Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Högy: „Rewe ist ein Teil von Hungen“

Högy: "Rewe ist ein Teil von Hungen"
Högy: "Rewe ist ein Teil von Hungen"
Hungen | HUNGEN, Die Rewe Group ist mit ihrem Unternehmensstandort in Hungen hochzufrieden, wurde der Bürgermeisterkandidatin Elke Högy bei einer Betriebsbesichtigung mitgeteilt. Die zentrale Lage ist für das Rewe-Großlager zur Belieferung der Märkte ein großer Standortvorteil, wie auch die zahlreichen aus der Region stammenden gut ausgebildeten und hoch motivierten dort beschäftigten Mitarbeiter. Högy erfuhr auch, dass die Personalfluktuation gering ist, was ein Kennzeichen für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit ist. Daneben spielt das Thema Umweltschutz in der Steigerung der Energieeffizienz und bei der Umweltschonung eine immer wichtigere Rolle bei der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung von Rewe wurde sie von Betriebsleiter Peter Goer informiert. Das zum Beispiel der Müll der angeschlossenen Märkte zentral gesammelt wird und noch weiter in der Recycling-Wirtschaft vermarktet wird, war eine interessante Information für die SPD-Delegation mit Elke Högy an der Spitze. Den Hungener Unternehmensstandort von Rewe bezeichnete Högy, als wichtigen wirtschaftlichen Teil für ein attraktives und lebenswertes Hungen. Das Unternehmen biete seit Jahrzehnten den Mitarbeitern einen guten Arbeitsplatz und ihren Familien eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Perspektive in Hungen und darüber hinaus. Davon profitierten auch die Geschäftswelt und zahlreiche Handwerker und somit ganz Hungen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Udo Schöffmann
Team-Schöffmann zieht Bilanz
Seit seiner Nominierung zum Bürgermeisterkandidaten am 11. Oktober...
Grüne Utopien schaden der Stromrechnung - Al-Wazir will Naturschutz aushebeln
Landesverband Vernunftkraft Hessen kritisiert hessischen...
Quelle: Regierungspräsidium Gießen - Ausschnitt aus einem Entwurf aus 2012 zum Teilregionalplan Energie Mittelhessen - Windenergie - Karte 16 - mit Teilen der Legende und zur besseren Erklärung vom Autor des Artikels eingefügten Erläuterungen
Windkraft braucht Wind
Warum man Windräder errichten will, ist allseits bekannt. Es geht...
v.l. Kerstin Braungart mit Kindern, Udo Schöffmann
7.284 Haushalte angelaufen; Gespräche dürfen nicht abreißen
Udo Schöffmann ist kein Technokrat, der nur vom grünen Tisch aus...
In Sachsen regiert eine Minderheit - gegen den Willen des Volkes
Die Wahlbeteilligung lag unter 50%. Die CDU freut sich über 39%....
Hessen-Demo am 21.9.14 - Rote Karte für Al-Wazir: Jetzt erst Recht!
Freiensteinau / Vogelsbergkreis - „Rote Karte für Al-Wazir: Jetzt...
Udo Schöffmann
Die Nummer 1 bei der Bürgermeisterwahl in Pohlheim steht fest
Die Bürger in Pohlheim haben sich schon lange entschieden, wer die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) BM_2011 Hungen

von:  BM_2011 Hungen

offline
Interessensgebiet: Hungen
179
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Thorsten Schäfer-Gümbel unterstützt Elke Högy (rechts) als neue Bürgermeisterin für alle Hungener BürgerInnen, hier beim Treffen mit Kirchenfrau Margot Käßmann
TSG unterstützt Bürgermeisterkandidatin Elke Högy in Hungen
HUNGEN, Endspurt im Bürgermeisterwahlkampf von Elke Högy. Dieser Tage...
Elke Högy will mit Hungener Unternehmen im Gespräch bleiben
Elke Högy: Gespräch mit Hungener Unternehmen ist Zukunftswichtig
Högy bei Unternehmen Johannes Schäfer und Baustoff-Experten Mühl zu...

Weitere Beiträge aus der Region

Staatsminister Peter Beuth (4.v.l.) überreichte den Bürgermeistern Rainer Wengorsch (3.v.l.) und Lars Burkhard Steinz (5.v.l.) einen Zuwendungsbescheid zur Förderung der Interkommunalen Zusammenarbeit. (Es fehlt: Lindens Bürgermeister Jörg König)
Kooperation im Bereich des freiwilligen Polizeidienstes wird gefördert
Zur Förderung der Interkommunalen Zusammenarbeit (IKZ) im Bereich des...
In Anwesenheit von Wehrführer Gerald Reitz (1.v.l.), Landrätin Anita Schneider und Karl-Ludwig Büttel, überreichte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch (2.v.l.) Stadtbrandinspektor Udo Träger den Schlüssel für das neue Löschgruppenfahrzeug.
Neues aus Inheiden: Feuerwehrgerätehaus und Jugendcontainer wurden eingeweiht
„Eine moderne Feuerwehr benötigt moderne Rahmenbedingungen“, so...
Aschenbrödel und ihre Freunde, die Tauben
"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" des KC Bingenheim wieder ein voller Erfolg – über die Grenze der Wetterau bekannt
Überregional anerkannt und fester Bestandteil des jährlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.