Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

40 Jahre Jugendfeuerwehr Utphe – Feuerwehrtag der FFw Utphe

Volker Schneider Gründungsmitglied der JFw Utphe
Volker Schneider Gründungsmitglied der JFw Utphe
Hungen | Im Rahmen des Feuerwehrtages der Freiwilligen Feuerwehr Utphe fand auch die Jubiläumsfeier zum 40 jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr statt. Schon am frühen Samstagmittag konnte man zahlreiche Gäste auf dem Platz vor dem Feuerwehrgerätehaus in Utphe begrüßen. Bei Kaffee und Kuchen konnten die Gäste die Brandschutzerziehung der Kleinsten beobachten. Die Feuerwehr hatte sich den Brandschutzerziehungsanhänger der Berufsfeuerwehr in Gießen besorgt. Bei echtem Rauch und einer Flamme wurde ein Brandt simuliert. Von der Alarmierung durch einen Feuermelder, bis hin zum Anruf bei der Leitstelle mit anschließendem Löschen mit einem Feuerlöscher durch die Kinder konnte der ganze Ablauf praktisch näher gebracht werden. Alle Kinder die den Parcours durchlaufen hatten bekamen eine Brandschutzurkunde. Auch der Bürgermeister der Stadt Hungen Rainer Wengorsch zeigte sein Können und erwarb als gutes Vorbild ebenso die Brandschutzurkunde.
Am Abend ging es über in die Feierlichkeiten zum 40 jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Utphe. Vorsitzende Andrea Büttel konnte zahlreiche Gäste begrüßen. Neben Landrätin Anita Schneider, Bürgermeister
Mehr über...
Wengorsch, Stadtverordnetenvorsteher und Ortsvorsteher Karl-Ludwig Büttel, den Vorsitzenden der Kreisfeuerwehrverband Gießen Michael Weber, dem Kreisjugendwart Carsten Wismar, Stadtbrandinspektor Träger dessen Stellvertreter Jörg Ritter und Ehrenstadtbrandinspektor Pleyer sowie den Stadtjugendwart Mario Nagel und dessen Stellvertreter Florian Vornlocher.
In Ihrer Begrüßungsrede ging die Vorsitzende Andrea Büttel auf die 40 jährige Geschichte der Jugendfeuerwehr in einem kleinen Rückblick ein. Am 01.06.1973 wurde die JFw offiziell gegründet. In der langen Geschichte der Jugendfeuerwehr nahm an über 100 Wettkämpfen teil. Besonders hob sie die Verdienste von Erhard Büttel hervor, der über mehrere Jahrzehnte die Geschicke der Jugendfeuerwehr und der Feuerwehr in seinen Händen hielt. Besonders beachtliche war die Anzahl der Jugendlichen in unserer Jugendfeuerwehr. So stellte man Mitte der 80er Jahre hinter der Stadt Wiesbaden (mit allen Ortsteilen) die zweit Größte Jugendfeuerwehr in Hessen. In diesem Jahr fand das vierte Zeltlager der Stadt Hungen in Utphe statt. Das erste 1983 zum 10 Jährigen das zweite 1993 zum 20 jährigen, das dritte 2003 zum 30 jährigen Bestehen statt. In diesem Jahr machte das Wetter einen Strich durch
Begrüßung am Nachmittag durch Vorsitzende Andrea Büttel
Begrüßung am Nachmittag durch Vorsitzende Andrea Büttel
die Rechnung und das Zeltlager wurde kurzerhand als Indoor Zeltlager in allen öffentlichen Räumen in Utphe durchgeführt. Besonderen Dank gilt den Organisatoren Meike Stoll,Christian Weber und Andreas Möll sowie allen Ortsvereinen für deren Hilfe. Pünktlich im Jubiläumsjahr gewannen dann, die Mädchen auch erstmals die Kreismeisterschaften und durften den Landkreis Gießen beim Landesentscheid vertreten. Hier erzielte man einen hervorragenden 12 Platz. Dies war Anlass für die erste Gratulantin Frau Landrätin Anita Schneider besonders die Frauenpower im Landkreis Gießen hervorzuheben. Sie freute sich für die Jugendfeuerwehr Utphe und hob die hervorragende Arbeit der Jugendwarte heraus. Bürgermeister Wengorsch gratulierte im Namen der Stadt Hungen und freute sich, dass die Jugendfeuerwehr in Utphe wieder eine so beachtliche Zahl von fast 40 Kindern erreicht habe. In seiner Rede ging er auf viele Ereignisse aus dem Gründungsjahr ein. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Gießen Michael Weber überbrachte ebenso Glückwünsche wie, Kreisjugendwart Wismar, Stadtbrandinspektor Träger und der Wehrführer der Utpher Marc Wengorsch. Zum Abschluss der Redner überbrachte Stadtverordnetenvorsteher und Ortsvorsteher Karl-Ludwig Büttel
Christian erklärt den Parcour
Christian erklärt den Parcour
die Grüße der städtischen Gremien sowie des Ortsbeirates und der Ortsverein Utphe. Die Freiwillige Feuerwehr ist im ehrenamtlichen Bereich in unserer Gesellschaft gar nicht mehr weg zu denken. Keine ehrenamtliche Organisation kann in Kürze der Zeit so viele Helfer auf die Beine stellen wie die Freiwilligen Feuerwehr. Dies hat man wieder Besonders bei der Hochwasserschadenslage in diesem Jahr im Osten gesehen. Auch er ging noch einmal auf die Geschichte der Jugendfeuerwehr an Beispielen von persönlich Erlebten in humorvoller Art ein. Am Schluss merkte er noch an, dass ihm bei den aktuellen Zahlen der Geburten in Utphe nicht Angst ist um die Zukunft der Jugendfeuerwehr.
Im Anschluss an die Reden ehrte die Vorsitzende Andrea Büttel die Mitglieder Jugendfeuerwehr für 5, 10 und 15, 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft.
Ehrungen:
5 Jahre: Jennifer Lehr, Ben Niesner, Noa Justin Krüger, Jannis-Luca Büttel, Max Glasbrenner, Paul Linkmann, Selina Thieme, Sophie Glasbrenner, Yannick Metzger, Dana Marie Möll, Paul Glasbrenner
10 Jahre: Jannik Eiser, Vanessa Corinna Lehr
15 Jahre: Mirco Eiser,Christian Thomas Weber, Meike Dorothee Stoll
25 Jahre: Yvonne Wengorsch, Timo Schwarz, Marc Wengorsch, Manuel Brandt, Christian Eichenauer, Gerald Apel, Melanie Eichelmann
40 Jahre: Gründer Volker Schneider, Thomas Lochschmidt, Holger Cornella

Mit Musik und Tanz ging ein wieder sehr schöner Feuerwehrtag in Utphe seinem Ende zu.

Volker Schneider Gründungsmitglied der JFw Utphe
Begrüßung am Nachmittag durch Vorsitzende Andrea Büttel
Christian erklärt den Parcour
Erklärung des Feuerlöschers
Der Bürgermeister wird in Einsatzkleidung gesteckt
Bürgermeister Wengorsch mit Barndschutzurkunde
Die 5 Jährigen in der Jugendfeuerwehr
10 Jahre Vanessa Corinna Lehr und Jannik Eiser
15 Jahre Christian Thomas Weber, Meike Stoll und Mirco Eiser
25 Jahre Manuel Brandt,Christian Eichenauer, Timo Schwarz und Marc Wengorsch
Geschenk der Mädchengruppe an die Jugenwarte Meike Stoll und Christian Thomas Weber
Kinder beim absetzen des Notrufes 112
Stadtverordnetenvorsteher Büttel und Bürgermeister Wengorsch im Gespräch im Hintergrund Stadtrat Weber

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ludwig Büttel

von:  Karl-Ludwig Büttel

offline
Interessensgebiet: Hungen
Karl-Ludwig Büttel
3.230
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Nikolausmobil
16. Nikolausabend in Utphe
Zum 16. Mal holte der Nikolaus in Utphe die Kinder mit seinem...
Auf jedem Mast ein Storch und 7 sitzen unten ...und das am 26.11.

Veröffentlicht in der Gruppe

Freiwillige Feuerwehr

Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erster "Auslandseinsatz" für die Heuchelheimer Feuerwehr
Erster „Auslandseinsatz“ für die Heuchelheimer Feuerwehr Das LF8...
Oldtimer der Heuchelheimer Feuerwehr zum World Borgward Meeting eingeladen.
Oldtimer der Heuchelheimer Feuerwehr zum World Borgward Meeting...

Weitere Beiträge aus der Region

V.l.: Erste Kreisabgeordnete Dr. Christiane Schmahl, Bürgermeister Rainer Wengorsch, Schulleiter Manfred Lamotte mit Schülern der Gesamtschule Hungen.
Rohbau der neuen Hungener Sporthalle steht
„Immer noch hat gut gebaut, wer dem Zimmermann vertraut.“ Mit diesen...
Der MS-Film “Kleine graue Wolke” von Sabina Marina
Ich hatte die Gelegenheit diesen Film einer MS-Betroffenen zu sehen....
Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.