Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Excursion in die Keltenwelt des Glauberg

Hungen | Die Limesfreunde Hungen des Limesinformationszentrum L.I.Z trafen sich am 19.12.2012 um eine Excursion zu unternehmen. Ein Engel hatte ein Hoch plaziert, sodass herrlichstes Ausflugswetter herrschte.
Unsere Führerin Alexandra W begrüßte uns in dem Museum am Glauberg und machte uns mit dem Funk Empfänger vertraut. Dies dauerte ungefähr die Hälfte der gesamten Führungszeit und klappte schließlich dann auch nicht richtig.
Denoch wusste die Studierte Schlagworte zu setzen wie das Fachwort für altertümliche Küchenkeramik, Wall-Posten-Schlitz-Mauer,Torques, Linothorax, Corten Baustahl und schließlich die Kouros von Anavyssos Statue und mit ihren Worten anzureißen und zu beschreiben.
Dann ging es mit einem Behindertenlift auf die Dachterasse. Man hatte einen herrlichen Blick auf die Umgebung und man konnte die Richtung der Frankfurter Skyline erahnen. Wir sahen auch den wiederaufgeschütten Hügel, in dem die drei Gräber gefunden wurden und die Statue des Glauburg Fürsten. Es waren auch junge Baumstämme eingelassen, weil man dort Löcher gefunden hatte in dem solche Hölzer eingelassen hatte. Für Astronomen sind die Löcher nicht aussagekräftig, weil sie unterschiedliche Zeitalter aufweisen. Aber es gibt ja die Himmelsscheibe von Nebra die aussagt, dass fühere Kulturen sich mit der Naturbeobachtung beschäftigt haben.
Fazit: ein Besuch in einem Museum lohnt sich. Mit einigen Verbesserungsvorschlägen von mir ist dieses Museum auch für Behinderte ganz brauchbar. Eine Führung zu buchen ist sinnvoll. Mit 8,50€ für Eintritt und Führung ist es ein kleiner Sprung zu den großen Museen und Ausstellungen der BRD.
Nützliche Links:v.rupp@keltenwelt-glauberg.de

http://www.keltenwelt-glauberg.de/

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernt Nehmer

von:  Bernt Nehmer

offline
Interessensgebiet: Hungen
Bernt Nehmer
760
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der hr2 Kulturlunch im Sendesaal des Hessischen Rundfunks
Frühlingserwachen war das Motto und bot Musik und Literatur zum...
Museen in Deutschland- das Städel in Frankfurt mit der Ausstellung Geschlechterkampf
Vom 24.11.2016 bis 19.3.2017 zeigt das Städel über 150 Werke von...

Weitere Beiträge aus der Region

Der hr2 Kulturlunch im Sendesaal des Hessischen Rundfunks
Frühlingserwachen war das Motto und bot Musik und Literatur zum...
Lamm, Bohnenbündchen, Kartoffelgratin
Oberhessischer geht es fast nicht : Handkäs und Lamm
Beim Männerkochclub Trais-Horloff ging es am März-Kochabend sehr...
Die fleißigen Müllsammler mit ihrer "Beute"
Obbornhofen putzte sich für die 1250-Jahr-Feier
Im Zuge der Aktion „sauberhaftes Hessen“ beteiligten sich am letzten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.