Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

50 Jahre Elysée-Vertrag am 22.1.2013

Frankreich - Deutschland
Frankreich - Deutschland
Hungen | Genau 50 Jahre ist es her, dass dieser Vertrag zwischen Deutschland und Frankreich im Elysée-Palast (daher der Name) abgeschlossen wurde. Die Unterzeichner waren Bundekanzler Konrad Adenauer und Staatspräsident Charles de Gaulle. Dieses Abkommen über die deutsch-fanzösische Zusammenarbeit hat die beiden Nachbarn in Europa nach zum Teil schwerer Zeit und verlustreichen Kriegen seitdem immer mehr zusammengeführt. Und so war es ja auch beabsichtigt. Der Vertrag verpflichtet beide Regierungen in wichtigen Fragen, besonders in der Außen-, Sicherheits-, Jugend- und Kulturpolitik zu gegenseitigen Konsultationen. Ebenso wurden regelmäßige Treffen auf Regierungsebene beschlossen.
In der Folgezeit entstanden zahlreiche Städtepartnerschaften sowie Partnerschaften zwischen Schulen und Vereinen. Ein zentraler Bestandteil des Elysée-Vertrags ist der Sprachunterricht in der jeweils anderen Sprache und der Ausbau des Jugendaustausches. Es ist ein politischer Vertrag, aber der Text war auf praktische Umsetzung ausgerichtet.

Die praktischen Auswirkungen kann man überall, auch bei uns in der Region feststellen, wenn man nur die zahlreichen Städtepartnerschaften nennt : z. B. Hungen und Saint Bonnet-de-Mure, Lich und Dieulefit oder Nidda und Crest.
Das Foto zeigt übrigens eine Schleife ("Cocarde"), die ich beim 10-jährigen Jubiläum im Jahre 1998 von der Stadt St. Bonnet-de-Mure erhalten habe.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Deutschland: Einig in Recht und Freiheit?
Deutschland, einig in Recht und Freiheit - nach nur 26 Jahren erleben...
Referentin Oda Peter präsentiert die Wirkung der Familie Medici in Florenz
Großes Publikum für italienisch-französischen Medici-Vortragsabend im Palais Papius in Wetzlar
Der Saal im Palais Papius in Wetzlar war mit rund 55 Personen am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus-Dieter Willers

von:  Klaus-Dieter Willers

offline
Interessensgebiet: Hungen
Klaus-Dieter Willers
6.238
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Cordon bleu mit Beilagen
Warum heißt "Cordon bleu" so ?
Das französische "Cordon bleu" heißt auf Deutsch "Blaues Band". Doch...
Spaß am Kochen beim 1. Kochabend 2017
Januar-Kochen des Männerkochclub Trais-Horloff
Zum ersten Kochabend des Jahres 2017 konnte Organisatorischer...

Weitere Beiträge aus der Region

Oberon im Stadttheater Gießen
Wo steckt das Lied der Meermädchen in der Oper Oberon von Carl Maria...
Romulus der Große im Stadttheater Gießen
Ist Nihilismus angesagt im Blick auf die Lage? In der Komödie von...
Cordon bleu mit Beilagen
Warum heißt "Cordon bleu" so ?
Das französische "Cordon bleu" heißt auf Deutsch "Blaues Band". Doch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.