Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Früher - heute : Im Seegebiet Trais-Horloff / Inheiden

Früher Schranke...
Früher Schranke...
Hungen | Die Schranke auf dem alten Foto (aufgenommen am 26.5.1981) gibt es nicht mehr, auf dem neuen Foto vom März 2012 ist jetzt die Sperre zu sehen. Früher standen auf dem Damm (rechts auf beiden Bildern zu sehen) eine ganze Reihe von Wohnwagen, die es heute nicht mehr gibt. Auch der Weg wurde neu gestaltet, was Radfahrern und Inlinern durch den glatten Belag entgegenkommt. Die Stelle, an der die Schranke stand, und jetzt eine Sperre steht, ist die Gemarkungsgrenze zwischen den früher selbständigen Orten Trais-Horloff und Inheiden, mittlerweile beide Stadtteile von Hungen.

Früher Schranke...
Früher Schranke... 
... und heute zwei versetzte Sperren.
... und heute zwei... 

Mehr über

Trais-Horloff (70)See (124)Inheiden (42)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

In Anwesenheit von Wehrführer Gerald Reitz (1.v.l.), Landrätin Anita Schneider und Karl-Ludwig Büttel, überreichte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch (2.v.l.) Stadtbrandinspektor Udo Träger den Schlüssel für das neue Löschgruppenfahrzeug.
Neues aus Inheiden: Feuerwehrgerätehaus und Jugendcontainer wurden eingeweiht
„Eine moderne Feuerwehr benötigt moderne Rahmenbedingungen“, so...
Die Horloffaue ist bei Vögeln und anderen Tieren sehr beliebt. Jetzt kann man dort viel entdecken. Da das Gebiet unter Naturschutz steht, muss man sich an die Regeln halten. Am Sonntag werden geführte Wanderungen angeboten. Foto: Gerhard Weissler
Der nahende Frühling lockt raus ins Grüne. Unser Tipp: eine Führung im Naturschutzgebiet
Mit den ersten Sonnenstrahlen im Jahr wächst bei vielen auch wieder...
Kreis kann noch in diesem Jahr drei Straßenprojekte umsetzen
Eine freudige Nachricht bringt Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl...

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
16.131
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 13.03.2012 um 17:57 Uhr
Das hat sich deutlich verbessert.
Karl-Ludwig Büttel
2.328
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 13.03.2012 um 18:50 Uhr
Tolle Aufnahmen, schöne Vergleiche und Erinnerungen.
Stefan Bauernfeind
705
Stefan Bauernfeind aus Gießen schrieb am 13.03.2012 um 21:13 Uhr
Ja, Karl-Ludwig !
Wie oft sind wir da mit den Fahrrädern und später mit den Mofas zum See gefahren !
Das waren schöne Zeiten am See !
Karl-Ludwig Büttel
2.328
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 14.03.2012 um 08:39 Uhr
So ist es Stefan lang ist es her. Aber es ist schön das man sich gerne daran erinnert.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus-Dieter Willers

von:  Klaus-Dieter Willers

offline
Interessensgebiet: Hungen
Klaus-Dieter Willers
4.757
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Alters- und Ehrenabteilung
Historische Feuerwehr-Übung in Hungen-Langd
Im Rahmen des Tages der Feuerwehr führte die Alters- und...
Blick vom Feldberg nach Frankfurt
Best of "Verschollen im Taunus"
Hier einige der amüsantesten Textstellen des Frankfurt-Krimis von...

Weitere Beiträge aus der Region

TSV 1848 Hungen - Abteilung Lauftreff
Beginn der Sommer-Lauf-Saison 2015 Ab sofort hat der Lauftreff des...
1. Pflanzenflohmarkt in Lich-Langsdorf
Am Samstag den 18.04.2015 von 10.00 – 14.00 Uhr findet in...
Der Mist mit den Misteln
Der Obst & Gartenbauverein Nonnenroth setzt sich für den Schutz der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.