Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Jahresfahrt des Fördervereins nach Bergkamen

Exkursion Bergkamen
Exkursion Bergkamen
Lahnau | 17 Teilnehmer fanden sich am Samstag, dem 17.08.2019, zur Jahresfahrt des Fördervereins Römisches Forum Waldgirmes e.V. nach Bergkamen ein, einem Städtchen nördlich von Dortmund. Um 7.00 Uhr starteten wir und erreichten nach problemloser Fahrt um 9.30 Uhr den kleinen, vom Bergbau geprägten Ort. Vor dem Stadtmuseum im Ortsteil Oberarden wurden wir vom Leiter der Museums und Archäologen Mark Schrader begrüßt und von ihm auf eine sehr interessante, kompetente und äußerst kurzweilige fast 2-stündige Führung durch die Römische Abteilung mitgenommen. Hier befinden sich viele Originalfunde aus der römischen Epoche der Region (11 - 7 v. Chr.).

Diverse Holzfunde, Fässer, Militaria und Alltagsgegenstände ermöglichen einen guten Eindruck in das Leben der Römer und die Auseinandersetzungen mit germanischen Stämmen in dieser Gegend (Raum Lippe) zu dieser Zeit.

Das ca. 56 ha umfassende Legionslager „Alisa“ war um die Zeitenwende das größte Militärlager nördlich der Alpen. Entdeckt wurde dieses Mehrlegionenlager 1905 durch den Pfarrer Otto Prein, die wissenschaftliche Erforschung des Legionslagers Oberarden begann 1906 und ist bis heute nicht abgeschlossen.

Anschließend ging es zu einem leckeren Mittagsbuffet in „Meyer‘s gute Stuben“, dem sich eine Exkursion in den Römerpark Bergkamen anschloss. Dort konnten wir die 35 m lange Originalrekonstruktion der Holz-Erde-Mauer besichtigen und ersteigen. Sie ist 3 m breit, 3 m hoch und als Kastenbauweise in 2 Pfostenreihen ausgeführt. Graben und Mauer umgaben das Lager auf ei-ner Länge von fast 3 km.

Herr Schrader und ein weiterer Mitarbeiter gaben uns die entsprechenden Erklärungen zum Gelände sowie seiner Bedeutung und vermittelten uns anhand der Führung entlang eines Teils des archäologischen Lehrpfades einen ausgezeichneten Einblick in die römische Geschichte vor 2000 Jahren.

Um 17.30 Uhr brachte uns unser Bus wieder nach Waldgirmes zurück. Alle waren sich einig - es war ein sehr schöner, erlebnisreicher und informativer Tag.

Text: Hildegard Wille

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mattiacum - das römische Spiel
Die Reise nach Mattiacum – ein Spiel der RöMinis für alle ab 8 Jahren!
Was lange währt, wird endlich gut: Das Spiel der RöMinis „Die Reise...
Mit der Legio in Hillscheid
Im Rahmen der Festlichkeiten zur 1025-Jahr-Feier fand in Hillscheid...
Einladung Informationveranstaltung "Hochstraße B49"
Die Fraktion der Wählergemeinschaft geo lädt für Samstag, den 16....
Auswirkung auf Obstbäume und Insekten?
"Klimakrise aus naturwissenschaftlicher Sicht" Vortrag und Diskussion
Der Verein Wählergemeinschaft geo Lahnau lädt herzlich ein zum ersten...
Bülent Ceylan bei Lahnau rocks for Benefit 4
Bülent Ceylan bei Lahnau rocks for Benefit 4
Lahnau rocks for Benefit 4 steht in den Startlöchern, in knapp 7...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

von:  Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V.
854
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mattiacum - das römische Spiel
Die Reise nach Mattiacum – ein Spiel der RöMinis für alle ab 8 Jahren!
Was lange währt, wird endlich gut: Das Spiel der RöMinis „Die Reise...
Mit der Legio in Hillscheid
Im Rahmen der Festlichkeiten zur 1025-Jahr-Feier fand in Hillscheid...

Veröffentlicht in der Gruppe

DIG

DIG
Mitglieder: 5
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci begrüßt die Anwesenden. Am Klavier der Leiter der Musikschule Wetzlar Thomas Sander.
Internationales Weihnachtssingen 2019 in sechs Sprachen im Zeichen vom Europagefühl
Wie jedes Jahr trafen sich Musik- und Gesangbegeisterte, Jung und...
V.l.: DIG-Vorsitzende Rita Schneider-Cartocci, italienische Gastschülerinnen Chiara Trevisiol u. Isabell Morabelli, DIG-Jugendleiter Christina Greco u. Luca Delli Castelli sowie "I Caotici"-Mitglieder Veronica Kniese u. Francesco Tallarico.
Internationaler Abend mit dem DIG-Jugendclub bei italienischem Essen und Musik
Mit Italien verbindet man oft gutes Essen und Musik. Und genau das...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Impressionen vom Karnevalsumzug in Heuchelheim
Es war wieder ein mal eine interessante Mischung an aktuellen Themen,...
Der Startschuss ist gefallen
Bereits die Gestaltung der Gartentür (siehe Foto) lässt erkennen, der...
Auswirkung auf Obstbäume und Insekten?
"Klimakrise aus naturwissenschaftlicher Sicht" Vortrag und Diskussion
Der Verein Wählergemeinschaft geo Lahnau lädt herzlich ein zum ersten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.