Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Unterstützung Runde um Runde

Spendenübergabe in Dorlar:  v.l. Manfred Zohner von der Flüchtlingshilfe Lahnau, die beiden Vorsitzenden der LahnLaender Martin Junker und Jörg Fiedler, sowie Manfred Caspar
Spendenübergabe in Dorlar: v.l. Manfred Zohner von der Flüchtlingshilfe Lahnau, die beiden Vorsitzenden der LahnLaender Martin Junker und Jörg Fiedler, sowie Manfred Caspar
Lahnau | Einen langen Atem haben nicht nur die Ausdauersportler des AS LahnLaender Lahnau sondern auch den Aktivisten der Flüchtlingshilfe Lahnau. Mit viel Enthusiasmus und persönlichen Aufwand sind hier knapp 12 Privatpersonen als Koordinationsteam und weitere Unterstützer engagiert. Die Flüchtlingshilfe Lahnau ist ein Teil des Generationenprojekts in der Gemeinde Lahnau und organisatorisch innerhalb der katholischen Kirchengemeinde Dorlar verankert. In Lahnau gibt es derzeit 124 Geflüchtete, davon 50 in Atzbach, 14 in Dorlar und 60 in Walgirmes, vorwiegend aus Syrien und dem Irak, aber auch zunehmend aus der Türkei. Die ehrenamtlichen Betreuer unterstützen die Geflüchteten bei Behördengängen, Arztbesuchen, in der Familienzusammenführung und auch bei der Wohnungssuche. Des Weiteren wird vorbereitender Deutschunterricht angeboten, Hausaufgabenhilfe für ausländische Schüler*innen, Bereitstellung von Lehrmaterial, bis hin zu Beistand in Rechtsfragen und in der Freizeitgestaltung. Eine regelmäßige Einrichtung ist das Begegnungscafe in den Räumlichkeiten der katholischen Gemeinde in Dorlar. “Man benötigt einen langen Atem um
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
das alles zu leisten und viele kleine Schritte Runde um Runde“ so Manfred Casper, einer der Aktivisten der Flüchtlingshilfe Lahnau “von daher haben wir einiges mit den Ausdauersportlern der LahnLaender gemeinsam“ Die Flüchtlingshilfe ist ausschließlich Spenden finanziert “Wir freuen uns sehr über den Spendenbeitrag, der während dem Lahnlaender 2019 erlaufen wurde“ so der Finanzverwalter der Flüchtlingshilfe Manfred Zohner “wir werden den Betrag unter anderem zu einem Besuch mit den Geflüchteten im Frankfurter Zoo verwenden.“

Die LahnLaender unterstützten in 2019 die Flüchtlingshilfe Lahnau. Mit jeder gelaufenen Runde aller Teilnehmer beim LahnLaender 2019 am 29. Juni wurden 30 Cent die Spendenkasse gezahlt. In Summe wurden 655 Runden, somit knapp 200 € erlaufen, mit weiteren Zuschauerspenden und einem Zuschuss aus der Vereinskasse aufgestockt sind jetzt 300€ der Flüchtlingshilfe Lahnau übergeben worden.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Eberhard Lepper

von:  Eberhard Lepper

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Eberhard Lepper
305
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Vetaretus-1 Team, Nicole, Sophie R., Sarah, Wiebke, Laura, Sophie H.
Hinterm Horizont gehts weiter - mit Vetaretus-1
Für sechs Studentinnen des Masterstudiums “International Marketing“...
Morgens um 5:15Uhr
Abenteuer IronMan Südafrika
Vor fast einem Jahr ist Marie Herrmanns mit ihrem Mann nach Südafrika...

Weitere Beiträge aus der Region

Ausstellung römischer Pferdekopf in Waldgrimes
Präsentation des Pferdekopfes in Waldgirmes
Der Förderverein Römisches Forum Waldgirmes bedankt sich bei den mehr...
Antike erleben
Kinder erleben Antike bei römischen Ferienspielen
Am 4. Juli trafen sich 9 Kinder aus den Lahnauer Ortsteilen Atzbach,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.