Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

VFB 1900 Gießen C 1 Hallenkreismeister

Trainer Ülgut, Manuel Reuter,Robin Dörr,Albin Dzemali, Trainer Iskender, sitzend Mercier Gruels, Semih Kahvec, Jannis-Luca Büttel, Max Weihrich, Hidir Hygur i
Trainer Ülgut, Manuel Reuter,Robin Dörr,Albin Dzemali, Trainer Iskender, sitzend Mercier Gruels, Semih Kahvec, Jannis-Luca Büttel, Max Weihrich, Hidir Hygur i
Hungen | C1 gewinnt Wintercup der Sparkasse 2012/2013
Geschrieben von: Iskender Noyal | Montag, 04. März 2013 |

C1 gewinnt im Finale gegen Wieseck 5:1

Auf dem Weg ins Finale qualifizierte sich die C1 zunächst in Gruppe 3 hinter Wieseck für die nächste Runde. Hierbei verlor man zwei Spiele gegen Wieseck sehr knapp (2:1 und 3:2).

Unsere Bilanz: 28 Punkte    Torverhältnis: 41:10    9 Siege       1 Unentschieden        2 Niederlagen

Zwischenrunde bzw. Viertelfinale am 24.02.2013 in Lützellinden

Im ersten Spiel war der Gegner der TSV Lang-Göns. Diese Mannschaft wurde in der Gruppenphase deutlich 1. in Gruppe 4. Sie holten die volle Punktzahl (36) und hatten ein Torverhältnis von 44:3. Gegen uns haben sie 3:1 verloren!! Und wir haben auch in der Höhe verdient gewonnen!

Das 2. Spiel gegen Hungen wurde 3:0 gewonnen. Hungen qualifizierte sich mit 19 Punkten als 2. der Gruppe 1 für die Zwischenrunde.

Da wir unsere ersten Spielen gewinnen konnten und auch der nächste Gegner, JSG Staufenberg/Lollar, ebenfalls bereits 6 Punkte hatte, waren beide Mannschaften schon für die Endrunde qualifiziert. Es ging nur noch um Platz 1. Auch dieses Spiel haben unsere Jungs klar gewonnen. Wir haben lange 3:1 geführt. Das 3:2 fiel erst kurz vor Abpfiff. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.
Mehr über...
In der Gruppenphase wurde Staufenberg souverän Erster in Gruppe 2 (30 Punkte, 44:3 Tore).

Endrunde 03.03.2013 in Langgöns

Im Halbfinale erwartete uns Wettenberg. Die VfB-Spieler setzten den Gegner von Anfang an unter Druck. Man kam schnell durch Mecier in Führung und spielte anschließend weiterhin stark nach vorne. Nach etwa 6 Minuten  spielte Mecier den Ball quer zu Max, der zum 2:0 einnetzte. Das 3:0 markierte Manuel, der einen 10-Meter Straßstoß ins gegnerische Tor hämmerte.

Im Finale hieß der Gegner TSG Wieseck. Diese setzten sich wie erwartet im Halbfinale gegen Staufenberg/Lollar durch. Es waren keine zwei Minuten gespielt und Albin eroberte in der gegnerischen Hälfte den Ball, spielte nach außen zu Mecier, bekam den Ball zurück und erzielte das 1:0 für seine Farben. Keine drei Minuten später lief Mecier auf das Wiesecker Tor zu und wurde außerhalb des Strafraums vom Torwart gefoult. Den fälligen Freistoß schoss Manuel flach und scharf ins Tor. Unsere Jungs störten den Gegner früh und spielten mutig nach vorne. Dabei waren sie unheimlich zweikampfstark und zwar die komplette Mannschaft! Mit dieser Spielweise haben die Wiesecker anscheinend nicht gerechnet und kamen damit überhaupt nicht zurecht. Traumkombinationen sowie überagende Einzelaktionen im Wechsel konnten die anwesenden Zuschauer bewundern. Es gelang den Jungs einfach alles. Nach einem Eckball ließ sich auch Semih in die Scorer-Liste eintragen. Er machte das 3:0. Das 4:0 file nachdem Albin den Ball zu Hidir spielte, dieser im Strafraum seinen Gegenspieler tunnelte und den Ball nach links zum mitgelaufenen Robin abspielte, der ohne Mühe einnetze.

Wir bekamen vier 10-Meter Strafstöße und der Wiesecker Torwart entschärfte drei davon überragend. Aber beim Strafstoß von Robin zum 5:0 war er machtlos.

Leider kassierte Jannis kurz vor Abpfiff auch noch einen 10-m Strafstoß. Hierbei muss gesagt werden, dass Jannis im Laufe der Hallenrunde, also auch in der Zwichen- und Endrund, bis dahin alle 10-m Strafstöße gehalten hatte!! Und das waren mindenstens 20!!

Fazit: Die Jungs haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Dementsprechend war das Finale unser bestes Spiel. Und das ohne Hallentraining! Klasse Jungs, den Titel habt ihr euch verdient!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die F-Jugend des JFV Mittelhessen
2. REWE-Markt-Kohl-Hallencup
Am Sonntag, 20.11.2016 fand der erste von vier Turniertagen des JFV...
Die Veranstalter und die Gewinner des Bauhaus-Kids-Cup freuen sich über einen gelungenen Sportnachmittag.
BAUHAUS und der VfB 1900 Gießen veranstalten ein spannendes U12-Fußballturnier
Bei bestem Fussballwetter trafen sich am vergangenen Sonntag acht...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ludwig Büttel

von:  Karl-Ludwig Büttel

offline
Interessensgebiet: Hungen
Karl-Ludwig Büttel
3.229
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Nikolausmobil
16. Nikolausabend in Utphe
Zum 16. Mal holte der Nikolaus in Utphe die Kinder mit seinem...
Auf jedem Mast ein Storch und 7 sitzen unten ...und das am 26.11.

Weitere Beiträge aus der Region

V.l.: Erste Kreisabgeordnete Dr. Christiane Schmahl, Bürgermeister Rainer Wengorsch, Schulleiter Manfred Lamotte mit Schülern der Gesamtschule Hungen.
Rohbau der neuen Hungener Sporthalle steht
„Immer noch hat gut gebaut, wer dem Zimmermann vertraut.“ Mit diesen...
Der MS-Film “Kleine graue Wolke” von Sabina Marina
Ich hatte die Gelegenheit diesen Film einer MS-Betroffenen zu sehen....
Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.