Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Roundup im Garten

Hungen | Folgende besorgniserregende Information erreichte mich vom Umweltinstitut München e.V. Mit diesem Leserbrief möchte ich Sie auf das drängende Thema aufmerksam machen :

Roundup: Gift im Garten

Gift und Gentechnik haben Monsanto allein im Jahr 2011 einen Umsatz von knapp 10 Milliarden Euro beschert. Für Monsanto-Chef Hugh Grant ist das längst noch nicht genug. Um das laufende Geschäft voranzutreiben, wurde der langjährige Vertriebs-Manager Brett Begemann vergangene Woche zum zweiten Präsidenten befördert. Währenddessen nimmt die Kritik an genmanipuliertem Saatgut und vor allem am Pflanzengift Roundup immer mehr zu. Erstmals hat ein argentinisches Gericht einen Sojaproduzenten sowie den Eigentümer eines Kleinflugzeugs wegen des Einsatzes von Glyphosat und Endosulfan verurteilt, wie die Taz berichtete.

Eine kleinen Vorgeschmack auf die künftigen Auswirkungen der Verkaufsoffensive bekommen Landwirte und Verbraucher schon jetzt zu spüren: Die Werbung für Roundup hat massiv zugenommen. Landwirte werden mit Werbeblättchen bombardiert. Haus- und Kleingartenbesitzer versucht man allerorts mit großen Werbeplakaten zu ködern. Doch die Roundup-Produkte für den Haus- und Kleingartenbereich sind alles andere als unbedenklich: In Versuchen wurden die gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Glyphosat – Schädigungen der menschlichen Zellen bis hin zu Krebserkrankungen – schon bei weit geringeren Konzentrationen als den üblicherweise angewendeten, beobachtet.
Laut Hersteller stellt die Beratung beim Kauf sicher, dass Menschen, Tiere und Umwelt nicht beeinträchtigt werden. Doch wer schon einmal den Versuch unternommen hat, Pestizide zu kaufen, wird festgestellt haben, wie einfach das ist. Und ob das Mittel dann nicht doch verbotenerweise auf Hofeinfahrten und Gehwegen versprüht wird und so ins Grundwasser gelangt, oder in viel zu großen Mengen eingesetzt wird, kontrolliert niemand.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sibylle Zimmer

von:  Sibylle Zimmer

offline
Interessensgebiet: Hungen
287
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wohnungsflohmarkt am Samstag, den 15.10.2016 in Laubach
Wohnungsauflösung/Wohnungsflohmarkt in Laubach/Hessen, in der Gombach...
Vogelstimmenwanderung in Hungen-Langd am 08. Mai 2016
Am Sonntag, den 08. Mai 2016 veranstaltet die NABU-Gruppe Langd in...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur+Umwelt

Natur+Umwelt
Mitglieder: 43
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der Bluthänfling gehört inzwischen auch in unsere Gärten, meist hört man ihn nur in den Bäumen! Seit knapp sieben Jahren ist er mir im Salzbödetal bei Damm so bekannt gemacht worden!
Er, der Bluthänfling ist inzwischen auch ein Gast in unseren Gärten
Lahnaue zwischen Heuchelheim und Atzbach
Kurze Himmelfahrtsfahrt
Schon früh schien die Sonne, deshalb wurde schon vor dem Frühstück zu...

Weitere Beiträge aus der Region

Art in the Kleine Bühne, the Keller Theatre Giessen
Art is a peace by Yasmina Reza, translated by Christopher Hampton. I...
Bei meinem Besuch im Kinocenter.
Mein Praktikum geht zu Ende
Meine zwei Wochen bei der GIEßENER ZEITUNG neigen sich nun diese...
Filmrezension zu: Die Schöne und das Biest
Aus der Kindheit werden die meisten mit Sicherheit den animierten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.