Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Schluss-Akkord der Lamm- und Landgenusswochen in der Hungener Käsescheune

Hungen | Zum fünften Mal findet in der Zeit vom 7. bis 22. September 2013 der Wetterauer Lamm- und Landgenuss - auch im südlichen Landkreis Gießen - statt. Der kulinarische Schluss-Akkord mit interessantem Rahmenprogramm erklingt für die diesjährigen Lamm- und Landgenusswochen am Sonntag, 22.09.2013 in der Hungener Käsescheune.

Zunächst haben Gäste um 15.30 Uhr die Gelegenheit, den Hungener Stadtschäfer Meisezahl mit seiner Herde zu besuchen. Ab 17:30 Uhr kann man bei einer Führung im „Erlebnisraum Schaf und Natur“ die Artenvielfalt der Wetterauer Hutungen entdecken - und dann geht’s zum Lammgenuss in den Gastraum der Hungener Käsescheune!

Zur Einstimmung werden verschiedene Hessen- Tapas serviert. Als Hauptgang bereiten André Großfeld, Tobias Gerschewski & das Küchenteam ein ganzes Lamm am Holzkohlegrill sowie Lammschmorbraten im Hungener Backhaus mit Beilagen-Büfett für Sie zu. Süßes Finale: ein regionaltypisches Dessert. Zu Gast wird auch hr-Redakteurin Nina Thomas sein, die einen Beitrag für die beliebte Serie "Hessen à la carte" dreht.

Alle Veranstaltungen sind einzeln buchbar. Die Führungen sind kostenlos. Der Menüpreis beträgt 29,50 € pro Person. Anmeldung und Treffpunkt für die Schäfer-Wanderung: Hungener Käsescheune 06402- 518857-2 oder info@hungener-kaesescheune.de.

Die Kooperation Wetterauer Lamm- und Landgenuss und das Life-Projekt „Wetterauer Hutungen“ haben eine kulinarische Allianz zum Erhalt der traditionsreichen Weideflächen auf den Kuppen und Hanglagen im südlichen Landkreis Gießen und im nördlichen Wetteraukreis geschmiedet. Denn was liegt näher, als Naturschutz auch mit Messer und Gabel zu unterstützen? „Nur wenn Lammfleisch und seine Folgeprodukte Abnehmer finden, haben die Schäfer ein Auskommen und können mit ihren Tieren die artenreichen Magerrasenflächen durch Beweidung pflegen“, sagt Landrätin Anita Schneider, die das Projekt ideell unterstützt.

 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Schick

von:  Ingrid Schick

offline
Interessensgebiet: Lich
Ingrid Schick
407
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
99 x Gießen und das Gießener Land - Orte.Menschen.Bilder.Geschichten.
Gießen und das Gießener Land aus neuen Perspektiven entdecken!...
Märchenhafter Abend mit Michaele Scherenberg
Märchen und Essen passen gut zusammen. Denn in vielen Märchen spielen...

Weitere Beiträge aus der Region

Trotz verletztem Fuß lies sich Fraktions- und Landesvorsitzender der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel (Mitte) von Geschäftsführer Uwe Kötter (erster v.l.) durch den Betrieb führen.
Thorsten Schäfer-Gümbel besichtigt Hungener Baustoffhändler
Der aufstrebende Baustoffhändler Mühl heißt alle Neugierigen und...
Das Schloss Hungen
Mit der GIEßENER ZEITUNG auf den Spuren der Geschichte Hungens
Vergangenen Freitag besichtigten GZ-LeserInnen im Rahmen der...
Das 13jährige Talent Sara Aljundi
Saisonauftakt für die Königsjäger
Erstmalig in ihrer Vereinsgeschichte spielen die Königsjäger in der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.