Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Hungener Weltmeister wurde herzlich empfangen

(von links) Sascha Euler, Vorsitzender des Kickboxvereins Hungen, Weltmeister Davin Grimmer und sein Trainer Oliver Storck, wurden vom Hungener Bürgermeister Rainer Wengorsch herzlich empfangen.
(von links) Sascha Euler, Vorsitzender des Kickboxvereins Hungen, Weltmeister Davin Grimmer und sein Trainer Oliver Storck, wurden vom Hungener Bürgermeister Rainer Wengorsch herzlich empfangen.
Hungen | Die Stadt Hungen hat einen Weltmeister. Nach seinem erfolgreichen WM-Sieg auf der griechischen Insel Kreta, wurde der 26-jährige Kickboxer Davin Grimmer aus Obbornhofen, nun von Bürgermeister Rainer Wengorsch im Hungener Rathaus empfangen.
„Für mich ist es eine große Ehre sie willkommen zu heißen. Es ist mir ein Bedürfnis, diese Leistung herauszustellen und zu würdigen“.
Mit diesen warmen Worten, begrüßte Rainer Wengorsch den jungen Sportler und überreichte diesem ein Präsent der Stadt Hungen.
Nach bereits drei erfolgreichen Weltmeistertiteln und einigen weiteren Auszeichnungen in den vergangenen zwei Jahrzehnten, machte Grimmer in diesem Herbst, seinen vierten Weltmeistersieg perfekt.
Mit einem Punkt Vorsprung, siegte der Hungener im finalen Kampf hauchdünn gegen einen Tschechen.
Doch nach der WM ist für Grimmer vor der WM. Bereits nach seinem Sieg auf Kreta, steht bereits die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft 2014 in China bevor. Hier setzte sich der Kickboxer bereits im ersten Qualifikationsturnier in Simmern/Hunsrück erfolgreich durch.
„Leben kann man von diesem Sport nicht“, betonte sein Trainer Oliver Storck.
Mehr über...
Dieser führt im „normalen“ Leben gemeinsam mit Grimmer das Sportstudio Storck und das Kinderland in Hungen.
Das Hungen die „Hochburg“ des Kickboxens ist, verdeutlicht auch die Zahl der Mitglieder des heimischen Kickboxvereins.
Über 680 Mitglieder – darunter 400 Kinder – gehören dem Verein an. Damit ist dieser deutschlandweit der Größte.
Überrascht zeigte sich Wengorsch auch über die Tatsache, dass der Verein Tabellenführer der Bundesliga ist, was den Bürgermeister zusätzlich stolz machte.
Den Erfolg des großen Vereins, sehen die Beteiligten in der guten Jugendarbeit. „Im Kickboxen gibt es ein breites Spektrum, was man den Kindern beibringen kann“, erklärte Oliver Storck.
„Wichtig ist es, dass der Verein vielen eine Möglichkeit im Breitensport bietet“, fügte Wengorsch hierbei hinzu.
Daneben führt der Verein auch eine Kooperation mit der Hungener Schule, um Kindern zu Selbstdisziplin und Selbstvertrauen verhelfen zu können.
Oliver Storck strich auch noch einmal die Stadt Hungen heraus. Ohne die finanzielle Beteiligung der Stadt, wäre dies alles nicht möglich – Sponsoren gibt es nämlich so gut wie keine. Hierfür bedankte sich das Kickbox-Team noch einmal recht herzlich bei Rainer Wengorsch und der Stadt Hungen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gesamtschule Hungen spendet für den Tierschutz
"Tierschutz geht uns alle an und beginnt vor der eigenen Haustür"....
Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Die Sieger der Mannschaftswertung
Heißer Asphalt und kühle Köpfe beim Kartslalom
Der letzte Vorlauf zur ADAC Hessen-Thüringen Meisterschaft im...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Siegerehrung Herrendoppel - Bender/Krüger links - Wagner/Koska rechts
Hungener Badmintonspieler auf der Bezirksrangliste erfolgreich. Bender/Krüger und Koska/Wagner für Hessenrangliste qualifiziert
Am Sonntag den 28.08. fand das Badminton Bezirksranglistenturnier des...
Bild 1: Pflügen bis an den Asphalt. Da ist kein Platz mehr für Natur.
Zankapfel Feldwege
Hungener Grüne schlagen Treffen zwischen Landwirten und...
Neuzugang un neue Nummer 1 - Marc Flaig
Hungener Badmintonspieler vor Start in die Spielrunde
Nach einer anstrengenden und erfolgreichen Turniersaison starten am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tim Klemm - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Tim Klemm - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Tim Klemm - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
576
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stellten das Programm für das 8. Licher Wiesnfest in Pohlheim vor: (v.l.) Rosi Kirchner (Licher), Bill-Geschäftsführer Richard Stoiß, Bürgermeister Udo Schöffmann, FFH-Moderator Felix Moese und Clara Körber (Bill-Marketing).
8. Licher Wiesnfest 2016: Heino kommt nach Pohlheim
Vom 29. April bis zum 08. Mai 2016 wird die Mockswiese im Pohlheimer...
Das Team der Licher BasketBären präsentierte sich im Licher Golf-Club seinen Förderern.
Licher BasketBären präsentieren sich im Golf-Club
Die neue Basketball-Saison rückt für die Licher BasketBären immer...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Wanze 1+2 im taT Gießen
Ein Mann sitzt am Tresen einer Bar, schummriges Licht, Jazz Musik,...
Ellen Starke und Werner Knoop
Winter Dance Party mit dem 1. RRC Gießen e.V.
Seit über 36 Jahren bietet der 1. RRC Gießen e.V. Rock´n´Roll und...
René Gabel kämpfte am längsten
Hungener Kantersieg gegen Butzbach in der Schachbezirksoberliga
Nach dem überraschenden Heimsieg gegen Topfavorit Wetzlar (5:3) legte...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.