Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Kein Licher Bier auf Hessentag in Kassel

2013 nicht : Hessentag und Licher
2013 nicht : Hessentag und Licher
Hungen | Vieles wird es auf dem diesjährigen Hessentag in Kassel geben, aber etwas nicht : Ein Bier aus dem Herzen der Natur. Was viele Jahre so gepflegt wurde, dass die Licher Brauerei der Bierlieferer für den Hessentag war, wird dieses Jahr nicht so sein, und der Kasseler Oberbürgermeister Bertram Hilgen äußerte sich so : "Das ist eine Entscheidung, die südlich vom Rimberg nicht freundlich kommentiert werden wird." Ob er damit recht hat ?

Durch einen Schulterschluss der örtlichen Martini-Brauerei und der Brauerei Hütt aus dem benachbarten Baunatal ("Bier-Allianz Nord") ist es gelungen, dass diese beiden den Hessentag 2013 mit ihren Produkten beliefern. Im Düsseldorfer Hof in Kassel wurde dies entsprechend gefeiert, mit einer Vielzahl von Gästen aus Politik, Wirtschaft und Vereinsleben im Rahmen des offiziellen Fassanstichs für das Martini-Winterbier.

Mehr über

Licher (19)Hessentag (71)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Klaus-Dieter Willers
6.245
Klaus-Dieter Willers aus Hungen schrieb am 20.01.2013 um 18:37 Uhr
Ich kenne die Modalitäten zur Vergabe der Bierausschanks-Rechte nicht, aber ich weiß, dass schon mehrfach bei Hessentagen um dieses Recht gekämpft wurde. Aber was ist mit "Beispiel Oktoberfest" gemeint ?
Florian Schmidt
3.902
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 21.01.2013 um 09:12 Uhr
Ich kann es verstehen. Wenn dort auf lokale Brauerein gesetzt wird ist das doch ok. Hauptsache bleibt doch, dass das Zeug durch den Hals passt und schwindelig macht.
Karl-Ludwig Büttel
3.286
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 21.01.2013 um 09:36 Uhr
Ich würde ja nicht wegen des Bieres auf den Hessentag fahren....auch ich bin eigentlich immer für die regionale Vermarktung.
Christian Momberger
10.847
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 22.06.2013 um 00:03 Uhr
Also ich finde es auch immer gut, wenn regionale/lokale Produkte bevorzugt bzw. vor Ort angeboten werden und nicht (nur) die großen Marken, von weiter weg, die es überall gibt.
Karl-Ludwig Büttel
3.286
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 22.06.2013 um 10:30 Uhr
Ich war ja jetzt dort und konnte die Biere probieren. Gar nicht schlecht.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus-Dieter Willers

von:  Klaus-Dieter Willers

offline
Interessensgebiet: Hungen
Klaus-Dieter Willers
6.245
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Enten und Schwäne
See-Impressionen
Am See zwischen den Hungener Stadtteilen Trais-Horloff und Inheiden...
Cordon bleu mit Beilagen
Warum heißt "Cordon bleu" so ?
Das französische "Cordon bleu" heißt auf Deutsch "Blaues Band". Doch...

Weitere Beiträge aus der Region

Heimische Bands bei der 1250-Jahr-Feier in Obbornhofen
Die Festgemeinschaft Obbornhofen freut sich ganz besonders darüber,...
Obst-und Gartenbauverein Nonnenroth Verein blickt auf erfolgreiches Jahr und großes Engagement zurück
Der Obst- und Gartenbauverein Nonnenroth hatte am Samstag, den 14....
Enten und Schwäne
See-Impressionen
Am See zwischen den Hungener Stadtteilen Trais-Horloff und Inheiden...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.