Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Backstubentag im Restaurant Zum Heiligen Stein in Muschenheim

von Ingrid Schickam 27.09.20132009 mal gelesen1 Kommentar
Vorbereitungen für den Backhaustag
Vorbereitungen für den Backhaustag
Hungen | Das Feuer knistert im rustikalen Steinofen, der Duft von frischem Brot liegt in der Luft. Zum knusprigen, im Holzfeuer gebackenen Flammkuchen, kann man ein Glas Sekt, edle Tropfen von der Traube oder hausgemachten Apfelwein trinken. Beim Backhaustag in der Backstube des Restaurants „Zum Heiligen Stein“ am Samstag, 05. Oktober 2013 von 11 bis 16 Uhr, stehen die Türen wie jeden ersten Samstag im Monat für Genießer im Restaurant und im Backhaus (alte Muschenheimer Schule) offen.

Bereits am Vorabend wird der Steinofen im Backhaus am Kirchberg mit Holz angeheizt und 40 Brote werden gebacken, sowohl französische Landbrote als auch deftige, dunkle Sauerteigbrote. Am nächsten Morgen wird Holz nachgelegt und die Glut wieder entfacht. Denn die Flammkuchen, die ab Mittag gebacken werden, brauchen eine Hitze von bis zu 400 Grad. Bereits ab 11 Uhr kann man die Delikatessen der Hausmarke „Vom Heiligen Stein“ - von pikantem Ketschup bis köstlichem Eierlikör, von Marmeladen bis verschiedene Pesto-Varianten sowie Honig der eigenen Bienenvölker – kosten und erste vorweihnachtliche Geschenke kaufen. Auch die Eier von glücklichen Hühnern, die im Hühnermobil von Wiese zu Wiese kutschiert werden, sind zu haben.

In gemütlicher Backstuben-Atmosphäre erfährt man von Geschäftsführer Boris Sauerborn, Küchenchef Daniel Cornelius und dem Team auch einiges über die regionale Produktionsphilosophie auf der Muschenheimer Neumühle und im Restaurant „Zum Heiligen Stein“. „Wir stellen in und mit den Ressourcen der Region ehrliche und qualitativ hochwertige Lebensmittel im besten Sinne des Wortes, nämlich Mittel zum Leben, und keine austauschbaren Industrieprodukte her“, sagt Boris Sauerborn, der nach Vereinbarung Interessierte auch gern zu den Hühnern, der Schafherde, den Fischteich oder Bienenvölkern führt. Denn die „gläserne Produktion“ gehört ebenfalls zum Konzept des Restaurants.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Flammkuchen
Flammkuchen Für den Teig: 2 EL Öl 125 ml Wasser 1...

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Schick
407
Ingrid Schick aus Lich schrieb am 06.10.2013 um 15:53 Uhr
Freut mich, dass Ihnen meine Empfehlung für den Backhaustag des Restaurants ZUm Heiligen Stein gefallen hat.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Schick

von:  Ingrid Schick

offline
Interessensgebiet: Lich
Ingrid Schick
407
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
99 x Gießen und das Gießener Land - Orte.Menschen.Bilder.Geschichten.
Gießen und das Gießener Land aus neuen Perspektiven entdecken!...
Märchenhafter Abend mit Michaele Scherenberg
Märchen und Essen passen gut zusammen. Denn in vielen Märchen spielen...

Weitere Beiträge aus der Region

Oberon im Stadttheater Gießen
Wo steckt das Lied der Meermädchen in der Oper Oberon von Carl Maria...
Romulus der Große im Stadttheater Gießen
Ist Nihilismus angesagt im Blick auf die Lage? In der Komödie von...
Cordon bleu mit Beilagen
Warum heißt "Cordon bleu" so ?
Das französische "Cordon bleu" heißt auf Deutsch "Blaues Band". Doch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.