Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

"Penone-Baum" bleibt in Kassel

Baum (aus Bronze) mit Stein
Baum (aus Bronze) mit Stein
Hungen | Eines der bemerkenswertetesten Kunstwerke der jüngsten "documenta" in Kassel war der Penone-Baum, wie ihn die Kasseler einfach nennen. Benannt er ist er nach dem italienischen Künstler Guiseppe Penone und er steht in der Karlsaue in der Nähe der Gustav-Mahler-Treppe und der Orangerie.
Jetzt ist sicher, dass der Baum auf Dauer in Kassel bleibt. Da die Stadt Kassel nicht genügend finanzielle Mittel aufbringen konnte, war eine Spendenaktion angelaufen, die so erfolgreich war, dass schon nach kurzer Zeit die Finanzierung gesichert war. Zudem kam der Künstler der Stadt Kassel finanziell sehr entgegen. Zahlen über Kosten wurden offiziell nicht genannt. In einer vorweihnachtlichen Feier am 19.12.2012 direkt am Ort des Kunstwerkes wurde dieser Erfolg gewürdigt und die Stadt bedankte sich bei den Sponsoren. Das Foto entstand bereits im September 2012, zum Größenvergleich mit einem 4-jährigen Jungen, der vor dem Bronzebaum hockt..

Mehr über

Kassel (73)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Parthenon der Bücher
Besuch der documenta 14 in Kassel - Parthenon der Bücher
Zur documenta gefahren bin ich wegen dem Tempel der verbotenen...
Dauerperformance
Tag 1 auf der documenta 14 in Kassel
Ich begann mit meinem Rundgang am Eröffnungstag am 10.6.2017 im...
2693
Der zweite Tag in Kassel und auf der documenta 14
Der zweite Tag im Juli fing an mit den Gemälden von Gorgiou Apostolos...
caricatura 7 – Systemfehler am Hauptbahnhof in Kassel
Vom 3.6. – 17.9.2017 täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr Was ist in der...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
26.293
Peter Herold aus Gießen schrieb am 22.12.2012 um 22:51 Uhr
Ist der Baum unter dem Rettungsschirm oder steht er daneben?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus-Dieter Willers

von:  Klaus-Dieter Willers

offline
Interessensgebiet: Hungen
Klaus-Dieter Willers
6.832
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kirche Aldersbach
Kombinierte Kirchen- und Brauerei-Führung
Wer in die Gegend von Deggendorf oder Passau kommt, sollte einen...
Hauptmann von Köpenick
Restaurant Charlotte in Berlin
Berlin hat viele schöne Lokale, das ist bekannt. Aber eines möchte...

Weitere Beiträge aus der Region

Im Museum Folkwang gibt es neue Ausstellungen
Bis 7. Januar 2018 ist Alexander Kluge – Pluriversum zu sehen und...
Seid was ihr wollt im taT Gießen
Als ich etwas von Klaus Kinski in der Vorankündigung las, schrillten...
200 Jahre Senckenberg – Ein Familientag im Museum und das Historische Museum Frankfurt
Am 19.11.17 gab es einen Familientag im Senkenberg Museum Frankfurt....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.