Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

hr-Fernsehen berichtet über Wetterauer Lamm- und Landgenuss

Die hr-Autoren Nina Thomas und Bernd Kliebhan bei Dreharbeiten im Erlebnisraum Schaf und Natur- unterwegs in den Wetterauer Hutungen.
Die hr-Autoren Nina Thomas und Bernd Kliebhan bei Dreharbeiten im Erlebnisraum Schaf und Natur- unterwegs in den Wetterauer Hutungen.
Hungen | Die beiden hr-Autoren und Filmemacher Nina Thomas und Bernd Kliebhan berichten am kommenden Samstag, 26.10.2013 um 17.30 Uhr, im hr-Fernsehen bei „Hessen à la carte“ über den diesjährigen „Wetterauer Lamm- und Landgenuss“ und den Zusammenhang zwischen Lammbraten und Landschaftspflege.

Die Kooperation Wetterauer Lamm- und Landgenuss und das LIFE-Projekt „Wetterauer Hutungen“ haben eine kulinarische Allianz zum Erhalt der traditionsreichen Weideflächen auf den Kuppen und Hanglagen im südlichen Landkreis Gießen und im nördlichen Wetteraukreis geschmiedet: den Wetterauer Lamm- und Landgenuss. Naturräume halten sich jedoch nicht an Landkreisgrenzen. Auch im südlichen Landkreis Gießen, in Hungen, Lich und Laubach beteiligen sich zahlreiche Gastronomen und Produzenten an diesen regionalen Genusstagen. Einige der bedeutendsten Hutungen liegen hier.

Naturschutz mit Messer und Gabel - das ist das Konzept der Wetterauer Lamm- und Landgenuss-Wochen, die vom 07. bis 22. September 2013 stattfanden. Mehr über den Zusammenhang zwischen Lammbraten und Landschaftspflege gibt´s am Samstag, 26.Oktober 2013 um 17.30 Uhr im hr-Fernsehen zu sehen und zu erleben: LAMMGENUSS IN DER WETTERAU ist ein Beitrag der beiden hr-Autoren und Filmemacher Nina Thomas und Bernd Kliebhan, den die beiden für das Format „Hessen à la carte“ zuständigen Redakteure produziert haben.

Mehr über...
Wetterauer Lamm- und Landgenuss (1)Life-Projekt (4)Hungener Käsescheune (26)Erlebnisraum Schaf und Natur (4)
Insgesamt nahmen 21 Gastronomen, 8 Metzgereien und Direktvermarkter sowie 13 Schäfer an den Lamm- und Landgenusswochen 2013 teil und boten Leckeres und thematisch Interessantes wie Wanderungen, Kochkurse, Grillabende u.v.m. rund um das Schaf und seine Rolle als Landschaftspfleger an. Nina Thomas und Bernd Kliebhan haben im „Erlebnisraum Schaf und Natur – unterwegs in den Wetterauer Hutungen“ ebenso gedreht wie im Gastraum der Hungener Käsescheune, wo der kulinarische Schluss-Akkord
der diesjährigen Genusswochen stattfand. Auch den Wetterauer Hutungen, der Uhrstubb in Nidda-Wallernhausen und dem Burghotel in Münzenberg sowie den Schäfern in Hungen und Münzenberg haben sie einen Besuch abgestattet. Viele Lamm-Rezepte kann man ab Samstag auf der Homepage des Hessischen Rundfunks auf der Seite von „Hessen à la carte“ abrufen.

Das LIFE-Projekt und auch der Wetterauer Lamm- und Landgenuss 2013 werden aus Mitteln des EU-Förderprogrammes LIFE von der Europäischen Union zu 50 Prozent co-finanziert. 46 Prozent trägt das Land Hessen als Träger des LIFE-Projektes, die restlichen 4 Prozent Partner und Sponsoren. Weitere Informationen sind unter www.wetterauer-hutungen.de zu finden.

Die hr-Autoren Nina Thomas und Bernd Kliebhan bei Dreharbeiten im Erlebnisraum Schaf und Natur- unterwegs in den Wetterauer Hutungen.
Die hr-Autoren Nina... 
Landrat Joachim Arnold und die Teilnehmer am diesjährigen Wetterauer Lamm- und Landgenuss.
Landrat Joachim Arnold... 
Küchenchef Tobias Gerschewski grillte beim kulinarischen Schlussakkord der Wetterauer Lamm- und Landgenusswochen ein ganzes Lamm vor der Hungener Käsescheune.
Küchenchef Tobias... 
Köstliche Kreationen konnten sich die Gäste beim diesjährigen Wetterauer Lamm- und Landgenuss schmecken lassen.
Köstliche Kreationen... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Schick

von:  Ingrid Schick

offline
Interessensgebiet: Lich
Ingrid Schick
407
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
99 x Gießen und das Gießener Land - Orte.Menschen.Bilder.Geschichten.
Gießen und das Gießener Land aus neuen Perspektiven entdecken!...
Märchenhafter Abend mit Michaele Scherenberg
Märchen und Essen passen gut zusammen. Denn in vielen Märchen spielen...

Weitere Beiträge aus der Region

V.l.: Erste Kreisabgeordnete Dr. Christiane Schmahl, Bürgermeister Rainer Wengorsch, Schulleiter Manfred Lamotte mit Schülern der Gesamtschule Hungen.
Rohbau der neuen Hungener Sporthalle steht
„Immer noch hat gut gebaut, wer dem Zimmermann vertraut.“ Mit diesen...
Der MS-Film “Kleine graue Wolke” von Sabina Marina
Ich hatte die Gelegenheit diesen Film einer MS-Betroffenen zu sehen....
Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.