Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Landschaftsprägender Baum in der "Wann" zwischen Steinheim und Langd

Eine mächtige Eiche
Eine mächtige Eiche

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
18.893
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 09.10.2012 um 08:07 Uhr
Wie alt ist der Baum?
Klaus-Dieter Willers
6.190
Klaus-Dieter Willers aus Hungen schrieb am 09.10.2012 um 13:01 Uhr
Hallo, Ingrid Wittich,

ich musste mich selbst erst noch bei anderen Personen kundig machen, deshalb hat es etwas gedauert. Aber die Antwort kommt hier :
Nach fachkundiger Meinung hat der Baum (Eiche) schon den 30-jährigen Krieg erlebt (1618-1648). Der Baum ist also runde 400 Jahre alt oder sogar noch wesentlich älter. Der Ast, der so aussieht, als wäre er nach einer Seite heruntergebrochen, ist es auch, allerdings schon vor rund 30 Jahren und er hat noch Verbindung zum übrigen Baum, ist also noch vital.
Ingrid Wittich
18.893
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 09.10.2012 um 13:38 Uhr
Vielen Dank für die Information.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus-Dieter Willers

von:  Klaus-Dieter Willers

offline
Interessensgebiet: Hungen
Klaus-Dieter Willers
6.190
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sehet, die 2. Kerze brennt...
Zum 2. Advent
Ganz kurz vor Sonnenuntergang
Vor dem Sonnenuntergang

Weitere Beiträge aus der Region

Die Wanze 1+2 im taT Gießen
Ein Mann sitzt am Tresen einer Bar, schummriges Licht, Jazz Musik,...
Ellen Starke und Werner Knoop
Winter Dance Party mit dem 1. RRC Gießen e.V.
Seit über 36 Jahren bietet der 1. RRC Gießen e.V. Rock´n´Roll und...
René Gabel kämpfte am längsten
Hungener Kantersieg gegen Butzbach in der Schachbezirksoberliga
Nach dem überraschenden Heimsieg gegen Topfavorit Wetzlar (5:3) legte...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.