Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Käsescheune spendet Erlös des Ersten Käsekuchen Contests an den Erlebnishof Hungen.

Reiner Wechs von der Hungener Käsescheune übergab den Erlös des Kaffee- und Kuchenverkaufs beim Ersten Hungener Käsekuchen Contest an die Vertreterinnen des Erlebnishofs Hungen Renate Hecht (li) und Melanie Pleier (re).
Reiner Wechs von der Hungener Käsescheune übergab den Erlös des Kaffee- und Kuchenverkaufs beim Ersten Hungener Käsekuchen Contest an die Vertreterinnen des Erlebnishofs Hungen Renate Hecht (li) und Melanie Pleier (re).
Hungen | Am Ersten Hungener Käsekuchen Contest nahmen 12 Bäckerinnen und Bäcker, darunter zwei Gruppen, nämlich zwei Vertreter der Kochgruppe der Gesamtschule Hungen sowie Kinder und Betreuerinnen der Kita „Dreikäsehoch“ teil. Organisiert wurde der Wettbewerb von der Hungener Käsescheune, die den Bäckerinnen und Bäckern auch alle Zutaten zur Verfügung stellte. Den Erlös des anschließenden öffentlichen „Kaffeeklatsch“ in der Hungener Käsescheune spendete diese heute an den Erlebnishof Hungen. Chefkäser Reiner Wechs konnte Melanie Pleier und Renate Hecht, den beiden Vertreterinnen des Erlebnishofes, am Freitagvormittag einen Scheck über 250 Euro überreichen.

Melanie Pleier und Renate Hecht waren mehr als überrascht, dass der Erlebnishof ausgewählt worden war. „Es gibt so viel zu tun bei uns, wir müssen jetzt erst einmal im Vorstand überlegen, für was wir die Spende verwenden“, sagte Melanie Pleier bei der Scheckübergabe. Reiner Wechs betonte noch einmal, dass man in der Schaukäserei nicht nur Käse machen wolle, dass die Hungener Käsescheune sich vielmehr als ein kulinarisches und kulturelles Zentrum in und für die Region
Mehr über...
Spende (164)Käsekuchen Contest (3)Hungener Käsescheune (26)Erlebnishof Hungen (1)
verstehe. In diesem Sinne werde nun auch ein umfassende Dokumentation über die Aktivitäten beim Ersten Hungener Käsekuchen Contest – von der Konzeption und der Pressearbeit bis zur Planung eines öffentlichen Kaffeeklatsches und der Spende des Erlöses für ein förderungswürdiges Projekt in der Region – erstellt. Denn mit dem Käsekuchen Contest habe sich die Käsescheune bereits im Juni 2013 bei den Geschmackstagen 2013 und den Tagen der Regionen 2013 beworben und hoffe nun auf eine Auszeichnung durch das Bundeslandwirtschaftsministerium während der Grünen Woche in Berlin 2014.

Unter dem Dach der Geschmackstage haben sich Akteure entlang der gesamten Lebensmittelkette versammelt – ein Bündnis, das in dieser Form bisher nicht existierte. „Unser Ziel ist es, Menschen aller Altersgruppen für frische und handwerklich erzeugte Lebensmittel zu begeistern. Bei den Geschmackstagen können sie erleben, was für ein Genuss es ist, mit Zutaten zu kochen, die direkt vor der Haustür wachsen“, sagt Silvia Buchholz-Lafer, die Vorsitzende des Vereins Geschmackstage Deutschland e.V.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Anatomie, Physiologie, Aktfotografie. Wie Bitte?
Auch im 21. Jahrhundert und sogar in Deutschland, woher die Bewegung...
(V.li.) Mitarbeiter, das Ehepaar Rink, Traudi Schlitt (DKMS) sowie Iris Reuter und Karl-Heinz Noll (GIEßENER ZEITUNG) freuen sich über die Spendenübergabe.
EDEKA Rink-Team und GZ spenden 500 Euro zugunsten der DKMS
Bereits im dritten Jahr unterstützt der EDEKA Rink in...
Die Gießener Sparkassen-Senioren übergeben eine Spende über 850 Euro an die Sozialdienstleiterin Stephanie Karakas (3. v.r.) und weitere MitarbeiterInnen der Limeswerkstatt.
Sparkassen-Senioren spenden 850 Euro an die Limeswerkstatt
850 Euro spendeten die Gießener Sparkassen-Senioren kürzlich an die...
Warten auf die leckere Riesen-Currywurst.
Allerlei Aktionen beim EDEKA-Markt in Wißmar
Wettenberg. Rapunzels Turm, Rumpelstilzchen und märchenhaften Kuchen...
REWE Reiskirchen spendet an heimische Institutionen
„Mir ist es wichtig Institutionen und Vereine vor Ort zu...
Brigitte Knief übergibt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an Anna Conrad von der Gießener Tafel.
Seniorin spendet 1.000 Euro für die Gießener Tafel
Die Gießenerin Brigitte Knief hatte anlässlich ihres 80. Geburtstages...
Dennis Knaub, Marktleiter, Thomas Michael, „Das kunterbunte Kinderzelt e.V.“, Rewe Kaufmann Thomas Stotko, Bernd Druschel, „Das kunterbunte Kinderzelt e.V.“, Rainer Weiß, Metzgerei Robert Müller sowie Axel Acker, Rewe-Mitarbeiter.
Rewe Stotko spendet drei Tonnen Haferflocken für rumänische Kinder
Drei Tonnen Haferflocken, das sind 6 000 Packungen und fünf Paletten,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Schick

von:  Ingrid Schick

offline
Interessensgebiet: Lich
Ingrid Schick
407
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
99 x Gießen und das Gießener Land - Orte.Menschen.Bilder.Geschichten.
Gießen und das Gießener Land aus neuen Perspektiven entdecken!...
Märchenhafter Abend mit Michaele Scherenberg
Märchen und Essen passen gut zusammen. Denn in vielen Märchen spielen...

Weitere Beiträge aus der Region

An der Elvis-Stelle in Bad Nauheim
"Muss i denn, muss i denn..."
Unter dem Titel "Wooden Heart" wurde das deutsche Volkslied, gesungen...
Klaus-Dieter Willers, Eric Richter-Bellof
Grill-Event in der Frohsinn-Hütte bei Buseck
Mit dem Chef-Griller Eric Richter-Bellof trafen sich 20 Personen in...
Die Nidda darf sich wieder schlängeln
Herbsttagung der HGON
25.09.2016 (hw) // Der Einladung des HGON Landesverbandes zur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.