Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Bootsanleger, Buslinie 24 und Bebauungspläne - geo Klausurtagung

Unorganisiertes Be- und Entladen in Dorlar am Bootsanleger
Unorganisiertes Be- und Entladen in Dorlar am Bootsanleger
Lahnau | Die Fraktion geo hat während ihrer Klausurtagung am 3. September 2017 drei Schwerpunktthemen inhaltlich diskutiert und ihren Standpunkt festgelegt.

Die Themen waren der Bootsanleger in Lahnau-Dorlar, die Taktzeitkürzungen der Buslinie 24 und fehlende Bebauungspläne der Gemeinde Lahnau.

Bootsanleger Dorlar:
Wieder ist eine Kanu-Saison fast zu Ende und erneut gab es auch in diesem Jahr Beschwerden über die nicht vorhandene Verkehrsregelung am Lahnufer in Lahnau-Dorlar. Es gibt bisher keine öffentlichen und erkennbaren Richtlinien, wie sich die ankommenden Bootstouristen beim Be- bzw. Entladen der Boote verhalten sollen. Ebenso fehlt jegliche Regelung für sinnvolle Parkmöglichkeiten.
Die Fraktion der geo-Wählergemeinschaft ist der Meinung, dass durch einfache verkehrstechnische Regelungen die Probleme zur Zufriedenheit Aller zu lösen sind:
1. Die engen Straßen zur Lahn müssen für Busverkehr gesperrt werden. Die Kanu-Touristen, die mit Reisebussen ankommen oder abgeholt werden, sollen am Dorfgemeinschaftshaus Dorlar ein- und aussteigen und die ca. 8 Wegminuten zum Bootsanleger laufen.
2. Es sollte ein Bereich zum Be- und Entladen der Kanus ausgewiesen werden. Diese Fläche muss von parkenden Autos freigehalten werden.
Mehr über...
ÖPNV (71)waldgirmes (135)Ort (11)Lahnau (121)Kanu (16)Gemeinde (31)Dorlar (29)Bus (56)Boot (21)Atzbach (54)
3. Auf einer Tafel müssen die Bereiche für das Parken der privaten Pkws gekennzeichnet sein.
3. Der private Pkw-Verkehr darf an der Lahn (Mühlweg) nur einseitig parken. Auf der Seite der Wohnbebauung sollten Halteverbotsschilder angebracht werden.
4. Es wäre sicher sinnvoll zu prüfen, ob weitere Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Die nicht gewerblichen Kanuten liefern ihr Kanu z.B. am Lahnufer ab und fahren ihr Auto auf eine dafür vorgesehene Fläche. Hier könnte auch die Parkfläche der Gemeindeverwaltung dienen, die freitags ab 13:00 Uhr bis montags 7:00 Uhr frei ist.
5. Ein WC-Häuschen ist für die vielen Besucher/innen zu wenig. Hier sollten Touristikverband, Bürgermeisterin/Gemeindevorstand und der Betreiber des Imbiss eine für alle finanziell tragbare Lösung finden, um eine ausreichend dimensionierte WC-Anlage zu aufzustellen.
Die geo-Fraktion spricht sich gegen eine Verlegung des Bootsanlegers an die Südseite der Lahn aus. Der Anlegesteg wäre dann weitab vom Dorf, es müsste eine große Wiesenfläche teilversiegelt werden, damit die Transferbusse und die privaten Pkws ausreichend Stellfläche hätten. Ebenso wären weitere aufwändige bauliche Veränderungen notwendig.

Buslinie 24 Umfrage unter www.geo-lahnau.de
Buslinie 24 Umfrage unter www.geo-lahnau.de
Buslinie 24:
Durch den Vorsitzenden von Pro Bahn Hessen und geo- Fraktionsmitglied Herrn Thomas Kraft wurde eine Sitzungsreihe zusammen mit den Gemeinden Lahnau, Heuchelheim und Naunheim gestartet. Inhaltlich ging es bei diesen Treffen um die Aufwertung der vor einem Jahr gekürzten Taktzeiten der Linie 24. Für die geo-Fraktion bedeuten diese Kürzungen eine Minderung der Attraktivität der Gemeinde Lahnau. Die Bürgerinnen und Bürger Lahnaus erwarten eine sinnvolle und zeitlich ausgedehnte Busanbindung an die nahen Oberzentren Gießen und Wetzlar, um Arbeitsplätze, Schulen und kulturelle Veranstaltungen erreichen zu können.
Der Trend weg vom Auto und hin zum ÖPNV muss von den kommunalen Entscheidern daher aktiv gefördert werden. Die geo-Wählergemeinschaft hat zu dieser Problematik am 1. Oktober 2017 auf ihrer Homepage www.geo-Lahnau.de eine Umfrage zum Busverkehr der Linie 24 gestartet.

Bebauungspläne:
In vielen bebauten Bereichen der Gemeinde Lahnau sind noch keine Bebauungspläne vorhanden. Die Fraktion der Wählergemeinschaft geo hält es für notwendig, dass die Gemeinde ihre städtebaulichen Ziele inhaltlich festlegt und die Bebauung und Nutzung aller bebauten Flächen nachhaltig, umweltschützend und in der Verantwortung für die nachfolgenden Generationen über Bebauungspläne regelt. Hierfür wird die geo-Fraktion in der kommenden Gemeindevertretersitzung einen Antrag einreichen.

Unorganisiertes Be- und Entladen in Dorlar am Bootsanleger
Unorganisiertes Be- und... 
Buslinie 24 Umfrage unter www.geo-lahnau.de
Buslinie 24 Umfrage... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Internationale Rasse – Jagd – Gebrauchshunde - Verband e.V. rief sogenannten BGVP Vergleich auf dem Gelände der Ortsgruppe Gießen e.V. in Wieseck auf.
Am 22.09.19 war es wieder soweit. Der Internationale Rasse – Jagd –...
Mattiacum - das römische Spiel
Die Reise nach Mattiacum – ein Spiel der RöMinis für alle ab 8 Jahren!
Was lange währt, wird endlich gut: Das Spiel der RöMinis „Die Reise...
Onlinepetition "Hochstraße B49"
Die Bürgerinitiative "Hochstraße B49" informierte in Lahnau am...
Die Art Karlsruhe 2020 feiert Skulptur von 13. bis 16. Februar 2020
Auf der Pressekonferenz kamen insbesondere die Sonderausstellung des...
Exkursion Bergkamen
Jahresfahrt des Fördervereins nach Bergkamen
17 Teilnehmer fanden sich am Samstag, dem 17.08.2019, zur Jahresfahrt...
Mit der Legio in Hillscheid
Im Rahmen der Festlichkeiten zur 1025-Jahr-Feier fand in Hillscheid...
Einladung Informationveranstaltung "Hochstraße B49"
Die Fraktion der Wählergemeinschaft geo lädt für Samstag, den 16....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) geo - gruen, ehrlich, offen

von:  geo - gruen, ehrlich, offen

offline
Interessensgebiet: Lahnau
geo - gruen, ehrlich, offen
214
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Onlinepetition "Hochstraße B49"
Die Bürgerinitiative "Hochstraße B49" informierte in Lahnau am...
Einladung Informationveranstaltung "Hochstraße B49"
Die Fraktion der Wählergemeinschaft geo lädt für Samstag, den 16....

Weitere Beiträge aus der Region

Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Komasaufen: Kampagne „bunt statt blau“ startet in Gießen: DAK-Gesundheit und regionale Partner suchen die besten Schüler-Plakate gegen Alkoholmissbrauch
Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.