Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Kinder lernen die Aufgaben der Diakone kennen – „Kinderdiakone“ in der Gemeinde Hungen

Beim Vorbereiten der Abendmahlgefäße (rechts Diakon Velten)
Beim Vorbereiten der Abendmahlgefäße (rechts Diakon Velten)
Hungen | Am vergangenen Sonntag erlebten die Gläubigen der neuapostolischen Kirchengemeinde Hungen einen besonderen Gottesdienst. Bereits am Vortag trafen sich die Kinder mit ihren Betreuerinnen in der Kirche, um gemeinsam zu überlegen, welche Dinge zur Vorbereitung und Durchführung eines Gottesdienstes nötig sind. Dazu gehörten neben Hof und Straße säubern, Staub saugen und putzen, auch das Herrichten und Schmücken des Altars mit Blumen. Zusätzlich wurden Papierherzen ausgeschnitten, die mit einer Schnur verbunden als Herzgirlande den Altar zierte. Diakon Alexander Velten zeigte den Kindern wie die Abendmahlgefäße mit Hostien gefüllt werden und erklärte, welche Bedeutung das Heilige Abendmahl hat.

Bereits um 8:45 Uhr am Sonntag waren die Kinder in der Kirche und hatten im Foyer im wahrsten Sinne des Wortes bei der Begrüßung der Gemeindemitglieder „alle Hände voll zu tun“. Da es ja ein besonderer Gottesdienst der „Kinderdiakone“ war, übernahmen die Kinder auch die anderen Aufgaben: Anstecken des Gemeindeliedes, Bibel und Gesangbücher aufschlagen sowie das Wasserglas zum Altar tragen.

Nach einem gemeinsamen Gebet in
Mehr über...
der Sakristei mit allen Kindern und den Priestern der Gemeinde begann der Gottesdienst. Zum Eingang sang die Gemeinde das Lied „Herz und Herz vereint zusammen“. Nach dem Verlesen des Bibelwortes aus Kolosser 2 Vers 1 bis 3 „… damit ihre Herzen gestärkt und zusammengefügt werden in der Liebe und zu allem Reichtum an Gewissheit und Verständnis, zu erkennen das Geheimnis Gottes, das Christus ist, in welchem verborgen liegen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis“ begrüßte der derzeitige Leiter der Gemeinde, Priester Michael Ehrnsperger, zu Beginn der Predigt insbesondere die Kinder. Diese hatten an diesem Sonntag neben dem Altar Platz genommen, auf den Plätzen, die sonst von den Priestern der Gemeinde genutzt werden. „Ihr sollt wissen, dass ihr in unserer Gemeinde und in unserem Herzen einen sehr wichtigen Platz habt“ – so zeigte Priester Ehrnsperger den Kindern, dass sie mitten in der Gemeinde sind. In seiner Ansprache an die Kinder verlas er einen Brief, der dem Wortlaut nach von Jesus stammen könne und die besondere Beziehung Jesu zu den Kindern zeigt.

Der Gottesdienst wurde musikalisch ausschließlich von den Kindern umrahmt. Dazu gehörten die Stücke „Lasst die Herzen immer fröhlich“ und „Gott ist die Liebe“ des Gemeinde-Kinderchors. Aber auch Instrumentalbeiträge, vorgetragen auf einer Klarinette von Alisa Kirschke, einem Alt-Saxophon von Angelina Timm und Maximilian Ehrnsperger auf der Orgel, verschönerten den Gottesdienst. Nach der Feier des Heiligen Abendmahls und dem Schlussgebet ging ein besonderer Gottesdienst mit dem kraftvoll gesungenen Lied der Gemeinde „Reicht euch die Hände“ zu Ende, der alle Erwartungen übertroffen hatte: „Ein besonderer Gottesdienst für Alle“!

Informationen über die Neuapostolische Kirche können im Internet unter der Adresse www.nak.org abgerufen werden. Angaben zu den neuapostolischen Gemeinden im Kirchenbezirk Gießen sind auf der Seite www.nak-giessen.de zu finden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sie waren auch bei uns
Die Sternsinger sind auch 2015 wieder unterwegs. „Segen bringen,...
Rund 20 Kinder gruselten mit dem TINKO Kindertheater.
Kinder gruseln mit den Halloween-Lesungen vom TINKO Kindertheater
Es fehlt nur noch knapp eine Woche bis zum gruseligsten Tag des...
Ein paar wichtige Meldungen
1. Arzt wird von katholischer Kirche gekündigt, weil er wieder...
Orgelkonzert zum Weihnachtsmarkt
Lich-Muschenheim (kmp). Kantor Michael Harry Poths (Foto) ist nicht...
(v.l.) Steffen Wehrum, Reiner Deubel, Wolfgang Isack, Gerd Kaiser und Bürgermeister Rainer Wengorsch beim ersten Spatenstich für zwei neue Märkte im Bürgerpark.
Bürgerpark Hungen: Zwei neue Märkte runden Innenstadt-Projekt ab
Mit dem ersten Spatenstich gab Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch...
J. Kupfer, A. Schmidt und J. Quiring v. links
Spannende Vorlesetexte – Wettbewerb der Sechstklässler an Francke-Schule
Spannung war Trumpf beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der...
Kirche "Heilige Dreifaltigkeit" in Kühlungsborn
Katholiken in der DDR – zwischen Ausgrenzung, Anpassung und Opposition
Wir sind regelmäßige Kirchgänger und nehmen aktiv am Gemeindeleben...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Neuapostolische Kirche Bezirk Gießen

von:  Neuapostolische Kirche Bezirk Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Neuapostolische Kirche Bezirk Gießen
1.623
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Jugendchor bei seinem Vortrag
„Schau hin nach Golgatha“ – Abendmusik in der Passionszeit
Am vergangenen Sonntag fand in der neuapostolischen Kirche in Gießen,...
Architekt Christian Gruber, Apostel Jens Lindemann, Leiter der Bauverwaltung Rüdiger Wend, Gemeindevorsteher Matthias Rauch, Zimmermann Ralf Kuhl und Bezirksältester Gerald Czub vom Gießener Kirchenbezirk
Kirchengemeinde feierte Richtfest
Lich | Am vergangenen Freitag feierte die neuapostolische...

Weitere Beiträge aus der Region

TSV 1848 Hungen - Abteilung Lauftreff
Beginn der Sommer-Lauf-Saison 2015 Ab sofort hat der Lauftreff des...
1. Pflanzenflohmarkt in Lich-Langsdorf
Am Samstag den 18.04.2015 von 10.00 – 14.00 Uhr findet in...
Der Mist mit den Misteln
Der Obst & Gartenbauverein Nonnenroth setzt sich für den Schutz der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.