Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

"Schützt die Lahnaue"


Mehr über

Naturschutz (275)Natur (744)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lahnpegel weiter steigend?
Gestern Mittag hatte die Feuerwehr am oberen Wehr in Gießen auch...
eingescanntes Dia aus 1992
Schneestruktur auf der Wasserkuppe
Wahnsinn ohne Ende
Gestützt durch die Stimmen von SPD und CDU wurde im Umweltausschuß...
Botschaft aus dem All macht betroffen
Vorstandswahlen bei Jahresmitgliederversammlungen sind häufig eine...
Frühlingsanfang der Startschuss für Tiere und Pflanzen in einen neuen Lebenszyklus.
Pünktlich zum Frühlingsanfang werde ich mich wieder der wilden Ecke...
Die Bürgerinitiative Schützt die Lahnaue und Naturfreunde erwandern den Süden der Lahnaue
Am Sonntag, 24.03.2019 traf man sich zur Naturkundlichen...
Die Wilde Ecke beim Roller wandelt sich
Jetzt gibt es schon die ersten Marienkäfer zu sehen. Der...

Kommentare zum Beitrag

Klaus Viehmann
1.271
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 27.02.2018 um 19:00 Uhr
Hallo, bitte ohne das s direkt auf die Homepage.
http://schuetztdielahnaue.jimdo.com/
Otmar Busse
726
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 27.02.2018 um 22:55 Uhr
Vielen Dank für den Hinweis - Klaus. Ich habe den Text im Bild nochmal korrigiert, lässt sich aber leider dennoch nicht direkt anklicken. Im Text von deinem Kommentar funktionierts.
Jutta Skroch
13.351
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 28.02.2018 um 09:23 Uhr
Ich habe mir die HP mal angesehen, gut gemacht.
Otmar Busse
726
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 28.02.2018 um 17:35 Uhr
Danke - Frau Skroch, wir bleiben weiter dran die Seite informativ und aktuell zu halten.
Wolfgang Heuser
7.679
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 28.02.2018 um 19:57 Uhr
Sehr schön, wenn solche Landschaften durch eine BI geschützt werden! In der Region um Lohra geht es gegen die Windräder im Gladenbacher Bergland!
Otmar Busse
726
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 01.03.2018 um 13:29 Uhr
Ja, Herr Heuser, es ist mittlerweile sogar wichtig, wenn sich Widerstände bilden, denn nicht alle in Planung befindlichen Projekte sind notwendig und schon überhaupt nicht naturverträglich.
Die BI "Schützt die Lahnaue" hat mittlerweile über 600 Mitglieder.
Wolfgang Heuser
7.679
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 02.03.2018 um 10:02 Uhr
Genau so ist das, nicht alles so schlucken!

Die BI ,,Gegenwind Lohra" hat inzwischen auch schon 600 Unterstützer. Da gab es am 26. Februar einen Vortrag über den tieffrequenten Schall und den Infraschall, das war ein interessantes Thema. Vorgetragen wurde es von Maschinenbauingenieur Bernd Töpperwien aus dem Hochtaunuskreis, was da so alles reinspielt!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Otmar Busse

von:  Otmar Busse

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Otmar Busse
726
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gilt als giftig!
Vom Winde verweht

Veröffentlicht in der Gruppe

BI schütz die Lahnaue e.V.

BI schütz die Lahnaue e.V.
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Nelkenrüssler
Wer knabbert an der Lichtnelke ?
Beim Spaziergang fallen einem gerade die Lichtnelken auf. Ihre Blüten...
Käferchen flieg- neues aus der Wilden Ecke
Kaum das die Sonne scheint, sind unsere Insekten wieder...

Weitere Beiträge aus der Region

Startpunkt der Führung war das Zentrum von Grünberg, der Marktplatz.
GZ KULTTour: Fachwerkführung durch Grünberg
Was hat Grünberg eigentlich mit Martin Luther zutun? Welche Häuser...
30 Jahre Heimatmuseum im Bahnhof Kinzenbach
Bei sommerlichen Temperaturen feierte das Heimatmuseum im...
Unser "Pferdekopf" Kunstschatz in Waldgirmes
Der goldene Pferdekopf wirde gerade nach Waldgirmes verliehen. Dort...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.