Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Stornfels auf sturmigem Fels

Vom Standort ca. 3km Luftlinie
Vom Standort ca. 3km Luftlinie
Hungen | Hoch auf dem Berg liegt der Niddaer Stadtteil Stornfels, knapp über 300 m hoch, mit rund 240 Einwohnern der kleinste Stadtteil. Politisch gehört Stornfels zum Wetteraukreis, geographisch zum Vogelsberg, denn die Kuppe ist ein erloschener Vulkanschlot. Der Ort hieß früher Sturmfels, worauf die Überschrift Bezug nimmt. Die Auffahrten sind schön, aber auch steil (Max. 13 %)

Vom Standort ca. 3km Luftlinie
Vom Standort ca. 3km... 
Da droben auf dem Berg
Da droben auf dem Berg 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blendend gelbe Zähne
Nutria am Niddaufer
Die Nidda ist für die Frankfurter was der Schwanenteich für die...
Stefanie integriert die Öztürks am 07. Oktober in Inheiden
"Stefanie integriert die Öztürks“ wurde vom Leiter der...
zweite Mannschaft des Bv Hungen
Hungener Badmintonspielern gelingt im Pokal Sensation. Zwei Teams im Viertelfinale des Bezirkspokal.
Große Freude herrscht aktuell bei den Hungener Federballfreunden. Im...
Perfektes Wochenende für Hungener Badmintonspieler
Am vergangenen Wochenende musste die Verbandsligatruppe des BV Hungen...
Kindertraining
Jugendtraining des Badmintonverein Hungen neu strukturiert
Seit zwei Jahren kümmert sich der Hungener Badmintonverein auch um...
Spiel Verbandsliga
2016 - Ein außergewöhnliches Badmintonjahr in Hungen
Kurz vor dem Jahreswechsel zieht der Bv Hungen wiedermal Bilanz über...
Bv Hungen 1 (v.l.: Marc Flaig, Kai Wagner, Aline Couturier, -sarah Lock, Raffael Koska, Markus Krofta)
Aufsteiger Bv Hungen überraschend Herbstmeister in der Verbandsliga
Eine starke Vorstellung lieferten die Hungener Badmintonspieler in...

Kommentare zum Beitrag

Alex Knaack
589
Alex Knaack aus Linden schrieb am 29.08.2013 um 21:43 Uhr
Sieht richtig kuschelig aus.
Klaus-Dieter Willers
6.238
Klaus-Dieter Willers aus Hungen schrieb am 29.08.2013 um 22:34 Uhr
Ja, einfach mal besuchen, am besten mit dem Fahrrad (Lol)
Alex Knaack
589
Alex Knaack aus Linden schrieb am 01.09.2013 um 14:28 Uhr
Motorrad, an das klingt ja schon bequemer als mit dem Fahrrad hochzustrampeln!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus-Dieter Willers

von:  Klaus-Dieter Willers

offline
Interessensgebiet: Hungen
Klaus-Dieter Willers
6.238
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Cordon bleu mit Beilagen
Warum heißt "Cordon bleu" so ?
Das französische "Cordon bleu" heißt auf Deutsch "Blaues Band". Doch...
Spaß am Kochen beim 1. Kochabend 2017
Januar-Kochen des Männerkochclub Trais-Horloff
Zum ersten Kochabend des Jahres 2017 konnte Organisatorischer...

Weitere Beiträge aus der Region

Oberon im Stadttheater Gießen
Wo steckt das Lied der Meermädchen in der Oper Oberon von Carl Maria...
Romulus der Große im Stadttheater Gießen
Ist Nihilismus angesagt im Blick auf die Lage? In der Komödie von...
Cordon bleu mit Beilagen
Warum heißt "Cordon bleu" so ?
Das französische "Cordon bleu" heißt auf Deutsch "Blaues Band". Doch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.