Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Grüner Kunstleitpfosten aus Hungen

Hungen | Bei ihrer jüngsten Klausur verabschiedeten die Hungener Grünen ihren ersten Kunstleitpfosten. Mit dem Pfosten voller Schienen - und tatsächlich einer kleinen Modelllokomotive - wollen sie die Kunstaktion zur Landesgartenschau fördern – und gleichzeitig ihre Forderung nach einer direkten Bahnverbindung zwischen Hungen und Friedberg (Frankfurt) erneut bekräftigen. Vielleicht führen im Kontext der neusten Entwicklungen auf Landesebene die schwarzen Spuren auf dem grünen Untergrund zu den zielführenden, weichenstellenden Entscheidungen. www.gruene-hungen.de

Mehr über

RMV (38)Hungen (605)Friedberg (66)Frankfurt (191)Bahn (103)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Internationaler Protest gegen Verherrlichung der Waffen SS in Lettland
Keine Ehrung der lettischen Waffen-SS! Aufruf zu internationalen...
Ein viergleisiger Ausbau der Main-Weser-Bahn zwischen Frankfurt und Friedberg soll für mehr Flexibilität beim Einsatz von Zügen sorgen. Bild: Fotolia.com
Main-Weser-Bahn: Landrätin Anita Schneider bekräftigt ihren Einsatz für eine bessere Anbindung in das Rhein-Main-Gebiet – Lob für Startsignal zu viergleisigem Ausbau
„Leider zeichnet sich keine bessere Anbindung der Main-Weser-Bahn...
ÄNDERUNG DER ANKÜNDIGUNG- Lesung mit Texten von Matthias Beltz in Gießen
AUSGEWÄHLTE UNTERTREIBUNGEN Eine Lesung mit Texten des...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
"Wer hoffe, dass die Großen die Kriege beenden, mache den Bock zum Gärtner",
so Christine Buchholz heute beim Frankfurter Ostermarsch. Fünf...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Bild einer Kennzeichnung des offensiven Schwarzfahrens
Oberlandesgericht wird am 23.12. entscheiden: Schwarzfahren mit Hinweisschild straffrei?
Der jahrelange Streit zwischen Verkehrsunternehmen, Justiz und...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
25.168
Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.07.2014 um 07:08 Uhr
Leider entspricht die Verbindung schwarz/grün nicht meinen politischen Vorstellungen. Müssen sich da die Grünen nicht zu sehr verbiegen?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerhard Weissler

von:  Gerhard Weissler

offline
Interessensgebiet: Hungen
Gerhard Weissler
139
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Hungener Grünen fordern gerechtere Verteilung der Gebühren bei der Erneuerung von Straßen (Bild: woerterbar.de/gaw)
Lastenausgleich durch wiederkehrende Straßenbeiträge
Auch Straßennetz und Infrastruktur gehören zur Gemeinschaft in einer...
Im Außeneinsatz: Schlemmen auf Rädern für den Nabu-Einsatz bei den Hungener Heuern (Bild: www.kraut-und-kochen.de)
Arbeiten und Schlemmen in der Natur
NABU Horlofftal pflegt Wahrzeichen der Schäferstadt Seit jeher...

Weitere Beiträge aus der Region

Die kleinen Steinkäuze
Einblick in das Leben des Steinkauzes
Der „Vogel der Weisheit“ stand im Focus der Steinkauz-Exkursion, zu...
Mit der hr2 Kulturverführung zu Füsslis Nachtmahr im Frankfurter Goethehaus
Frau Dr. Karin Wirschem begrüßte die ausgewählten hr2 Hörer, die sich...
Silberreiher
Die Vogelwelt in der Wetteraue bei Lich
Einladung zu einer vogelkundlichen Exkursion für jedermann in die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.