Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Mensch und Hund im Einklang mit der Natur


Mehr über

Wasser (289)Natur (704)Mensch (14)Hund (370)Bäume (227)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Connor's Welt steht plötzlich und erwartet auf dem Kopf!
DRINGEND!! Connor, geb. am 12.03.2007 , sucht dringend eine...
Der Morgen danach :-(
Der Fußgängerweg zwischen Ursulum und Eichgärtenallee ein Hürdenlauf....
Fiderallala – Der Frühling ist da
16 Kinder der Grundschule Langsdorf besuchten die...
Prachtlibelle
Nach einem Jahr Pause ist die Blaugrüne Prachtlibelle wieder an...
NUKA möchte die Welt entdecken!
Nuka ist ca. 2 Jahre alt und wohnt momentan zur Pflege in Gießen. Der...
Gewitter mit Hagel, kurz aber heftig!!!
Es wird wieder einige getroffen haben, bei denen die Feuerwehr zum...

Kommentare zum Beitrag

Klaus Viehmann
1.401
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 09.05.2017 um 09:21 Uhr
Für die Natur wäre es besser den Hund in dieser Jahreszeit anzuleinen.
Bettina Kunz
860
Bettina Kunz aus Lahnau schrieb am 09.05.2017 um 09:31 Uhr
Lieber Herr Viehmann, sie können versichert sein, dass wir verantwortungsbewusste Hundehalter sind und unsere Hunde sehr wohl zur Setz- und Legezeit anleinen. Sie werden aber sicherlich auch nicht mit Ihrem Hund an der Leine auf der Uferböschung herumkrabbeln, damit er mal was trinken kann. Abgesehen davon: ein wohlerzogener Hund, bleibt bei seinem Herrchen und jagt nicht planlos Vögel und anderes Getier.
Ausführlicher möchte ich mich nicht äußern, da ich nur eine kurze Frühstückspause habe.
Klaus Viehmann
1.401
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 09.05.2017 um 10:35 Uhr
Wenn das so ist, ist es ja in Ordnung, sie sprechen die Brut- und Setzzeiten an, dann wissen sie ja auch wie wichtig das anleinen ist. Ich hatte früher auch einen Hund, der sämtliche Prüfungen hatte, der auch wohlerzogen war, es gibt aber fast keine Hunde, die keinen Jagdtrieb oder die die gute Nase zum stöbern haben. Ich wollte sie nicht angreifen und weiß dass sie ein Freund der Lahnaue sind, je mehr Leute das lesen, machen sie sich auch Gedanken darüber.
Ilse Toth
34.666
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 09.05.2017 um 11:06 Uhr
Ein zauberhaftes Foto! Es sieht aus wie ein Gemälde! Es strahlt Ruhe und Frieden aus!
Ingrid Wittich
19.808
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 09.05.2017 um 11:33 Uhr
Ein schönes, stimmunsvolles Foto. Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich als meist Einzelspaziergänger Angst vor nichtangeleinten Hunden habe. Ich sage nichts zu den Besitzern, das bringt nichts. Ich bleibe stehen und warte, bis der Hund weg ist. Ich bin dann schon froh, wenn er nur an mir schnüffelt und nicht noch an mir hochspringt. Habe ich leider schon erleben müssen.
Bettina Kunz
860
Bettina Kunz aus Lahnau schrieb am 09.05.2017 um 15:39 Uhr
Danke für das Lob, mir gefällt das Foto auch sehr gut, es ist zur Zeit mein Lieblingsbild. Deshalb habe ich auch etwas heftig reagiert, bzgl. des Kommentares. Da wir sehr Rücksicht auf die Natur nehmen, fand ich es nicht so schön, dass ausgerechnet der Hund als "schlechtes Beispiel" fungieren sollte. Wir laufen oft zu den Störchen und es ist selbstverständlich, dass die Hunde angeleint sind. Habe auch schon Leute mit freilaufenden Hunden darauf aufmerksam gemacht, die sich aber leider nicht dran gestört haben.
Auch Ihre Erlebnisse Frau Wittich zeigen, das einige wenige den Ruf der Hunde und ihrer Besitzer kaputt machen. Ich will nicht behaupten mein Hund würde nie jemand anspringen. Sollte es jedoch passieren, dass ich ihn zu spät zurückrufe, weil ich einen Spaziergänger zu spät entdeckt habe, ist eine Entschuldigung selbstverständlich.
Ilse Toth
34.666
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 09.05.2017 um 20:07 Uhr
Wir haben so große Probleme in vielen Ländern, über die man sich Sorgen machen muss. Bitte entschuldigt, aber wenn ein Hund frei läuft, dann ist es doch wirklich nicht der Rede wert, dass man so viel darüber diskutiert. Es sind Einzelfälle- die meisten Hundehalter sind Tier- und Naturfreunde.
Das sieht man doch auch an dem schönen Foto!
Andrea Mey
10.371
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 11.05.2017 um 12:52 Uhr
Das Foto ist wunderschön, es strahlt so eine Harmonie aus!
Eins und eins mit der Natur, herrlich!
Unter den Hundebesitzern gibt es eben solche und solche - ich habe leider schon viele schlechte Erfahrungen mit rücksichtslosen Hundehaltern - gerade am Schwanenteich - gemacht. Wenn man sie auf ihre unerzogenen, nicht angeleinten Hunde anspricht, werden sie noch frech.
Deswegen kann ich die Bedenken von Klaus verstehen, aber er wollte Frau Kunz sicher nicht angreifen.
Klaus Viehmann
1.401
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 11.05.2017 um 14:21 Uhr
Danke Andrea, ich wollte nur auf die Brut- und Setzzeiten hinweisen. Ein Hund braucht ein Rehkitz nicht angreifen, sondern nur daran schnüffeln, dann nimmt es die Ricke nicht mehr an und das Kitz ist verloren.
Bettina Kunz
860
Bettina Kunz aus Lahnau schrieb am 11.05.2017 um 19:42 Uhr
Vielen Dank für die zahlreichen netten Kommentare zu meinem Foto.
Peter Herold
26.012
Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.05.2017 um 09:09 Uhr
@ Ilse "Ein zauberhaftes Foto! Es sieht aus wie ein Gemälde! Es strahlt Ruhe und Frieden aus!"
Ich wollte es ähnlich so ausdrücken. Liebe Frau Kunz, ich würde für keinen Hund die Hand ins Feuer legen.
Ein Hase, ein Reh springt vor ihrem Hund aus der Deckung ....
was tut er?
Nicole Freeman
8.136
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 13.05.2017 um 08:10 Uhr
:-) mein hund hat ein hase aus dem gebüsch vor schreck erstarren lassen. rehe interessierten nicht. war es ein rabe sah die sache schon anders aus. der wurde verbellt. der dackel meiner schwester ist da schon anders. er zeigt seinen jagdtrieb deutlich. er bleibt aber ohne leine max 2 meter vom bein meiner schwester. es könnte ja jemand versuchen meine nichte an zu sprechen grrrrrr
Nicole Freeman
8.136
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 13.05.2017 um 08:13 Uhr
es gibt aber auch die hunde die einfach nicht erzogen sind und sich nicht abrufen lassen. die gehören an die leine! der mensch mit dem Hund in die schule, damit mensch seinen hund verstehen lernt. Problem--- eine gute Hundeschule finden!!! Jeder darf sich hundetrainer nennen. es gibt kein muss für eine ausbildung.

Das Bild ist wirklich sehr schön. Es zeigt viel harmonie.
Danke fürs zeigen
Peter Herold
26.012
Peter Herold aus Gießen schrieb am 13.05.2017 um 09:10 Uhr
Danke Nicole. Mit beiden Kommentaren hast du meine Frage beantwortet. Aber! Meint nicht jeder Hundebesitzer "Mein Hund gehorcht mir?"
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bettina Kunz

von:  Bettina Kunz

offline
Interessensgebiet: Lahnau
Bettina Kunz
860
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Pilze II
Pilze I

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Spätsommergruß aus Grünberg, 21.09.2017
Pilze II
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...
Projektchor
Tolles Konzert "Bruder Martinus"
Die Ev. Kirchengemeinde Dutenhofen-Münchholzhausen lud am vergangenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.