Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Der Mohammed Film erregt die Gemüter

Hungen | Auf 3sat/Kulturzeit gab es eine Umfrage zu dem Film "Die Unschuld der Muslime" .

Soll der Film in Deutschland in voller Länge gezeigt werden dürfen? Ja oder Nein?
Ich habe mit Nein abgestimmt. Nicht weil ich die Unruhen der Moslems fürchte. Was sollte denn das bringen? Sollte das meine Mundwinkel verziehen, wenn so etwas wie (Schaden) Freude meine Gedankengänge durcheilen würde? Der Film soll dümmlich sein. Der Menschheit bringt so ein Film nichts. Er lässt kaum jemanden über die Reaktionen reflektieren die der Film auslöst. Viele stehen nicht darüber. Die Satire-Zeitung „Charlie Hebdo“ in Frankreich setzt sich wenigstens künstlerisch mit dem Thema auseinander. Wer kann schon zeichnen?
Man sollte sich eine Inszenierung wie die des Stefan Bachmann "Genesis" anschauen. Der Versuch das gemeinschaftliche der drei Weltreligionen zu zeigen. Langweilig würde es nicht werden, wenn Juden und Moslems überzeugen versuchten, die Christen zu beschneiden.

Mehr über

Charlie Hebdo (2)"Die Unschuld der Muslime" (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
9.635
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 20.09.2012 um 19:28 Uhr
Ist es Desinteresse oder Furcht, sich zu diesem Thema öffentlich nicht zu äußern ?
Ich kenne diesen besagten Film nicht - aber mit Gewalt werden keinerlei Probleme u./o. Missverständnisse gelöst !

Egal ob Moslem, Jude, Christ oder Marsmensch.
Birgit Hofmann-Scharf
9.635
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 20.09.2012 um 19:28 Uhr
Kommentar versehentlich doppelt gespeichert.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernt Nehmer

von:  Bernt Nehmer

offline
Interessensgebiet: Hungen
Bernt Nehmer
641
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der MS-Film “Kleine graue Wolke” von Sabina Marina
Ich hatte die Gelegenheit diesen Film einer MS-Betroffenen zu sehen....
Die Wanze 1+2 im taT Gießen
Ein Mann sitzt am Tresen einer Bar, schummriges Licht, Jazz Musik,...

Weitere Beiträge aus der Region

V.l.: Erste Kreisabgeordnete Dr. Christiane Schmahl, Bürgermeister Rainer Wengorsch, Schulleiter Manfred Lamotte mit Schülern der Gesamtschule Hungen.
Rohbau der neuen Hungener Sporthalle steht
„Immer noch hat gut gebaut, wer dem Zimmermann vertraut.“ Mit diesen...
Der MS-Film “Kleine graue Wolke” von Sabina Marina
Ich hatte die Gelegenheit diesen Film einer MS-Betroffenen zu sehen....
Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.