Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Nike und der Tempel in Athen

Nike-Tempel, dahinter Teile Athens
Nike-Tempel, dahinter Teile Athens
Hungen | Der Nike-Tempel in Athen ist eine der Sehenswürdigkeiten auf der Akropolis. Besonders Gäste aus den USA finden ihn interessant. Einige sind sogar der Meinung, dass der Schuhhersteller gleichen Namens den Tempel finanzierte und er deshalb den Namen bekam. So hört man von Besuchern oft den amerikanischen Begriff "Neiki".

Mehr über

Nike (1)Athen (11)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.028
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 08.08.2013 um 09:38 Uhr
Ich denke mal, Herr Willers, dass auch vielen Banausen in unserem Land bei dem Wort "Nike" nur Turnschuhe einfallen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus-Dieter Willers

von:  Klaus-Dieter Willers

offline
Interessensgebiet: Hungen
Klaus-Dieter Willers
6.238
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Cordon bleu mit Beilagen
Warum heißt "Cordon bleu" so ?
Das französische "Cordon bleu" heißt auf Deutsch "Blaues Band". Doch...
Spaß am Kochen beim 1. Kochabend 2017
Januar-Kochen des Männerkochclub Trais-Horloff
Zum ersten Kochabend des Jahres 2017 konnte Organisatorischer...

Weitere Beiträge aus der Region

Oberon im Stadttheater Gießen
Wo steckt das Lied der Meermädchen in der Oper Oberon von Carl Maria...
Romulus der Große im Stadttheater Gießen
Ist Nihilismus angesagt im Blick auf die Lage? In der Komödie von...
Cordon bleu mit Beilagen
Warum heißt "Cordon bleu" so ?
Das französische "Cordon bleu" heißt auf Deutsch "Blaues Band". Doch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.