Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Kein 08 15

Lahnau | Nisthilfen oder auch Insektenhotels genannt, werden im Handel derzeit häufig und in unterschiedlichen Ausstattungen angeboten. Viele davon sind jedoch leider unzweckmäßig bis untauglich.

Ein Fach, gefüllt mit Kiefernzapfen, ist optisch zwar ansprechend, doch Marienkäfer, für die es sein soll, wird man dort so häufig vorfinden, wie Lachse in der Sahara - scherzte ein Experte.

Holzklötze mit Bohrungen in unterschiedlichem Durchmesser sind grundsätzlich eine gute Wahl - vorausgesetzt sie sind aus Hartholz und die Löcher wurden nicht ins Stirnholz, also mit der Faser gebohrt, sondern ins Längsholz, quer zur Faser.

Leider ist dies bei vielen Billigvarianten genau nicht der Fall. Bohrlöcher befinden sich im Stirnholz und das verwendete Holz ist Weichholz. Problem ist: Die Bohrlöcher sind im Inneren unsauber und beim Verlassen der Röhre im Rückwärtsgang, verletzen oder amputieren sich die Insekten ihre zarten Flügel.

Auch ein mit Stroh, Heu oder Holzwolle gefülltes Teil ist als Versteck- oder Überwinterungsmöglichkeit für Florfliegen und Schmetterlinge bedeutungslos.

Nun lassen sich diese sinnlosen Fächer aber sinnvoll nutzen und mit etwas bastlerischem Geschick aufwerten.

Ein gekauftes Teil aus Buche-Hartholzblöcken und Pappröhrchen wurde mit natürlichen Röhrchen aus Schilf und sonstigen Hartholzstängel in unterschiedlichen Durchmessern erweitert und mit dem Einbau von Lehm kombiniert.

Schon kurze Zeit nachdem es in dem von "Schützt die Lahnaue e.V." initiierten "Gemeinschaftsgarten" aufgestellt war, konnte man die ersten Gäste unterschiedlicher Arten beobachten.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kleiner Fuchs beim Hochzeitsflug
Die wilde Ecke beim Roller in Heuchelheim erblüht
Die Winterpause ist vorbei. Pflanzen und Tiere werden wieder aktiv....
Der Startschuss ist gefallen
Bereits die Gestaltung der Gartentür (siehe Foto) lässt erkennen, der...
Der Bergwerkswald
Urlaub in ferne Länder nicht möglich? Eine gute Gelegenheit, bei...
Wer hats erfunden?
... die Schweitzer nicht und Hermann Benjes, nach dem das lineare...
Walderdbeere
Neues von der wilden Ecke- Die Walderdbeere steht in voller Blüte
Die letzten warmen Tage haben den Pflanzen recht zugesetzt und doch...
Der eingezäunte Staudamm von dieser Hochwasser Staustufe in Damm
Beweidete Grünpflege eines Staudammes bei Damm
Eine erfreuliche Entwicklung hat die Grünpflege an der Hochwasser...

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
8.362
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 22.03.2020 um 18:34 Uhr
Das ist ein gutes Thema, in Lohra gab es darüber eine tolle Veranstaltung im Februar, von der Gemeinde. Dort konnte ich ein tolles Info-Heft über die Wildbienen (Wir tun was für die Bienen) ergattern. Das hatte ich dann auch für unseren Verein bei der "Stiftung für Mensch und Umwelt" bestellt, kann ich nur empfehlen! Denn auch in Gladenbach gibt es für dieses Thema eine Aktion mit einem Zukunfts-Forum, leider wird das alles erstmal ausgebremst (Corona-Virus)!
Otmar Busse
928
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 23.03.2020 um 12:01 Uhr
Danke für die Info, werde mir das Heft bestellen, denn es ist wirklich wichtig, auch gut informiert zu sein.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Otmar Busse

von:  Otmar Busse

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Otmar Busse
928
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will .... Henri Matisse
"Blumen sind das Lächeln der Erde" ... Ralph Waldo Emerson

Veröffentlicht in der Gruppe

BI schütz die Lahnaue e.V.

BI schütz die Lahnaue e.V.
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ferienpass in Corona-Zeit
Wer kann helfen, was ist das?
Eine Bekannte hat diese Bilder aufgenommen und weiß nicht was das ist?

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.