Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Angelplatz

Lahnau | Wie viel Müll an diesem lauschigen Angelplatz an der Lahn in Dorlar bereits im Wasser gelandet ist, will ich überhaupt nicht wissen, denn meine Wut, diese Schweine nicht zu erwischen und nicht zu wissen wer sie sind, macht mir verdammt schlechte Laune. So, wie auf den Fotos erkennbar, sieht es jedenfalls heute Morgen an einem Angelplatz aus. Neben Feuchttücher, vollgeschissenen Pampers, einer Sektflasche, einem Entsaftertopf und etlichen Styropor-Behältern, in denen "Kanadische Tauwürmer" gehalten wurden, sind Glasscherben zerstörter Bierflaschen vorzufinden. Arme Welt ... und ich dachte immer, auch Angler hätten doch irgenwie eine Verbindung zur Natur.

 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wanderer, Wanderer ... on Tour
14. Limeswanderung am 3. Oktober
Zum 14. Mal geht es am 3. Oktober ab 10 Uhr auf der Limeswanderung...
Onlinepetition "Hochstraße B49"
Die Bürgerinitiative "Hochstraße B49" informierte in Lahnau am...
Planung gegen alle Vernunft
Die Gemeinde Buseck und der Unternehmer 2
Angriff auf den gesunden Menschenverstand SAP-Chef Plattner droht...
Das monströse Projekt
Die Gemeinde Buseck und der Unternehmer 1
Kniefall der Politiker vor der Firma Wiesecker “Das Wachsen oder...
Interessante Baumreihe in Beuern
Aufmerksame Naturbeobachter können in Buseck Beuern ein seltenes...
Theodor-Litt-Schule: Wir tun etwas fürs Klima mit vielvälltigen Aktionen
Das Klima geht uns alle etwas an. Aus diesem Grund plant die TLS...
Für den guten Zweck - Handysammel-Aktion in Lich geht weiter!
Bereits fast 400 alte Handys, Smartphones und Tablets wurden in den...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.580
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 13.08.2019 um 18:49 Uhr
Es ist einfach nur traurig, wie viele mit der Umwelt umgehen. Ob das nun die Altglascontainer sind, wo der Hausrat gleich mitentsorgt wird, Einwegbecher durch die Landschaft fliegen, obwohl es genügend Papierkörbe gibt. Zerbrochene Flaschen find ich ganz schlimm. Wer weiß, was das für Angler waren. Möglicherweise welche, ohne Angelschein.
Nicole Freeman
10.384
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 14.08.2019 um 06:00 Uhr
das ist eine sauerei. jutta deine vermutung kam mir auch in den sinn. angeln ohne schein bedeutet das die person auch nichts [ber die pflanzen und tiere am und im wasser gelernt hat. dieser mensch der eine solche schweinerei zurück läßt ist mit sicherheit kein naturliebhaber. hoffendlich wird er einmal erwischt und bestraft. sauerei!
Otmar Busse
837
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 14.08.2019 um 08:48 Uhr
Ich habe den Unrat heute Morgen entsorgt und die Sache dem Gewässerwart des Angelsportvereins Lahnau gemeldet. Wäre nicht verkehrt, wenn diese Leute auch mal häufiger einen Kontrollgang machen würden.
Wolfgang Heuser
8.015
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 14.08.2019 um 09:20 Uhr
Ich könnte mir auch nicht vorstellen das es normale Angler sind, denn da hat doch bestimmt der Angelsportverein ein Auge Trauf!
Otmar Busse
837
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 14.08.2019 um 11:42 Uhr
Es war gut, den Gewässerwart zu informieren. Bereits heute Morgen hatte ich einen Anruf von ihm und auch er war entsetzt und sehr verärgert darüber.
Es ist wie mit vielen Dingen ... ein paar Menschen verhalten sich daneben und schon fällt es pauschal auf eine ganze Gruppe zurück.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Otmar Busse

von:  Otmar Busse

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Otmar Busse
837
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Spaziergang mit Einkehr
Es ist nicht die „innere Einkehr“ gemeint, nein, wir möchten mit...
"Urban Gardening", oder zu gut deutsch "Gemeinschaftsgarten"
Die Idee, für die "Schützt die Lahnaue" Sie begeistern möchte, wirft...

Veröffentlicht in der Gruppe

BI schütz die Lahnaue e.V.

BI schütz die Lahnaue e.V.
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Patriots For Peace ?- 2. Filmvorstellung wieder ein voller Erfolg
Am Dienstag Abend konnten Interessierte den Film Patriots For...
Ich bin Max
Esel Max sucht ein neues gutes Zuhause
Max ist ein 11 Jahre alter Esel Wallach. Er hat eine sehr schöne...

Weitere Beiträge aus der Region

Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Komasaufen: Kampagne „bunt statt blau“ startet in Gießen: DAK-Gesundheit und regionale Partner suchen die besten Schüler-Plakate gegen Alkoholmissbrauch
Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.