Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Högy: „Rewe ist ein Teil von Hungen“

Högy: "Rewe ist ein Teil von Hungen"
Högy: "Rewe ist ein Teil von Hungen"
Hungen | HUNGEN, Die Rewe Group ist mit ihrem Unternehmensstandort in Hungen hochzufrieden, wurde der Bürgermeisterkandidatin Elke Högy bei einer Betriebsbesichtigung mitgeteilt. Die zentrale Lage ist für das Rewe-Großlager zur Belieferung der Märkte ein großer Standortvorteil, wie auch die zahlreichen aus der Region stammenden gut ausgebildeten und hoch motivierten dort beschäftigten Mitarbeiter. Högy erfuhr auch, dass die Personalfluktuation gering ist, was ein Kennzeichen für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit ist. Daneben spielt das Thema Umweltschutz in der Steigerung der Energieeffizienz und bei der Umweltschonung eine immer wichtigere Rolle bei der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung von Rewe wurde sie von Betriebsleiter Peter Goer informiert. Das zum Beispiel der Müll der angeschlossenen Märkte zentral gesammelt wird und noch weiter in der Recycling-Wirtschaft vermarktet wird, war eine interessante Information für die SPD-Delegation mit Elke Högy an der Spitze. Den Hungener Unternehmensstandort von Rewe bezeichnete Högy, als wichtigen wirtschaftlichen Teil für ein attraktives und lebenswertes Hungen. Das Unternehmen biete seit Jahrzehnten den Mitarbeitern einen guten Arbeitsplatz und ihren Familien eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Perspektive in Hungen und darüber hinaus. Davon profitierten auch die Geschäftswelt und zahlreiche Handwerker und somit ganz Hungen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Team nach dem Aufstieg. Stehend von links: Tim Oster, Volker Müller, Kai Wagner, Nils Lohrey. Sitzend von links: Anja Pickhardt, Janina Becker und Ingrid Moser.
Badminton: BV Hungen 3 frühzeitig Meister der Bezirksklasse C1
Vor rund einem halben Jahr entschloss sich Volker Müller das...
Tausende demonstrierten am 1. Februar in München gegen die NATO-"Sicherheitskonferenz"
Gauck und Steinmeier erklären den Krieg
Unterstützt sowohl von Rüstungsfirmen wie Europas führendem...
Grüne Utopien schaden der Stromrechnung - Al-Wazir will Naturschutz aushebeln
Landesverband Vernunftkraft Hessen kritisiert hessischen...
Bürgermeisterkandidat für Pohlheim
Die Freien Wähler Pohlheim stellten am Freitag den 21. März ihren...
Modell 1:100 - Dirk Hofmann
Bericht zur Infoveranstaltung zum Thema Windkraft
WEICKARTSHAIN – Dr. Jörg Neudert eröffnete am vergangenen Donnerstag...
Das Bild zeigt Jan, Frank und Tobias Anhäuser
Zwei Generationen auf dem Fußballplatz
Das Heimspiel der zweiten Mannschaft des TSV 1848 Hungen stand am...
Veranstaltungshinweis: Angriff auf Löhne, Soziales und Umwelt
Ein Geheimabkommen? Obwohl es hierbei um ein geplantes Abkommen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) BM_2011 Hungen

von:  BM_2011 Hungen

offline
Interessensgebiet: Hungen
179
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Thorsten Schäfer-Gümbel unterstützt Elke Högy (rechts) als neue Bürgermeisterin für alle Hungener BürgerInnen, hier beim Treffen mit Kirchenfrau Margot Käßmann
TSG unterstützt Bürgermeisterkandidatin Elke Högy in Hungen
HUNGEN, Endspurt im Bürgermeisterwahlkampf von Elke Högy. Dieser Tage...
Elke Högy will mit Hungener Unternehmen im Gespräch bleiben
Elke Högy: Gespräch mit Hungener Unternehmen ist Zukunftswichtig
Högy bei Unternehmen Johannes Schäfer und Baustoff-Experten Mühl zu...

Weitere Beiträge aus der Region

Kinder- und Jugendfeuerwehr Obbornhofen mit Vertretern der Wanderfreunde
Feuerwehr Obbornhofen freut sich über neues Zelt
Dieser Tage übergaben die Wanderfreunde Obbornhofen eine großzügige...
Das Schaf der Hungener Grünen am 20. April 2014 vor dem Haupteingang der Landesgartenschau. (Foto: Grüne/GAW)
Das Schaf ist tot
Seit der Eröffnung der Landesgartenschau in Gießen hat das Schaf...
Was ist denn auf dem Grund ?
Klüpfel/Kobr : Seegrund (Kluftingers 2. Fall)
Der knorrige Kommissar (der mit den unklaren Vornamen) aus dem Allgäu...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.