Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Neues Chorprojekt „Lieder aus den letzten 100 Jahren“

Hungen | Herzliche Einladung zum Mitsingen

Am 03. Juni 2013 beginnen die Proben für das neue Chorprojekt des Vocalensembles „Lampenfieber“ Obbornhofen, wobei ein Einstieg auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich ist. Einstudiert werden Lieder aus 10 Jahrzehnten, so dass garantiert für jeden Geschmack etwas dabei sein wird. Das Abschlusskonzert soll voraussichtlich im November 2014 stattfinden.

Geprobt wird 14-tägig montags um 20.00 Uhr im Anbau der Mehrzweckhalle in Obbornhofen. Auch chormusikalisch Unerfahrenen (ab 16 Jahren) bietet das Projekt die Möglichkeit, sich im Chorgesang auszuprobieren und ihre Begeisterung dafür zu entdecken. Da es sich um ein Projekt handelt, besteht keine Verpflichtung, dem Vocalensemble „Lampenfieber“ beizutreten. Für Noten und sonstiges Material wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 30,00 € erhoben.

Nach den Proben besteht die Möglichkeit für die Projektteilnehmer, sich beim gemütlichen Ausklang mit den Chormitgliedern von „Lampenfieber“ auszutauschen. So kommt neben der musikalischen Arbeit auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Weitere Infos finden Sie unter www.lampenfieber-web.de.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...
Konzert "Die 4 Elemente" in der Universitätsaula Gießen 2015
3. Wetzlarer Chornacht am 10.09.2016
Am Samstag, dem 10. September, findet zum dritten Mal nach 2011 und...
Cantamus Gießen in der Aula der Justug-Liebig-Universität (c) Alexander Seel
Gießener Chor Cantamus lädt zum Weihnachtskonzert am 4. Dezember 2016 erstmals in die Bonifatiuskirche und gemeinsam mit Marina Sagorski an der Eule-Orgel
Der 40-stimmige Chor Cantamus Gießen lädt zu seinem Konzert am 2....
Zum Abschied in der Krone gab‘s Dankesworte, Blumen und „Applaus, Applaus“.v.L Katja Herbert (Abteilungsleiterin Chorifeen), Johannes Kawria (Gastwirt) und Torsten Schön (Chorleiter beim Abschiedsständchen).
Wenn´s eng wird, hält man zusammen!
Dass bereits seit dem 12. August 2016 im „Grünen Baum“ in der...
Ernie Rhein am Klavier und die Workshop Teilnehmer im Chorsound
Ernie Rhein begeisterte mit Chorworkshop
Der Sängerkreis Gießen hatte die Sängerinnen und Sänger seiner 40...
TeuTonia Nordeck in St. Thomas Morus
"Northern Lights" - Chorerlebnis TeuTonia Nordeck
Am 4. September 2016 um 16 Uhr gastiert der Gesangverein TeuTonia...
Der Harmonie Männerchor mit Chorleiter Hans Happel im Altarraum der Christuskirche
Orgel+ hatte Männerchor zu Gast
„Orgel trifft Männerchor“, lautete der Titel in der musikalischen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marianne Reichhart

von:  Marianne Reichhart

offline
Interessensgebiet: Hungen
Marianne Reichhart
338
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung
Jugendfeuerwehr Obbornhofen sagt „Danke“
Auch in diesem Jahr sammelte die Jugendfeuerwehr Obbornhofen wieder...
Mitglieder des Orga-Teams mit den Eintrittskarten
Obbornhofen feiert 1250-Jahr-Feier
Schon seit Monaten laufen in Obbornhofen die Planungen für das große...

Weitere Beiträge aus der Region

Oberon im Stadttheater Gießen
Wo steckt das Lied der Meermädchen in der Oper Oberon von Carl Maria...
Romulus der Große im Stadttheater Gießen
Ist Nihilismus angesagt im Blick auf die Lage? In der Komödie von...
Cordon bleu mit Beilagen
Warum heißt "Cordon bleu" so ?
Das französische "Cordon bleu" heißt auf Deutsch "Blaues Band". Doch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.