:56 (12:57/31:42/20:28), er erzielte die drittbeste Laufzeit im gesamten Ligarennen. Matthias Wagner in 1:12:34 (14:08/33:06/22:19), der nach einem Sturz auf der Radstrecke einiges an Zeit einbüsste, aber trotz der Blessuren das Rennen erfolgreich beenden konnte. Sowie Uwe Druschel 1:13:31 (14:07/33:00/23:13), Isabelle Gath 1:14:23 (13:28/35:45/22:08) und Jörg Fiedler 1:15:05 (14:10/35:47/21:57)

Aus dem heimischen Raum waren die Ligateams des TV Braunfels und TSV Krofdorf-Gleiberg noch mit von der Partie. Während die Braunfelser mit Alexander Klapper (1:09:07), Ingolf Sattler (1:09:08), Thomas Betz (1:14:33), Markus Peppler (1:17:32) und Andreas Richter (1:17:47) Tabellenplatz 10 ereichten, kam das Krofdorfer Team nicht über Platz 15 hinaus.

In diesem Jahr war der Wetzlarer Triathlon des DLRG Wetzlar und des LT Wetzlar über 500m-27km-5km erstmals beim HTV gemeldet, womit dieser Jedermann und Volkstriathlon - obwohl schon seit einigen Jahren veranstaltet - als erster Offizieller in die Annalen eingehen wird. Aber auch als Triathlon der Kuriositäten und Pannen werden einige Teilnehmer den Wettkampf in Erinnerung behalten.
Das LahnLaender Triathlonteam in Wetzlar, v.l. (z.T. mit “schicken“ blauen Badekappen der DLRG) Gunnar Klös, Petra Wagner, Andrea Scherer-Müller, Manuela Stiebig, Pamela Bremser, Karsten Valentin, Markus Simon, Thorsten Heinz, Tanja Ferber
Das LahnLaender Triathlonteam in Wetzlar, v.l. (z.T. mit “schicken“ blauen Badekappen der DLRG) Gunnar Klös, Petra Wagner, Andrea Scherer-Müller, Manuela Stiebig, Pamela Bremser, Karsten Valentin, Markus Simon, Thorsten Heinz, Tanja Ferber
Glück gehabt bei Pleiten, Pech und Pannen, persönlicher Bericht einer Teilnehmerin:
Ich hatte mich so sehr auf die Teilnahme am Triathlon in Wetzlar gefreut, doch leider stand er für mich nicht unter keinem so guten Stern. Angefangen damit, dass in meinem Startnummernbeutel anstatt der 36, die Startnummer und Badekappe der Nummer 35
eingepackt waren. Die Verwechslung konnte aber noch problemlos noch vor Start geklärt werden. Das Schwimmen lief dann gut und auch dreiviertel des Radrennens. Leider machte mir die letzte Abzweigung auf den Radweg etwa 5km vor dem Wechsel zum Laufen einen Strich durch die Rechnung. Etwas Split in der Kurve und schon musste ich ins Feld ausweichen, mit Plattfuss dazu! Mein sportlicher Ehrgeiz ließ es dennoch nicht zu, jetzt aufzugeben. Also Radschuhe aus und lief mit diesen in der einen und dem Rad in der anderen Hand in Socken weiter. Es kam ein sehr netter Streckenposten auf dem Motorrad vorbei, der mir aus der Wechselzone meine Laufschuhe holte. Das war wirklich super nett von ihm, dass er sich so um mich gekümmert hat! In der Wechselzone angekommen, ließ ich
wetzlar Triathlon, Chaos in der Radwechselzone
wetzlar Triathlon, Chaos in der Radwechselzone
mir es nicht mehr nehmen die letzten 5 km auch noch zu laufen. Und so habe ich den Triathlon in Wetzlar mit der etwas veränderten Disziplinenteilung 500m-22km-10km doch noch beenden können, natürlich nicht in der Zeit, die ich hätte erreichen können, aber wie hatte der Bürgermeister am Morgen bei der Wettkampfbesprechung gesagt: "Dabei sein ist alles!"

Durch ihren Sportsgeist und die unfreiwillige Laufeinlage hatte Manuela Stiebig trotz allem Glück im Unglück, denn während die Veranstaltung im Vollen Gange war und rund 60 der 80 mehr oder weniger teuren Rennräder im Radständer hingen, klappte dieser auf leicht abschüssigen Untergrund und unter dem Gewicht der Räder einfach in sich zusammen. Wie die beim Domino Day fielen die Boliden der Reihe nach übereinander und das Gerüst obendrauf. Der eine oder andere hatte zu mindestens Lack- und Rahmenschäden zu beklagen.
Aber Ergebnisse gab es auch. Gesamtsiegerin bei den Damen wurde relativ unbedrängt Pamela Bremser, bei den Herren hatte Gunnar Klös mit Platz 9 das beste Einzelergebnis der LahnLaender, Andrea Scherer-Müller wagte sich an ihren allerersten Triathlon.

Pamela Bremser 1:42:03.09
Tanja Ferber 1:44:38.48
Petra Wagner 1:54:39.53
Andrea Scherer - Müller 1:56:44.71
Manuela Stiebig 2:01:02.06
Gunnar Klös 1:23:30.18
Valentin Karsten 1:26:50.00
Markus Simon 1:28:18.56
Thorsten Heinz 1:37:19.62

Das Herren Ligateam der LahnLaender in Darmstadt, von links Uwe Druschel, Matthias Wagner, Isabelle Gath, Rüdiger Barchfeld und Jörg Fiedler
Das Herren Ligateam der... 
Das LahnLaender Triathlonteam in Wetzlar, v.l. (z.T. mit “schicken“ blauen Badekappen der DLRG) Gunnar Klös, Petra Wagner, Andrea Scherer-Müller, Manuela Stiebig, Pamela Bremser, Karsten Valentin, Markus Simon, Thorsten Heinz, Tanja Ferber
Das LahnLaender... 
wetzlar Triathlon, Chaos in der Radwechselzone
wetzlar Triathlon, Chaos... 
Wetzlar Triathlon, Hawaii Finisherin 2008 Silke Fiedler gratuliert Rookie Andrea Scherer-Müller zum ersten Triathlon
Wetzlar Triathlon,... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Twistesee Triathlon und Adventsmarathon
Auch in diesem Jahr fand der Twistesee – Triathlon statt, der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Eberhard Lepper

von:  Eberhard Lepper

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Eberhard Lepper
301
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Vetaretus-1 Team, Nicole, Sophie R., Sarah, Wiebke, Laura, Sophie H.
Hinterm Horizont gehts weiter - mit Vetaretus-1
Für sechs Studentinnen des Masterstudiums “International Marketing“...
Morgens um 5:15Uhr
Abenteuer IronMan Südafrika
Vor fast einem Jahr ist Marie Herrmanns mit ihrem Mann nach Südafrika...

Weitere Beiträge aus der Region

SPD-Lahnau Neumitglieder: Übergabe der Parteibücher
Ja, es gibt sie noch: Menschen, die sich politisch interessieren und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.