Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Stornfels auf sturmigem Fels

Vom Standort ca. 3km Luftlinie
Vom Standort ca. 3km Luftlinie
Hungen | Hoch auf dem Berg liegt der Niddaer Stadtteil Stornfels, knapp über 300 m hoch, mit rund 240 Einwohnern der kleinste Stadtteil. Politisch gehört Stornfels zum Wetteraukreis, geographisch zum Vogelsberg, denn die Kuppe ist ein erloschener Vulkanschlot. Der Ort hieß früher Sturmfels, worauf die Überschrift Bezug nimmt. Die Auffahrten sind schön, aber auch steil (Max. 13 %)

Vom Standort ca. 3km Luftlinie
Vom Standort ca. 3km... 
Da droben auf dem Berg
Da droben auf dem Berg 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stefanie integriert die Öztürks am 07. Oktober in Inheiden
"Stefanie integriert die Öztürks“ wurde vom Leiter der...
zweite Mannschaft des Bv Hungen
Hungener Badmintonspielern gelingt im Pokal Sensation. Zwei Teams im Viertelfinale des Bezirkspokal.
Große Freude herrscht aktuell bei den Hungener Federballfreunden. Im...
Perfektes Wochenende für Hungener Badmintonspieler
Am vergangenen Wochenende musste die Verbandsligatruppe des BV Hungen...
Kindertraining
Jugendtraining des Badmintonverein Hungen neu strukturiert
Seit zwei Jahren kümmert sich der Hungener Badmintonverein auch um...
Bv Hungen 3 - Damendoppel
Hungener Badmintonspieler vor Start in die Rückrunde
Nach einem sehr erfolgreichen Sportjahr 2016 starten die Spieler des...
Spiel Verbandsliga
2016 - Ein außergewöhnliches Badmintonjahr in Hungen
Kurz vor dem Jahreswechsel zieht der Bv Hungen wiedermal Bilanz über...
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...

Kommentare zum Beitrag

Alex Knaack
589
Alex Knaack aus Linden schrieb am 29.08.2013 um 21:43 Uhr
Sieht richtig kuschelig aus.
Klaus-Dieter Willers
6.286
Klaus-Dieter Willers aus Hungen schrieb am 29.08.2013 um 22:34 Uhr
Ja, einfach mal besuchen, am besten mit dem Fahrrad (Lol)
Peter Herold
24.739
Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.08.2013 um 22:46 Uhr
Es ist ein wunderschöner Ort. Bin oft mit dem Motorrad durchgefahren
Alex Knaack
589
Alex Knaack aus Linden schrieb am 01.09.2013 um 14:28 Uhr
Motorrad, an das klingt ja schon bequemer als mit dem Fahrrad hochzustrampeln!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus-Dieter Willers

von:  Klaus-Dieter Willers

offline
Interessensgebiet: Hungen
Klaus-Dieter Willers
6.286
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Tafelspitz, Kartoffeln, Meerrettich
Männerkochclub Trais-Horloff : "Hering trifft Tafelspitz"
Unter dem Motto der Überschrift stand der Februar-Kochabend des...
"Herbstblond" - Gottschalks Autobiographie
Von seiner Kindheit in Kulmbach, seinen frühen Anfängen beim Radio, ...

Weitere Beiträge aus der Region

Museen in Deutschland- Otto Dix Ausstellung im K20 in Düsseldorf
Die Kunstsammlung Nordrhein Westfalen ( K20 ) präsentiert vom 10.2. -...
Resümee nach dem Match-Hofmann, Hölß, Stiller, Soppa
SSG Hungen/Lich nach 5:3 bei Spitzenreiter Braunfels II nun Tabellenführer in der Schachbezirksoberliga
Die SSG Hungen/Lich darf in der Bezirksoberliga weiterhin vom...
Jungunternehmer Martina Tibenska und Dr. Frank Stephane Winter mit Minister Tarek Al Wazir
Hessischer Wirtschaftsminister Tarek Al Wazir auf Informationsbesuch bei erfolgreichem Integrationsprojekt „Migranten werden Unternehmer“ in Gießen
Seit sieben Jahren wird der Workshop „Migranten werden Unternehmer“...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.