Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Öffnung des Kanonenbahndamm gescheitert

Lahnau | Gerade erst gelesen, dass die Öffnung unseres Kanonenbahndamm politisch gescheitert ist. Unterhalb der Autobahnbrücke wird es also keine neue Unterführung geben.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Otmar Busse
762
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 13.07.2019 um 09:42 Uhr
Einmal mehr "das Pferd von hinten aufgezäumt". Ein Planänderungsverfahren eingeleitet, ohne die politische Entscheidung abzuwarten. Geld verbraten, welches man an anderer Stelle hätte besser verwenden können.
Warum ein Planänderungsverfahren? Weil von Anfang an die Schließung der Lücke, die für die Zeit der Brückenbaustelle A45 notwendig war, Bestandteil der Vereinbarungen war.
Nicole Freeman
10.072
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 14.07.2019 um 11:01 Uhr
richtig. man sollte genau prüfen bevor man gemeindegeld verschleudert. wie schaut es mit der brücke aus? Darf die auch bleiben? Die Tiere nutzen sie um über die Lahn zu kommen. Genpool vermischung sollte da ein stichpunkt sein. auch wenn es einige nicht für nötig ersehen. ich denke die alte trasse ist wichtig für die natur und ein kulturelles erbe, das man schützen sollte.
Otmar Busse
762
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 14.07.2019 um 13:39 Uhr
Ob die Brücke bleiben darf, ist weiterhin fraglich. Zig Jahre hat man dieses landschaftsprägende und durchaus als Kulturgut zu betrachtende Bauwerk verkommen lassen. Unterstützt durch die Verlockung, für einen Abriss Ökopunkte zu bekommen und die Tatsache, dass der Zustand als reparaturbedürftig einzustufen ist, machen die Aussichten für den Erhalt nicht besser.
Ein von der Gemeinde Lahnau beauftragtes Gutachten über den baulichen Zustand soll zunächst den finanziellen Aufwand klären und dann ... oh siehe da, müssen erst mal die Besitzverhältnisse geklärt werden. Glaubten doch bislang selbst Gemeindevertreter, mit der Übernahme der Bahntrasse durch die Gemeinde Lahnau, sei auch die Brücke eingeschlossen gewesen, so stellt sich jetzt, wo es um Kosten für Sanierung oder den Gewinn von Ökopunkten geht, heraus, dass das Bauwerk warscheinlich zur Hälfte der Stadt Wetzlar gehört.
Fakt ist: Die Bahntrasse ist im Ganzen als GLB (Geschützter Landschaftsbetandteil) ausgewiesen und somit hat auch die Wiederherstellung durch Schließung der Lücke eine ganz simple Berechtigung. Und ja, Nicole, die Brücke ist die Verbindung dieses GLBs mit dem auf der anderen Lahnseite liegenden NSG (Naturschutzgebiet) Würzberg.
Abrissbefürworter behaupten allerdings, diese Verbindung sei für die Tierwelt und die damit verbundene Möglichkeit des Genaustauschs nicht von Bedeutung.
H. Peter Herold
27.990
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.07.2019 um 11:26 Uhr
"Abrissbefürworter behaupten allerdings, diese Verbindung sei für die Tierwelt und die damit verbundene Möglichkeit des Genaustauschs nicht von Bedeutung."

Haben die euien Ahnung oder sehen nur ihre Belange und Vorteile?
Otmar Busse
762
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 20.07.2019 um 12:39 Uhr
Naturschutz, lieber Herr Herold, hat immer noch den Status der Zweitrangigkeit und zum Vorteil der eigenen Belange und Vorteile wirft man dann derartige Behauptungen in den Ring.
H. Peter Herold
27.990
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.07.2019 um 12:48 Uhr
Ist immer noch so. Dieser Tage im Fernsehen gesehen wie Wälder in Alaska brennen. Es ist schon lange nach zwölf und das wissen die Verantwortlichen genau. Also denken sie: "solange wir selber noch leben ist es ja ok. Also tun wir so als ob ... "
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martin Naumann

von:  Martin Naumann

offline
Interessensgebiet: Lahnau
29
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Neuanfang für unsere Basketballer?
Die Gießen 46ers verpflichten "Duke" Shelters, einen US Amerikaner....
Unterstützung des Projektes "Dabeisein"
Ich wollte nur mal an dieser Stelle auf das Projekt "Dabeisein"...

Weitere Beiträge aus der Region

Ausstellung römischer Pferdekopf in Waldgrimes
Präsentation des Pferdekopfes in Waldgirmes
Der Förderverein Römisches Forum Waldgirmes bedankt sich bei den mehr...
Antike erleben
Kinder erleben Antike bei römischen Ferienspielen
Am 4. Juli trafen sich 9 Kinder aus den Lahnauer Ortsteilen Atzbach,...
Spendenübergabe in Dorlar:  v.l. Manfred Zohner von der Flüchtlingshilfe Lahnau, die beiden Vorsitzenden der LahnLaender Martin Junker und Jörg Fiedler, sowie Manfred Caspar
Unterstützung Runde um Runde
Einen langen Atem haben nicht nur die Ausdauersportler des AS...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.