Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Gelungener Auftakt im Kunstradfahren

Steffen Koch - RV Germania Hungen
Steffen Koch - RV Germania Hungen
Hungen | Der erste Kunstradwettbewerb des Bezirks Taunus Wetterau in diesem Jahr richtete der RV Germania Hungen am 27.01.2013 in der Stadthalle Hungen aus. Der Wettbewerb dient zur Vorbereitung auf die Bezirksmeisterschaften am 03.02.2013 in Oberursel-Stierstadt, wo die Sportler sich schon für die Hessenmeisterschaften im März qualifizieren müssen.

Insgesamt haben sieben Radfahrvereine (Inheiden, Bruchenbrüchen, Wölfersheim, Langgöns, Rockenberg, Oppershofen, Hungen) aus dem Bezirk teilgenommen. Während des Wettkampfes wurden 61 Starts in den Disziplinen 1er und 2er Kunstradfahren, sowie im 4er und 6er Einrad- und Kunstradfahren durchgeführt.

Da es der erste Wettbewerb in der Kunstradfahrsaison ist, sind die Sportler erstmals ihre neuen und überarbeiteten Programme gefahren. Dabei kam es darauf an, die Programme möglichst mit keinen oder wenigen Fehler zu fahren. Wie man an den Ergebnissen sehen kann ist dies vielen Sportlern gelungen, denn insgesamt wurden bei den 61 Starts 20 neue Bestleistungen ausgefahren. Der RV Germania Hungen, der mit 8 Sportler im 1er Kunstradfahren und insgesamt 7 Mannschaften im 4er/6er Einrad.-und Kunstradfahren teilnahm, konnte sich über sieben erste und fünf zweite Plätze freuen.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Die Folgenden Ergebnisse wurden im Einzelnen erzielt:

Im 1er Kunstradfahren Frauen belegte Daniela Pfister aus Langgöns mit 73,47 Punkten den ersten Platz, gefolgt von Svenja Vornlocher mit 71,67 Punkten.aus Hungen

Im 1er Kunstradfahren Junioren wurde Steffen Koch mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 105,97 Punkten Sieger des Bezirkspokals 2013

Im 1er Kunstradfahren Juniorinnen erreichte Melissa Stark mit 73,18 Punkten aus Wölfersheim den ersten Platz. Kimberley Krendl fuhr 71,96 Punkte aus und wurde Zweite. Platz drei und vier gingen an Milena Menges und Jennifer Roth aus Langgöns, den fünften Platz belegte Theresa Hennen aus Inheiden und den sechsten Platz ging an Katharina Philipp aus Langgöns.

Im 1er Kunstradfahren Schüler U15 erzielte Calvin Seum mit 53,77 Punkten vom RV Germania Hungen vor seinem Vereinskameraden Fabian Saulic mit 41,47 Punkten den ersten Platz.

Im 1er Kunstradfahren der Schülerinnen U15 wurde Valerie Stark aus Wölfersheim mit 66,06 Punkten Bezirkspokalgewinnerin. Laura Hofheinz aus Bruchenbrücken belegte mit 52,85 Punkten den zweiten Platz. Den dritten Platz erreichte Vivien Theel vom RV Germania Hungen mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 47,50 Punkten. Marie Klinzing und Lisa Reuter aus Wölfersheim erzielten mit einer neuen persönlichen Bestleistung die Plätze vier und fünf und Lauryn Steppat und Jana Neisius aus Bruchenbrücken kamen auf Platz sechs und sieben.

Im 1er Kunstradfahren der Schülerinnen U13 gingen gleich 12 Sportlerinnen an den Start, die nach der Startfolge mit der eingereichten Punktzahl dicht beieinander lagen. Hier kam es auf Nervenstärke und eine fehlerfreie Kür an, um seinen Platz entsprechend der Startfolge zu behaupten
Maike Lind konnte den Wettbewerb mit einer ausgefahrenen Punktzahl von 45,67 Punkten für sich entscheiden. Solvejg Bratge vom RV Germania Hungen zeigte eine gute Kür und konnte sich mit 43,91 Punkten vom dritten auf den zweiten Platz vorfahren. Platz drei ging mit 42,13 Punkten an Celine Eidmann aus Langgöns, dicht gefolgt auf Platz vier von Charlotte Hillebrand aus Hungen, Isabel Fink und Lisa Walz auf Platz fünf und sechs aus Inheiden. Den siebten Platz erreichte Jessika Specht aus Langgöns, Platz acht mit einer neuen persönlichen Bestleistung Nele Berlenbach, die Plätze neun und zehn gehen an Vivian Stein und Lara Link aus Inheiden, sowie Platz 11 an Christina Will aus Bruchenbrücken und Platz 12 an Sofya Hasse aus Inheiden.

Im 1er Kunstradfahren der Schülerinnen U11 waren acht Starts zu verzeichnen, wovon fünf Sportler eine neue persönliche Bestleistung ausfuhren. Katharine Erb aus Langgöns erreichte mit 44,42 Punkten den ersten Platz. Platz zwei ging mit 36,43 Punkten an Lenka Jung aus Bruchenbrücken und Hannah Braun aus Langgöns kam mit 30,66 Punkten auf den dritten Platz. Die Plätze vier, fünf, sechs und acht gingen an die Kunstradfahrer Paula Schröder, Verena Fischer, Maja Lehmann und Amelie Steinhauer aus Wölferheim. Den siebten Platz sicherte sich Lynn Steppat aus Bruchenbrücken.

Im 1er Kunstradfahren der Schülerinnen U9 siegte Tabea Kreutschmann aus Inheiden mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 31,88 Punkten.

Im 2er Kunstradfahren der Juniorinnen starteten Milena Menges und Katharina Philipp aus Langgöns und erzielten mit 48,13 Punkten den ersten Platz

Im 2er Kunstradfahren der Schülerinnen kamen Lisa Walz und Isabell Fink aus Inheiden mit einer ausgefahrenen Punktzahl von 17,88 Punkten vor Nele Berlenbach und Lenka Jung (12,45 Punkte) aus Bruchenbrücken auf den ersten Platz.

Im 4er Einradfahren der Frauen erzielte die Mannschaft vom RV Germania Hungen mit Sabrina Dölling, Maike Puschner, Kim Reinhardt und Kinora Reinhardt mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 104,91 Punkten den ersten Platz.

Im 4er Einradfahren der Junioren siegte die 4er Einrad-Mannschaft mit Alina Habermann, Jasmin Reitz, Selina Hillebrand und Jessica Saulic vom RV Germania Hungen mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 69,70 Punkten vor der 1ten und 2ten Mannschaft aus Rockenberg.

Im 4er Einradfahren der Schülerinnen kamen die Mannschaft vom RV Germania Hungen mit Maxima Jäger, Helen Hofmann, Tanja Groth und Vanessa Berk mit 12,68 Punkten auf den ersten Platz.

Im 4er Kunstradfahren der Frauen konnte sich die Mannschaft vom RV Germania Hungen mit Sabrina Dölling, Maike Puschner, Kim Reinhardt und Kinora Reinhardt mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 133,56 Punkten gegen den RSV Oppershofen mit 105,03 Punkten durchsetzen und erreichten den ersten Platz.

Im 4er Kunstradfahren Juniorinnen startete die Mannschaft mit Jessica Saulic, Alina Habermann, Carolin Tönne und Sabine Bender, welche als Ersatzfahrerin eingesprungen ist, und erreichte mit einem gut gefahrenem Programm mit 52,37 Punkten eine neue persönliche Bestleistung.

Im 4er Kunstradfahren erzielte die Mannschaft aus Rockenberg mit 52,67 Punkten Platz eins.
Die Mannschaft vom RV Germania Hungen mit Svenja Berk, Elena Berk, Jessica Unger und Chiara Bossmann erreichte mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 32,15 Punkten den zweiten Platz.

Im 4er Einradfahren und 4er Kunstradfahren der Männer siegte die Mannschaft aus Rockenberg mit 76,06 Punkten und 75,03 Punkten.

Im 6er Einradfahren der Schülerinnen erreichte die Mannschaft mit Jana Burger, Elena Berk, Maike Leidner, Helen Hofmann, Tanja Groth und Vanessa Berk mit einer persönlichen Bestleistung von 36,82 Punkten den ersten Platz.

Im 6er Kunstradfahren der Frauen siegte die Mannschaft aus Oppershofen mit einer ausgefahrenen Punktzahl von 78,66 Punkten.

Die Veranstaltung ist insgesamt gut gelaufen. Die Sportler waren mit ihren gezeigten Leistungen sehr zufrieden und freuen sich auf die Herausforderungen der kommenden Wettbewerbe.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Bender

von:  Sabine Bender

offline
Interessensgebiet: Hungen
Sabine Bender
203
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
5. Hungener Bike-Nacht 8.August 2014 / Start TENNISHEIM
Radfahrerverein Germania Hungen bietet wieder kostenlose Teilnahme...
Svenja Vornlocher - 1er Elite
Gelungene Generalprobe der Kunstradfahrer des RV-Hungen
Hungener Radsportler erzielen gutes Ergebnis in Langenselbold. Am ...

Weitere Beiträge aus der Region

Gebäude der Grimmwelt
Grimmwelt in Kassel
"Märchenhaft von A-Z", "Schneewittchen und der Wolf", "Grimmwelt...
Trotz verletztem Fuß lies sich Fraktions- und Landesvorsitzender der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel (Mitte) von Geschäftsführer Uwe Kötter (erster v.l.) durch den Betrieb führen.
Thorsten Schäfer-Gümbel besichtigt Hungener Baustoffhändler
Der aufstrebende Baustoffhändler Mühl heißt alle Neugierigen und...
Das Schloss Hungen
Mit der GIEßENER ZEITUNG auf den Spuren der Geschichte Hungens
Vergangenen Freitag besichtigten GZ-LeserInnen im Rahmen der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.