Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Wo Pferde und Menschen näher zusammenrücken - Pferdefreunde Bellersheim feiern 20-jähriges Jubiläum am 25. August 2012

Pferdefreunde Bellersheim 2012
Pferdefreunde Bellersheim 2012
Hungen | „Der Steigbügel im Wappen von Bellersheim sagt schon alles aus über die enge Verbindung zwischen den Menschen und Pferden, die dort leben.“ - so Peter Schuld, Mitgründer der Pferdefreunde Bellersheim. Pferde spielten damals spielen auch heute noch eine wichtige Rolle im Hungener Stadtteil im südlichen Landkreis Gießen. Die Interessengemeinschaft aus Reitern, Kutschfahrern und Pferdeliebhabern ist bewusst kein eingetragener Verein. „Wir möchten jedem Pferdebesitzer in und um Bellersheim die Möglichkeit geben im Ort Anschluss zu finden, ohne einem Verein beitreten zu müssen. Bei uns kann jeder mitmachen der sein Pferdehobby teilen möchte“ erklärt Ulrich Koch, ebenfalls Gründungsmitglied der Pferdefreunde. Dieses Prinzip funktioniert nun schon seit 20 Jahren, denn am 13. Januar 1992 wurde der Reitplatz in Bellersheim von fünf Personen erworben, die somit den Grundstein für die Pferdefreunde Bellerheim legten. Die Gründer waren Peter Schuld, Werner Müller, H.-Werner Schneider, Carola Seliger und Ulrich Koch. Der Reitplatz war damals veraltet und es musste runderneuert werden. Die Holzstämme für die neue Umzäunung wurden
Mehr über...
sogar von den eigenen Ponys aus dem Wald gezogen. Werner Müller, mit 75 Jahren ältestes, aktives Mitglied der Pferdefreunde erinnert sich noch an die Namen der Ponys „Rosi & Elke haben uns tatkräftig unterstützt“. Beweggründe zum Ankauf des Reitplatzes waren zudem bessere Trainingsmöglichkeiten für den Turnierreitsport, den die Gründer mit Ihren Familien damals noch aktiv auslebten.

Anfang 2000 gab es einen Trendwechsel vom Sattel auf den Kutschbock. Viele Reiter entdeckten Ihre Leidenschaft für das Kutschefahren und in den Sattel schwang man sich am Liebsten nur noch zum Freizeitreiten. Doch nicht nur das Reiten und Kutschefahren steht für die Pferdefreunde Bellersheim – die gemeinsamen Ausflüge und erlebten Veranstaltungen gehören genauso zu der Interessengemeinschaft wie der Reiter aufs Pferd. „Unternehmungslustig sind wir schon von Anfang an“, so Uli Koch, „angefangen hat es in den 90ern mit Teilnahmen an Fuchsjagten in der Wetterau und dem Landkreis Gießen und auch eigens organisierten Fuchsjagten in Bellersheim. Durch den Rückgang der Reiter und die Zunahme der Fahrer, entwickelten sich in den Jahren Kutschgeländefahrten daraus, die von Teilnehmern aus der Region immer gerne als „Trainingsmöglichkeiten unter Wettkampfbedingungen“ genutzt wurden.“

Ältestes aktives Mitglied Werner Müller
Ältestes aktives Mitglied Werner Müller
Beliebt waren auch gemeinsamen Wanderritte in den Vogelsberg. Als besonders schönes Erlebnis, ist der Wanderritt nach Schotten-Rudingshain in Erinnerung geblieben und das, obwohl es schon zu Beginn des Ausflugs regnete und das Wetter auch durchwachsen während blieb, während des kompletten Ritts bis in die Nacht hinein. „Über Nacht hielten die meisten Zelte den Regenmassen nicht mehr Stand und so kam es dass alle in einem Zelt zusammenrückten. Die Pferde, die ebenfalls in einzelnen Paddocks abgesteckt neben den Zelten standen, taten es ihren Besitzern gleich und gesellten sich alle auf einem Weidestück zusammen“, erinnert sich Peter Schuld. „Wenn es hart auf hart kommt, halten die Pferdefreunde, eben wie Ihre Pferde, zusammen.“

Eine besonderes enge Freundschaft pflegen die Pferdefreunde Bellersheim seit der Gründung zu den Pferdefreunden Gettenau. Die Familie Stein/Wiesler (seit einigen Jahren wegen Umzug umbenannt in die Pferdefreunde „Nonnenmühle“, ansässig zwischen Oppershofen und Steinfurth.) Auflüge und Veranstaltungen werden oft gemeinsam gemacht und organisiert. Wie z. B. die jährliche Teilnahme mit einem Motto am Faschingsumzug des Carneval Club Bellersheim. Von Winnetou und Old Shatterhand,
Kutschenrennen
Kutschenrennen
Zorro, Robin Hood, Ben Hur bis zu Asterix und Obelix und zuletzt Tabaluga – jedes Jahr fällt den Pferdefreunden ein neues kreatives Thema zur Gestaltung des Umzugswagens ein. Der Nikolausmarkt in Bellersheim wurde 1997 von den Pferdefreunden ins Leben gerufen und wird seit drei Jahren Anfang Dezember gemeinsam mit dem Bellersheimer Kindergarten veranstaltet. Etwa einen Monat früher kommt ein Reiter als St. Martin zum Laternenumzug in den Kindergarten. Des Weiteren standen und stehen auch noch heute Planwagenfahrten, Hochzeitskutschfahrten, der jährliche Fahrertag, Teilnahme an Lichterumzügen in Bellersheim und in der Region und gemeinsame Wochenendausflüge auf dem Programm der Pferdefreunde. „Das Besondere an den Pferdefreunden Bellersheim ist, dass wir immer zusammen Spaß haben und das altersübergreifend, über drei Generationen hinweg“ – so Uli Koch. Für die Zukunft wünschen sich die Pferdefreunde Bellersheim, dass Mensch und Tier gesund bleiben und dass die jüngere Generation die Gemeinschaft im Sinne der Gründer weiter aufrecht erhält. Eine Reithalle, um auch im Winter mit den Pferden besser arbeiten zu können ist ein Traum für die Zukunft, der sich vielleicht in den nächsten zwanzig Jahren erfüllt.

Doch erst einmal wird das Jubiläum ausgiebig am 25. August 2012 ab 13:30 Uhr auf dem Reitplatz in Bellersheim gefeiert – mit buntem Rahmenprogramm für Jung und Alt und Live-Musik ab 19:30 Uhr mit den Lokalpatrioten „Tourette Duett“ und Country- und Oldieklängen von „Mrs. Beasley“. Der Eintritt ist frei! Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es auf www.pferdefreunde-bellersheim.de

Pferdefreunde Bellersheim 2012
Pferdefreunde... 
Ältestes aktives Mitglied Werner Müller
Ältestes aktives... 
Kutschenrennen
Kutschenrennen 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Für tatkräftige und langjährige Mitarbeit in der Verwaltung: Blumen als Zeichen des Dankes, der Wertschätzung und der guten Wünsche. Bild: Rainer Sturm / pixelio
Landrätin bedankt sich bei Jubilaren und Ruheständlern
„Sie haben nicht nur jahrelang mitgearbeitet, sondern die...
Agility
Was macht der Tierfreund am 31.07.2016? Er besucht das Sommerfest von TierfreundLich
Sommer - Sonne - Ferienzeit - und ein wunderschöner Tag in...
Spendenübergabe
Gießener FC Bayern Fans feiern 20-jähriges Bestehen
Am Freitag, den 13. September 1996 hatten sich 27 Fans des FC Bayern...
Neuer Probenturnus beim Limes-Ensemble
Lich-Muschenheim (kmp). Das Limes-Ensemble (Foto) beendet seinen...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
Blau-Weiß feiert traditionelles Integrationsfest am 09. Juli 2016 ab 10.00 Uhr auf dem Sportplatz Ringallee 42a in Gießen.
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kerstin Zulauf

von:  Kerstin Zulauf

offline
Interessensgebiet: Hungen
Kerstin Zulauf
33
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Nikolaus kommt nach Bellersheim
Am Samstag, den 26. November ist es wieder soweit: Der Nikolaus kommt...
Der Nikolaus kündigt seinen Besuch in Bellersheim an
Am Samstag, den 29. November 2014 werden die Kinderherzen in...

Weitere Beiträge aus der Region

V.l.: Erste Kreisabgeordnete Dr. Christiane Schmahl, Bürgermeister Rainer Wengorsch, Schulleiter Manfred Lamotte mit Schülern der Gesamtschule Hungen.
Rohbau der neuen Hungener Sporthalle steht
„Immer noch hat gut gebaut, wer dem Zimmermann vertraut.“ Mit diesen...
Der MS-Film “Kleine graue Wolke” von Sabina Marina
Ich hatte die Gelegenheit diesen Film einer MS-Betroffenen zu sehen....
Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.