Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Der Königsjäger Debütantenball

Hungen | Am 3. Spieltag des Bezirks Frankfurt kam es in der Geschichte des Schachklubs Königsjäger Hungen zu einem einmaligen Ereignis. Es wurde nicht nur mit dem 7jährigen Tom Elias Berk der bis dato jüngste Königsjäger aller Zeiten eingesetzt, sondern weitere Debüts in der Kreisklasse Frankfurt folgten: Rebecca Matz sowie Yannick Metzger. Das Kreisklasse-Team komplettierten Spitzenbrett Maximilian Blasini (14. Einsatz), Dominik Abshagen (2. Einsatz) & Natascha Zulauf (3. Einsatz).

Die 2. Mannschaft schlug sich äußerst wacker und hätte trotz couragierter Auftritte durchaus den einen oder anderen Punkt gegen den Talenteschuppen Makkabi Frankfurt III erreichen können. Jedoch konnte lediglich Spitzenbrett Maximilian Blasini ein Remis erreichen, während die anderen Königsjäger/Innen ihre Partien verloren!


Am 1. Spieltag der Kreisklasse Frankfurt hatten die Königsjäger spielfrei, währenddessen es am 2. Spieltag eine äußerst knappe Niederlage gegen Bad Vilbel III gab. Spitzenbrett John Beinecke erreichte ein Remis; Mirko Humme sowie Jan Habermann konnten ihre Partien für sich entscheiden während Aniko Falk, Natascha Zulauf & Linda Fenske verloren.


Die 1. Mannschaft verweilt nach dem 3. Spieltag im Mittelfeld der Kreisliga Frankfurt. Am 1. Spieltag wurde Neu-Isenburg II mit 6:0 wegen Nichtantretens besiegt. Am 2. Spieltag gab es ohne 4 Stammspieler gegen den neuen Tabellenführer Nieder-Erlenbach eine 0:6 Niederlage. Am 3. Spieltag gaben die Königsjäger/Innen sehr harten Widerstand gegen das hochfavorisierte Team Oberursel IV. Aniko Falk siegte souverän während das Spitzenbrett Senta Pleier ebenfalls wie Mirko Humme ein Remis erreichte. Schmeichelhaft für Oberursel waren die Siege über die Königsjäger/Innen Stephan Hagel, John Beinecke sowie Linda Fenske.


Der Verein bleibt sich seiner Linie treu, und bildet Kinder & Jugendliche im königlichen Spiel - Schach - aus. Das Training sowie die Einsätze in den Mannschaftswettkämpfen fördert Disziplin, Konzentration, Wille, Kreativität und Kameradschaft.


Der Verein hat zur Zeit 40 Mitglieder/Innen und die Trainingsabende werden im Schnitt von 20 Menschen besucht! Ein reichhaltiges Angebot vom Erlernen & Grundkenntnissen vom Schach bis hin zu regelmäßigen Vereins-Meisterschaften für Anfänger und Fortgeschrittene (Normal-, Blitz-, Schnell-, Mitternachtsblitzschach) garnieren das Vereinsleben!

Der Verein würde sich sehr über Anfänger & Fortgeschrittene jeglichen Alters freuen, welche das Vereinsleben bereichern würden!


Die Trainingsabende der Königsjäger finden freitags zwischen 17.30 und 20.00 Uhr im Kulturzentrum Hungen statt. Informationen gibt es unter der Internet-Präsenz schach-koenigsjaeger-hungen.de!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das 4tägige Königsjäger-Projekt
Königsjagd von Kindern in der Projektwoche und beim Schulfest
Das hat den Königsjägern so richtig Spaß gemacht! Der Schachklub...
Schach: SSG Hungen/Lich steigt in die Landesliga auf
Nun ist es passiert. Die unvorsichtige Aussage von Vereinspräsident...
Die Übergabe des Königs vom Förderverein an die Königsäger
Einweihung des Großfeld-Schachs im Hungener Schwimmbad durch die Königsjäger
Das Großfeld-Schach wurde auf Initiative des Fördervereins Freibad...
Spaß bei den Ferienspielen I
Königliche Jagd im Schwimmbad und in Ferienspielen
Schach in Hungen war sowohl vor als auch nach den Ferien omnipräsent!...
Schäfercup-Teilnehmer
2. Schäfercup: Dennis Moritz bester Königsjäger!
18 Schachfreunde/Innen nahmen am 2. Schäfercup des Schachklubs...
Die Königsjäger im Schwimmbad
Die Königsjäger feiern im Schwimmbad den 16. Geburtstag
Am 17.08.2002 gründeten sich die Königsjäger und der Schachklub...
Von links nach rechts, vorne: Christoph Soppa, Marco Hofmann, hinten: Gerd Euler, Joachim Lehwalder, Michael Ranft, Björn Stiller, Manuel Hölß, René Gabel
SSG Hungen/Lich startet mit 4:4 in Erbach in der Schach-Landesliga
Die Mannschaft von Vereinspräsident Klaus Jakob, vor Spielbeginn bei...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Mirko Humme

von:  Mirko Humme

offline
Interessensgebiet: Hungen
Mirko Humme
597
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Königsjäger-Mannschaft
Traum-Auftakt für die Königsjäger/Supertalent Luis Rodriguez debütiert!
Ein Sieg, der Gold wert ist! Im 3. Bezirksklassen-Jahr des Bezirks...
Schäfercup-Teilnehmer
2. Schäfercup: Dennis Moritz bester Königsjäger!
18 Schachfreunde/Innen nahmen am 2. Schäfercup des Schachklubs...

Veröffentlicht in der Gruppe

Brett- und Kartenspiele(r)

Brett- und Kartenspiele(r)
Mitglieder: 23
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die Königsjäger-Mannschaft
Traum-Auftakt für die Königsjäger/Supertalent Luis Rodriguez debütiert!
Ein Sieg, der Gold wert ist! Im 3. Bezirksklassen-Jahr des Bezirks...
Schäfercup-Teilnehmer
2. Schäfercup: Dennis Moritz bester Königsjäger!
18 Schachfreunde/Innen nahmen am 2. Schäfercup des Schachklubs...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Von links nach rechts, vorne: Christoph Soppa, Marco Hofmann, hinten: Gerd Euler, Joachim Lehwalder, Michael Ranft, Björn Stiller, Manuel Hölß, René Gabel
SSG Hungen/Lich startet mit 4:4 in Erbach in der Schach-Landesliga
Die Mannschaft von Vereinspräsident Klaus Jakob, vor Spielbeginn bei...
Die Königsjäger-Mannschaft
Traum-Auftakt für die Königsjäger/Supertalent Luis Rodriguez debütiert!
Ein Sieg, der Gold wert ist! Im 3. Bezirksklassen-Jahr des Bezirks...
Drei Zinnen
Rund um die Drei Zinnen
Die NABU Mitglieder aus Holzheim, Dorfgüll, Grüningen und Nonnenroth...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.