Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Naturfotografie in Hungen-Langd

Hungen | Hungen/Langd. Naturfotografie in Theorie und Praxis erlernen ohne die Aspekte des Naturschutzes zu vernachlässigen war das erklärte Ziel der Teilnehmer eines Workshops , der vor kurzem in den Räumen der NABU Ortsgruppe stattfand. Zwölf Teilnehmer hatten sich hier eingefunden um unter der fachkundigen Leitung von den Fotografen Sibylle und Werner Zimmer Grundlagen der Naturfotografie zu erlernen oder bereits vorhandene Kenntnisse zu erweitern. Begleitet und unterstützt wurde die Veranstaltung durch den naturschutzverein VNULL - Langd und deren ersten Vorsitzenden Bodo Fritz.

Bereits am Freitagabend fanden sich die Workshopteilnehmer im Vereinsheim „VNULL“ im Herzen von Langd zu einem gemeinsamen Kennenlernen ein. In einer kurzen Vorstellungsrunde, die Sibylle und Werner Zimmer eröffneten¸ wurde schnell klar, dass sich jeder der Teilnehmer und Hobbyfotografen mit unterschiedlichen Vorkenntnisse und Erwartungen zu diesem besonderen Kurs angemeldet hatte. Kein Problem für die versierten Veranstalter, die nicht zuletzt durch ihre Erfahrung als Veranstalter von Workshops in der Region, im Bayrischen Wald aber auch
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
in Tschechien über ausreichend Erfahrung verfügten ihre Kenntnisse sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene gleichermaßen fesselnd weiterzugeben. Nach einer allgemeinen Einführung und der Besprechung der von den Teilnehmern mitgebrachten Arbeitsproben konnten erste handfeste Hinweise zu Kameratechnik, -handhabung und Belichtung gegeben werden. Fragen zur mitgebrachten Ausrüstung wurden von den beiden Kursleitern umfassend beantwortet; kleinere Wissenslücken zu den Themen Bildbearbeitung, Aufnahmeformaten und Zubehör bereits am ersten Abend geschlossen. Mit den Worten „Naturfotografie ist nichts für Langschläfer“ verabschiedeten die beiden Profifotografen ihre Zuhörerschaft schließlich.

Die Gruppe fand sich am Samstag vollständig in den frühen Morgenstunden wieder ein. Neugierig und beseelt von der Frage :“ Was muss ich tun um ein wirklich gutes Foto zu bekommen?“, ließ sich keiner vom anhaltenden Regen schrecken. Bereits auf dem Weg konnten die ambitionierten Fotografen wichtige Hinweise über die naturschutzkonforme Landschaftsfotografie, den Umgang mit schützenswerten Arten und einigen Tipps über interessante Standorte erhalten. Vor Ort angekommen ging es im praktischen Teil schließlich um das Üben der am Abend zuvor besprochenen Techniken. Nach zwei Interessengruppen getrennt erarbeiteten sich die angehenden Naturfotografen schließlich die Bereiche Makro- und Landschaftsfotografie. Nass, aber mit zahlreichen gelungenen Aufnahmen im Gepäck kehrten die Kursteilnehmer zur Mittagspause und Bildbesprechung in das Langder Vereinsheim zurück. Anhand der zuvor gemachten Fotos wurden Bildaufbau, Standort, Perspektive, Gestaltungs- und Belichtungsmöglichkeiten besprochen und viele Tipps zur praktischen Umsetzung gegeben. Die neugewonnenen Erkenntnisse konnten am Nachmittag direkt in einem weiteren praktischen Teil umgesetzt werden. Die fotografische Entdeckungsreise in die heimische Natur fand am Abend ihren Abschluss im NABU-Vereinsheim in Langd. Die Stubenhockern wohl eher widrig erscheinenden Wetterverhältnisse erwiesen sich für die Naturfreunde als ideal. Viele der Aufnahmen zeigten zum Teil verblüffende Sichtweisen auf vertraute Ansichten. Nass, müde aber rundum zufrieden verabschiedeten sich die Workshopteilnehmer schließlich mit der neu gewonnen Erkenntnis: Gute Fotos sind kein Zufall, sonder das Ergebnis von Können, Ausdauer und manchmaleben auch Wetterfestigkeit.

Kommentare zum Beitrag

Klaus-Dieter Willers
6.018
Klaus-Dieter Willers aus Hungen schrieb am 07.05.2013 um 16:48 Uhr
Ein wirklich tolles Foto ! Wo aufgenommen ?
277
Sibylle Zimmer aus Hungen schrieb am 07.05.2013 um 16:54 Uhr
Das Foto wurde an der Horloff in der Nähe von Schotten während des Fotoworkshops aufgenommen.
Klaus-Dieter Willers
6.018
Klaus-Dieter Willers aus Hungen schrieb am 07.05.2013 um 17:12 Uhr
Musste die Fotografin sich dazu in den Fluss legen ?
Kann man den "Tatort" etwas genauer erfahren ?
Ist es tatsächlich die Horloff, denn an Schotten vorbei fließt die Nidda ?
277
Sibylle Zimmer aus Hungen schrieb am 07.05.2013 um 17:13 Uhr
Das Bild ist aus dem Wasser heraus aufgenommen worden und es handelt sich tatsächlich um die Horloff in der Nähe vom Grünen Meer
Klaus-Dieter Willers
6.018
Klaus-Dieter Willers aus Hungen schrieb am 07.05.2013 um 17:24 Uhr
Als Vogelsberg-Kenner weiß ich jetzt in etwa , wo das Foto aufgenommen wurde. Die Horloff hat da ja erst nur wenige Kilometer (vielleicht 2-3) vom Quellgebiet zurückgelegt.
Wolfgang Heuser
5.951
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 07.05.2013 um 23:27 Uhr
Kommt es bei dem Naturschutz auf gute Fotos an... ich denke es gehört dazu mal ein gutes Foto zu machen !!! Naturschutz ist eine andere Sache !!!
277
Sibylle Zimmer aus Hungen schrieb am 08.05.2013 um 07:33 Uhr
Zum einen setzen sich die meisten Naturfotografen für den Naturschutz ein und tragen mit Ihren Bildern dazu bei, dass sich Menschen für Tiere, Pflanzen, eben die Natur interessieren. Zum anderen geht es darum, Menschen die sich bisher noch nicht mit naturschutz auseinander gesetzt haben, sich aber für die Naturfotografie interessieren, zu zeigen wie man sich richtig verhält, denn man sieht immer wieder sehr viele negative Beispiele.
Naturschutz hat auch etwas mit Aufklärung zu tun und damit Menschen für die Natur zu begeistern. Aber es würde zu weit führen, das ganze hier zu diskutieren, gerne persönlich!
Verstehe aber nicht wirklich was Du kritisieren möchtes, das ganze war eine Veranstaltung die der Naturschutzverein und wir zusammen veranstaltet haben.
Wolfgang Heuser
5.951
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 08.05.2013 um 08:42 Uhr
Ich hatte da nichts kritisiert, ich habe es nur noch einmal hinterfragt... die Antwort in diesem Kommentar ist OK. Mit den Dingen sich in der der Natur auseinandersetzen und eben auch Informationen weitergeben, nicht nur schöne Bilder machen !!!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sibylle Zimmer

von:  Sibylle Zimmer

offline
Interessensgebiet: Hungen
277
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vogelstimmenwanderung in Hungen-Langd am 08. Mai 2016
Am Sonntag, den 08. Mai 2016 veranstaltet die NABU-Gruppe Langd in...
Vogel des Jahres- Vorgestellt durch die Hungener Naturschutzgruppen
Charaktervogel bunter Landschaften - Der Stieglitz ist Vogel des...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 141
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Heimtierhilfe Mathias Cech!
Mathias von der Heimtierhilfe Cech, beherbergt in seiner privaten...
Friedlicher Waldspaziergang im Herbst
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

An der Elvis-Stelle in Bad Nauheim
"Muss i denn, muss i denn..."
Unter dem Titel "Wooden Heart" wurde das deutsche Volkslied, gesungen...
Klaus-Dieter Willers, Eric Richter-Bellof
Grill-Event in der Frohsinn-Hütte bei Buseck
Mit dem Chef-Griller Eric Richter-Bellof trafen sich 20 Personen in...
Die Nidda darf sich wieder schlängeln
Herbsttagung der HGON
25.09.2016 (hw) // Der Einladung des HGON Landesverbandes zur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.