Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Tagesausflug der Senioren-Gymnastikgruppe „Sooo Vital“ des TSV 1848 Hungen

Hungen | Der Ausflug führte uns an diesem Tag in die Nibelungenstadt Worms, eine der ältesten Städte Deutschlands, mit ihren bekannten Nibelungen- Festspielen, die vor der überwältigenden Kulisse des Domes stattfinden. Worms ist aber auch die schicksalhafte Lutherstadt. Hier berief sich der Reformator 1521 vor Kaiser und Reich auf sein Gewissen. Ferner gibt es hier den ältesten jüdischen Friedhof Europas und es ist die Stadt der Romanik, deren schönstes Beispiel der herrliche Kaiserdom ist. Außerdem ist Worms seit der Römerzeit eine Stadt des Weines und feiert jährlich das Backfischfest. Bei einer Rundfahrt durch die Stadt und Vororte wurden uns die Sehenswürdigkeiten durch eine Reiseführerin sehr ausführlich näher gebracht, z.B. der Rheinhafen, das Hagen-Denkmal, der Nibelungenturm, das Lutherdenkmal, der jüdische Friedhof, die Synagoge sowie anschließend zu Fuß der Kaiserdom mit vielen Erläuterungen u.a. der steinernen Bilderbibel, die figürliche Gestaltung am gotischen Südportal, im Inneren des Doms romanische und spätgotische Steinbildwerke sowie der Hochaltar von Balthasar Neumann.

Nach einer Mittagspause in der Innenstadt fuhren wir durch die Weinberge zu einem Weingut in den Ort Köngernheim. Dort wurden wir bereits erwartet und mit 2 Planwagen ging es in die Weinberge. Die Winzerin erklärte in ihren Weinbergen die einzelnen Arbeitsschritte von der Anpflanzung der Rebstöcke bis zur Weinlese. Weiterhin erklärte sie uns, dass die Vogelschwärme durch Dauerbeschallung mit Schussapparaten und Vogelschreigeräten ferngehalten werden. Zwischendurch war Gelegenheit die verschiedenen Weinsorten zu verkosten, die dann später im Weingut käuflich erworben werden konnten, sowie eine deftige Brotzeit zu genießen. Voll positiver Eindrücke dieser gelungenen Fahrt steuerte der Bus die Heimreise an.Vielen Dank für den schönen Tag an unsere Übungsleiterin Inge Jackl.

Mehr über

Verein (335)Sport (833)Senioren (278)Lich (819)Laubach (616)Kultur (485)Hungen (587)Grünberg (1627)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Posaunenchor der evangelischen Markusgemeinde…
…erfreute die Bewohner des AWO Sozialzentrums in Butzbach mit schönen...
Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Gern gesehene Gäste im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach…
…sind Adolf Domes zusammen mit Erna Dauselt und Maria Lottig. Wenn...
Nachtwächter Dieter Schulz…
…besucht die Senioren des AWO Sozialzentrums Degerfeld in Butzbach...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Barock und Romantik für Sopran, Trompete und Orgel
Greifenstein (kmp / kr). Konzerte der drei Künstler Karola Reuter und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jan Krüger

von:  Jan Krüger

offline
Interessensgebiet: Hungen
Jan Krüger
681
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bv Hungen 3 - Damendoppel
Hungener Badmintonspieler vor Start in die Rückrunde
Nach einem sehr erfolgreichen Sportjahr 2016 starten die Spieler des...
Hungener Gymnastikdamen besuchten Erfurt
Die Gymnastikdamen des TSV 1848 Hungen waren dieser Tage in Erfurt...

Weitere Beiträge aus der Region

Oberon im Stadttheater Gießen
Wo steckt das Lied der Meermädchen in der Oper Oberon von Carl Maria...
Romulus der Große im Stadttheater Gießen
Ist Nihilismus angesagt im Blick auf die Lage? In der Komödie von...
Cordon bleu mit Beilagen
Warum heißt "Cordon bleu" so ?
Das französische "Cordon bleu" heißt auf Deutsch "Blaues Band". Doch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.