Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Beförderungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Utphe.

Beförderungen bei der FFw Utphe von links nach rechts. Stv.Stadtbrandinspektor Jörg Ritter, Andreas Metzger Feuerwehrmann, Bürgermeister Rainer Wengorsch, Marc Biedenkopf Oberlöschmeister, Andreas Möll Löschmeister, Mirco Eiser Feuerwehrmann und Wehrführe
Beförderungen bei der FFw Utphe von links nach rechts. Stv.Stadtbrandinspektor Jörg Ritter, Andreas Metzger Feuerwehrmann, Bürgermeister Rainer Wengorsch, Marc Biedenkopf Oberlöschmeister, Andreas Möll Löschmeister, Mirco Eiser Feuerwehrmann und Wehrführe
Hungen | Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr am 23.02.2013
im Schulungsraum standen folgende Punkte auf der Tagesordnung:

Einsatzabteilung 18:00 Uhr

1. Begrüßung
2. Wahlen
a. Gerätewart
b. Jugendwart
c. stell. Jugendwart
3. Gäste haben das Wort
4. Übungsplan
5. Sonstiges

Zu 1.)
Die diesjährige Jahreshauptversammlung wurde mit der Begrüßung durch den Wehrführer Marc Wengorsch eröffnet. Es waren 27 Gäste anwesend. Darunter Bürgermeister Rainer Wengorsch, Stadtverordnetenvorsteher Karl-Ludwig Büttel und stellv. Stadtbrandinspektor Jörg Ritter.

Zu 2.)
Dieses Jahr standen 3 Wahlen auf der Tagesordnung,
Zur Wahl standen die Posten Gerätewart, Jugendwart und stellv. Jugendwart

Zu 2a.)
Christian Eichenauer wurde in seinem Amt als Gerätewart wiedergewählt.

Zu 2b.)
Christian Weber wurde in seinem Amt als Jugendwart wiedergewählt.

Zu 2c.)
Meike Stoll wurde in ihrem Amt als stell. Jugendwartin wiedergewählt.

Zu 3.)
Bürgermeister Rainer Wengorsch dankte der Freiwilligen Feuerwehr Utphe für das Engagement bei Einsätzen, Ver-anstaltungen und im Vereinsleben. Nur mit einem guten Zusammenhalt, einer guten Jugendarbeit und einem intakten Vereinsleben kann man den Standort erhalten.
Als Gastgeschenk brachte er eine gute Nachricht mit: Die Außenfassade der Feuerwehrhalle wird dieses Jahr erneuert.

Mehr über...
Feuerwehr (511)
Stellv. Stadtbrandinspektor Jörg Ritter dankte auch für die geleistete Arbeit und die gute Jugendarbeit. Er führte zu-gleich die Beförderungen durch: Mirco Eiser und Andreas Metzger wurden zum Feuerwehrmann, Andreas Möll zum Löschmeister und Marc Biedenkopf zum Oberlöschmeister befördert.

Zu 4.)
Gemeinsam wurde der Übungsplan besprochen und auf besondere Termine hingewiesen.
Im Laufe des Jahres soll ein Erste-Hilfe-Lehrgang ausgerichtet werden. Zwei Mal im Jahr gibt es eine Sirenen-alarmüberprüfung. Die nächste findet am Dienstag den 05.03.2013 statt.

Zu 5.)
- Für das Jahr 2013 ist eine Begehung der Kläranlage geplant, damit man sich im Ernstfall dort besser auskennt.
- Er wird weiter an der Fahrzeugbeschaffungsplanung gearbeitet.
- Es werden wieder Mitglieder für die Feuerwehranerkennungsprämie gemeldet.


Sitzungs des Feuerwehrvereins

Verein 19:30Uhr

1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Berichte
a. Vorsitzende
b. Wehrführer
c. Jugendwart Jugendfeuerwehr/Minis
d. Rechner
e. Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahlen
a. 1. Beisitzer
b. 2.Beistzer
c. Kassenprüfer
6. Gäste haben das Wort
7. Termine
8. Zeltlager/Feuerwehrtag
9. Vorhaben/Verschiedenes

Zu 1).
Die diesjährige Jahreshauptversammlung wurde mit der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Andrea Büttel eröffnet. Es waren 29 Personen anwesend.

Zu 2.) und 3.)
Nach einer Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Utphe las Andrea Büttel ihren Bericht vor und ließ dadurch das Jahr 2012 noch einmal Revue passieren.

3a) Im Jahr 2012 wurden 8 Vorstandssitzungen abgehalten. Momentan hat der Verein 152 Mitglieder, dazu kommen 20 Kinder aus der Jugendfeuerwehr und 16 Kinder aus der Minifeuerwehr.
Das Jahr begann mit dem Einsammeln der Weihnachtsbäume zusammen mit der Jugendfeuerwehr. Man organisierte eine gemeinsame Winterwanderung mit dem TSV Utphe, welche zum Bergbaumuseum in Wölfersheim führte. Anschließend kehrte man im Löwen ein und ließ den Tag Revue passieren.
Mitte Februar veranstaltete man eine Eisparty in den gefluteten Wiesen, welcher ein voller Erfolg war.
Man richtete den Kinderfasching in der Volkshalle Utphe aus und nahm an dem Faschingsempfang im Hungener Kulturzentrum, sowie an dem Faschingsumzug in Bellersheim teil.
Es wurde zum dritten Mal in Folge die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehren der Stadt Hungen in der Volkshalle in Utphe ausgerichtet.
Der Frühlingskaffee für die Senioren aus Utphe wurde wieder mit allen anderen Vereinen zusammen veranstaltet.
An Vatertag stellte sich eine Crew zur Verfügung und bot auf dem Feuerwehrplatz diverses Grillgut, Kuchen und Getränke der Bevölkerung an, welche großen Zuspruch fanden.
Im Jahr 2012 wurden die Feuerwehrfeste in Kohden, Berstadt, Villingen und Nonnenroth zusammen mit den Akti-ven besucht.
Am 26. August halfen wir unseren Kameraden aus Hungen beim Landentscheid. Hierbei wurde der Verkauf bei den Jugendfeuerwehren übernommen. Weiterhin wurde eine Nachtwache gestellt und der Platzaufbau unterstützt.
Am 08.09.2012 wurde wieder der Feuerwehrtag veranstaltet. Es wurde offiziell das „Dick Babbas Räumsche“ Schild enthüllt. Auch der Feuerwehrtag fand großen Zuspruch und war ein voller Erfolg.
Am 29.09.2012 gab es eine Premiere, man veranstaltete zum ersten Mal einen Tagesauflug zusammen mit dem 2. Zug der Feuerwehr Hungen. Früh morgens brach man in Richtung Spiesheim auf. Dort begab man sich auf eine interessante Weintour. Anschließend ging es zum Weinfest nach Ingelheim mit Krönung der Weinkönigin. Für 2013 ist wieder eine gemeinsame Tour geplant.
Man begleitete auch im Jahr 2012 wieder das Nikolausmobil des Cult Club Utphe.
Dem TSV Utphe stand man bei dessen Weihnachtsfeier mit Tatkraft zu Hilfe.
Das Jahr endete mit der Weihnachtsfeier im neuen Schulungsraum und dem Weihnachtsmarkt, wo man Gyros verkaufte, welches wieder bereits nach relativ kurzer Zeit ausverkauft war.
Andrea Büttel dankte für Meike Stoll und Christian Weber für die hervorragende Jugendarbeit.
Heike Pott, Diana Linkmann und Silvia Menshausen und Sybille Lehr für die geleistet Arbeit bei den Faschingsakti-vitäten, sowie allen Unterstützern, Helfern und Spender.

Zu 3b.)
Die Freiwillige Feuerwehr Utphe zählt 2012 31 aktive Mitglieder, davon 7 Frauen. Es konnten drei neue Mitglieder gewonnen werden. Die Übungsbeteiligung lag bei 12 Aktiven pro Übung und ist somit angestiegen. Lehrgänge absolviert haben Mirco Eiser (Atemschutzgeräteträger), Andreas Metzger (Erste Hilfe und Grundlehrgang).
Das Jahr begann mit der Unterstützung beim Einsammeln der Weihnachtsfeier durch die Jugendfeuerwehr. Bei den Faschingsveranstaltungen in Utphe stellte man den Brandsicherheitsdienst. In Trais-Horloff half man bei der Absi-cherung des Festumzugs des Sportvereins. Es wurden die Feuerwehrfeste in Nidda-Kohden, Nonnenroth, Berstadt und der Kreisverbandstag in Villingen, das Schäferfest in Hungen und der Kommersabend in Inheiden besucht. Am 26.08.2012 unterstützten wir den Landesentscheid der Feuerwehren in Hungen. Im Rahmen des Feuerwehrtages am 08.09. wurde eine Übung zusammen mit den Kameraden aus Hungen abgehalten. Hierbei wurde das Retten einer eingeklemmten Person bei einem Verkehrsunfall simuliert. Eine weitere interessante Übung wurde auf dem Gelände der Kläranlage abgehalten. Hierbei konnte sich ein Bild der örtlichen Begebenheiten gemacht werden. Darauf auf-bauend sollen weitere regelmäßige Begehungen bzw. Übungen dort stattfinden. Auch in diesem Jahr unterstützte die FF Utphe wieder die Brandschutzerziehung im Kindergarten in Trais-Horloff. Meike Dorothee Stoll und Christian Thomas Weber waren vertreten. Am Weihnachtsmarkt in Utphe beteiligten wir uns wieder mit einem Stand. Hierbei boten wir wieder Gyros und warme Getränke und war wie letztes restlos ausverkauft. Den Jahresabschluss stellte die Weihnachtsfeier am 22.12.2012 dar. Das Jahr ließ man in lockerer Atmosphäre noch einmal Revue passieren.
Im Jahr 2012 wurden zusätzlich zu den Brandsicherheitsdiensten noch 3 Einsätze verzeichnet. Am 17.03.2012 kam es zu einem Scheunenbrand in Bellersheim, bei dem wir mit 18 Einsatzkräften ein starkes Kontingent stellten. Am 03.04.2012 brannten Rundballen im Bereich der Kläranlage. Am 05.08.2012 wurden wir zu einer Türöffnung mit Dringlichkeit im Heegweg gerufen.

Zu 3c.).
Ganz traditionell begann auch das Jahr 2012 wieder mit dem Einsammeln der Weihnachtsbäume durch die Jugend-feuerwehr. Im März stellte man schon zum dritten Mal in Folge die Örtlichkeiten
für die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehren zur Verfügung. Zudem beteiligte man sich an der Ju-gendsammelwoche, welcher ein voller Erfolg war.
Das Highlight des vergangenen Jahres war wieder einmal das Zeltlager. Man nahm mit 20 Kindern und beim Zeltla-ger in Langd teil, Es wurden alle Veranstaltungen besucht. Leider gab es beim ersten Programmpunkt – dem Fuß-ballturnier – einen Verletzten. Dieser brach sich den Arm und musste noch in der Nacht operiert werden.
Mit zwei Gruppen nahm die JF Utphe an der Dorfrallye teil. Für den Wettkampf musste auf Grund des Ausfalls des verletzten Kindes ein wenig die Staffeln umgestellt werden, aber man konnte wie geplant mit drei Staffeln teilneh-men.
Insgesamt blickt die JF Utphe sehr stolz auf das Zeltlager 2012 zurück, denn es wurden vier aufregende, teils trauri-ge, aber auch sehr witzige und spannende Tage mit einer sehr großen Gruppe und einem super Zusammenhalt erlebt. Im weiteren Verlauf des Jahres besuchten wir gemeinsam mit der Minifeuerwehr das Feuerwehrfest in Berstadt und den Kreisverbandstag in Villingen. Wir unterstützten unseren Verein beim Feuerwehrtag, indem wir mittags eine Schauübung und abends ein kleines Schätzspiel veranstalteten. Im Oktober stand dann die zweijährliche Großübung aller Jugendfeuerwehren der Stadt Hungen an. Als Einsatzstichwort hieß es „Brand des Palettenlagers der Molkerei Hochwald in Hungen“. Mit Blaulicht fuhren wir zum Brandplatz und bauten – genau wie unsere großen Vorbilder – einen Löschangriff auf das brennende Objekt auf.
Ebenfalls noch im Oktober veranstalteten wir eine schaurige Halloween-Party und vertrieben alle Geister aus Utphe.
Zum Jahresende hin wurde es dann deutlich ruhiger. Neben verschiedenen gemütlichen Spielabenden und lockeren Unterrichtseinheiten, begleitete man mit Fackeln das Nikolausmobil. Die JF Utphe hielt ihre Weihnachtsfeier dieses Mal im Bowlingcenter in Gießen ab mit anschließendem Pizzaessen im „Räumsche“.

Bei den Minis war der Höhepunkt des Jahres - wie jedes Jahr - die Nacht, die gemeinsam in der Feuerwehr verbracht wurde. Nach gemeinsamen Spielen auf dem Feuerwehrplatz, ging es frisch gestärkt nach dem Abendessen nach Hungen zum Stützpunkt. Dort wurden die Minis von Michael Weber empfangen. Dieser zeigte den Minis die dortigen Feuerwehrfahrzeuge und Räumlichkeiten. Wieder zurück ging es mit Taschenlampen und einer gehörigen Portion Mut zur Nachtwanderung. Ein gemeinsames Frühstück am nächsten Tag beendet das Event.
Eine Woche darauf präsentierte die Minifeuerwehr voller Stolz ihre neuen T-Shirts bei der Miniolympiade und dem anschließenden Feuerwehrumzug in Berstadt. Morgens nahm man mit zwei Gruppen an dem Spiel- und Spaßwett-kampf teil. Am Abend wurde zudem der Festumzug begleitet. Auf dem Kreisverbandstag in Villingen war die Mini-feuerwehr ebenfalls mit von der Partie. Am Feuerwehrtag feuerten die Minis die Jugendfeuerwehr bei der Schau-übung an und nahmen den allgemeinen Fototermin wahr. Zum Jahresende wurde es auch hier gemütlicher Bei Spie-labenden, einem Kegelabend mit Waffeln essen und einigen Abenden rund um das Thema Feuerwehr ließen wir das Jahr ausklingen.
Die Weihnachtsfeier bei den Minis fand dieses Mal im neuen Dollis Abenteuerland statt.
Statistik: Zum 31.12.2012 zählten wir insgesamt 36 Mitglieder, darunter 20 in der Jugendfeuerwehr und 16 in der Minifeuerwehr. Im Laufe des Jahres hatten wir 3 Neuzugänge in der Jugendfeuerwehr und 7 in der Minifeuerwehr. Lisa-Marie Witzendorff und Moritz Linkmann sind auf Grund ihres Alters aus der Jugendfeuerwehr ausgeschieden.
Ein herzlicher Dank gilt Andreas Möll, Marc Biedenkopf und Thorsten Skolaut für ihre Unterstützung, auf die wir auch dieses Jahr wieder hoffen.
Im Jahr 2012 waren im Durchschnitt 22 Kinder montags in der Jugendfeuerwehr und es wurden etwa 200 Stunden Jugendarbeit geleistet. Dieses Jahr werden es bestimmt noch ein wenig mehr werden, denn im Jahr 2013 wird das Zeltlager von der Jugendfeuerwehr Utphe ausgerichtet.

Zu 3d.)
Rechner Harry Rodriguez verlas den Bericht der Kasse und konnte erfolgreich auf das Jahr 2012 zurückschauen. Trotz Ausgaben für diverse Anschaffungen, konnte der Kassenbestand nahezu verdoppelt werden.

Zu 3e.) + 4.)
Die Kasse wurde durch die Kassenprüferinnen Carmen Boden und Anja Eisen geprüft und für in Ordnung befunden. Gleichzeitig baten Sie um die Entlastung des Vorstandes.

Zu 5.)
Dieses Jahr standen 3 Wahlen auf der Tagesordnung,
Zur Wahl standen die Posten des 1. und 2. Beisitzers (Jannik Eiser ist beruflichen Gründen aus dem Amt ausge-schieden) und eines Kassenprüfers.

Zu 5a.)
Timo Schwarz wurde in seinem Amt als 1. Beisitzer wiedergewählt.

Zu 5b.)
Zum 2. Beisitzer wurde Andreas Möll gewählt.

Zu 5c.)
Als Kassenprüfer wurde Mirco Eiser gewählt.

Zu 6.)
Ortsvorsteher und Stadtverordnetenvorsteher Karl-Ludwig Büttel überbrachte Dank und Grüße von dem Ortsbeirat. Er dankte für die Einsatzbereitschaft, den erbrachten Ausbildungsstand, und lobte die Jugendarbeit. Er sagte, dass wir mit unserer Jugendarbeit die größte im Stadtgebiet stellen und uns aus im Landkreis nicht verstecken müssten. Er beglückwünschte die Beförderten und hofft, dass die Feuerwehr weiterhin ein so hohes Ansehen in der Bevölkerung genießt wie bisher.
Hans-Jürgen Weber, 1. Vorsitzender vom TSV Utphe, überbrachte Grüße und dankte für die Unterstützung und Kameradschaft und hofft auch in diesem Jahr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Auch er bezeichnete die Jugendarbeit als hervorragend und als eine wichtige Grundlage für die Zukunft der Feuerwehr.
Christian Eichenauer, 1. Vorsitzender des Cult Club Utphe, dankte der FF für die Unterstützung beim Kinoabend, beim Nikolausumzug und für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt.

Zu 7.)
Es wurden die Termine für das Jahr 2013 bekannt gegeben.
Ausgabe des Übungsplanes.
• Bekanntgabe der sonstigen Termine 2013:
o 02.03.2012 Unser Kamerad Andreas Metzger feiert seinen 50. Geburtstag. Wir unterstützen ihn bei der Ausrichtung der Feier.
o 09.03.2013 Frühlingskaffee
o 09.05.2013 Vatertag
o 19.05.2013 Feuerwehrfest in Ettingshausen
o 30.05. - 02.06.2013 Zeltlager der JF in Utphe
o 16.06.2013 Kreisverbandstag in Pohlheim-Holzheim
o 07.09.2013 Feuerwehrtag in Utphe
o September/Oktober Gemeinsamer Ausflug mit dem 2. Zug aus Hungen
o 11.11.2013 St. Martinsumzug
o 06.12.2013 Nikolausumzug
o 15.12.2013 Weihnachtsmarkt
o 21.12.2013 Weihnachtsfeier

Zu 8.)
Jugendwart Christian Thomas Weber präsentierte das Programm für das Zeltlager 2013 und hofft auf rege Unter-stützung. Es wurde ein Helferplan ausgeteilt und erläutert.
Am Feuerwehrtag am 07.09.2013 finden auf Grund des 40 jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Ehrungen statt.

Zu 9.)
Es kann weiterhin Kleidung bestellt werden, sobald sich eine kleine gewisse Menge an Bestellungen gefunden hat.

Vorstand für das Jahr 2013
1. Vorsitzende: Andrea Büttel
2. Vorsitzender: Thorsten Skolaut
Rechner: Harry Rodriguez
Stellv. Rechner: Marco Zoll
Schriftführer: Meike Dorothee Stoll
Kassenprüfer: Anja Eiser (noch 1 Jahr), Mirco Eiser (noch 2 Jahre)
1. Beisitzer: Timo Schwarz
2. Beisitzer: Andreas Möll
Wehrführer: Marc Wengorsch
Stellv. Wehrführer: Marc Biedenkopf
Gerätewart: Christian Eichenauer
Jugendwart: Christian Thomas Weber
Stellv. Jugendwartin: Meike Dorothee Stoll

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hier war für die meisten der Lahnradweg erst einmal zu Ende
Ein paar Ergänzungsfotos zur Wrackbeseitigung aus der Lahn
Herr Busse hat die Aktion ja schon sehr gut beschrieben und...
Authentische  Schauspielerin, die zusätzlichen Stress versprühte
Unfallübung forderte 100 Feuerwehrleute und Sanitäter
Als am Freitagabend, 8.7.2016 um 18:40 Uhr bei den Freiwilligen...
Christoph Mandler ist vom Kreisausschuss zu einem ehrenamtlichen Kreisbrandmeister berufen worden. Landrätin Anita Schneider übergab ihm gemeinsam mit Kreisbrandinspektor Mario Binsch die Ernennungsurkunde.
„Er genießt ein hohes Ansehen in der Feuerwehrszene“. Christoph Mandler wird zu ehrenamtlichem Kreisbrandmeister ernannt
Christoph Mandler ist vom Kreisausschuss zu einem ehrenamtlichen...
Präsentation der Mini-Feuerwehr mit Staffellöschfahrzeug
Minifeuerwehr Londorf besuchte Allertshausen mit neuem Staffellöschfahrzeug
Übung auf dem Gelände vor dem Dorfgemeinschaftshaus...
Achtung Terminänderung!
Das Jugend - & Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Was macht die VOLKSBANK unter Wasser?
Mancher Bank stand ja das Wasser schon bis zum Hals und bei der...
Erster "Auslandseinsatz" für die Heuchelheimer Feuerwehr
Erster „Auslandseinsatz“ für die Heuchelheimer Feuerwehr Das LF8...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ludwig Büttel

von:  Karl-Ludwig Büttel

offline
Interessensgebiet: Hungen
Karl-Ludwig Büttel
3.215
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auf jedem Mast ein Storch und 7 sitzen unten ...und das am 26.11.
Trucker lassen Kinderaugen leuchten
Große Ereignisse werfen Ihre Schatten in Utphe voraus Unter dem...

Veröffentlicht in der Gruppe

Freiwillige Feuerwehr

Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erster "Auslandseinsatz" für die Heuchelheimer Feuerwehr
Erster „Auslandseinsatz“ für die Heuchelheimer Feuerwehr Das LF8...
Oldtimer der Heuchelheimer Feuerwehr zum World Borgward Meeting eingeladen.
Oldtimer der Heuchelheimer Feuerwehr zum World Borgward Meeting...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Wanze 1+2 im taT Gießen
Ein Mann sitzt am Tresen einer Bar, schummriges Licht, Jazz Musik,...
Ellen Starke und Werner Knoop
Winter Dance Party mit dem 1. RRC Gießen e.V.
Seit über 36 Jahren bietet der 1. RRC Gießen e.V. Rock´n´Roll und...
René Gabel kämpfte am längsten
Hungener Kantersieg gegen Butzbach in der Schachbezirksoberliga
Nach dem überraschenden Heimsieg gegen Topfavorit Wetzlar (5:3) legte...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.