Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Die Verarsche geht weiter

Hungen | Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war gestern (22.9.20) Abend bei einer öffentlichen Sitzung im Bürgerhaus Langd, bei der es um den Bau der Ortsdurchfahrt ging. Ich fragte Bürgermeister Wengorsch, ob eine schriftliche Eingabe erlaubt sei. Es würde nichts Schriftliches zu diesem von Kreis und Stadt Hungen getragenen Projekt geben und somit auch nicht die Möglichkeit einer Eingabe. So kann nur vertraut werden, auf das Mitgeschriebene der Journalistin Frau Schäfer die für die Tagespresse einer Zeitung schreibt.

Ich musste die Sitzung als Einziger frühzeitig verlassen, da ich als Behinderter Rollstuhlfahrer den ÖPNV erreichen musste, den noch nicht einmal die Fraktion der Grünen nutzen, die schön mit dem eigenen Pkw reisten.

Ich lehne das Projekt, so viel ich mitbekommen habe ab, da ich überzeugt bin, das neue Straßen den Autoverkehr zunehmen lassen. Vielleicht oder sicher sollte man den Weg der Klage im Hinterkopf behalten. Zu einem Treffen einer etwaigen Intressensgemeinschaft bin zu ÖPNV Zeiten bereit.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Steine, Asphalt, Steine - Für besseres Kleinklima braucht die Kaiserstraße mehr Grün.
Hitzewellen werden normal sein
Bei der Hitzewelle in diesem Sommer mussten die Zugänge zum...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Rezension von " Perception is reality"
Das seitenstarke Kunstbuch vom Kulturverein Frankfurt Main beinhaltet...
Vernissage Susanne Jakobs im Hungener Pferdestall
Die Ankündigung einer Vernissage in Hungen mit einer Abbildung eines...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Einreiseverbot in Venezuela
Heute rief mich das Hungener Reisebüro Joachim Messerschmitt an. Er...
Calum McConnell, Geschäftsführer der ITM Power GmbH im Gespräch mit den Hungener Grünen. (Foto: Gerhard Weissler/Die Grünen OV Hungen)
Grüner Wasserstoff aus Hungen?
Grüne diskutieren mit dem Geschäftsführer der ITM Power GmbH über die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernt Nehmer

von:  Bernt Nehmer

online
Interessensgebiet: Hungen
Bernt Nehmer
2.758
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Museumsbesuche-es geht wieder los
Mich erreichte die freudige Nachricht aus Wuppertal, dass es mit den...
Vorzeitige Bürgermeister Neuwahlen wegen Hungen West
Bernt Nehmer 3.3.21 Limesstr.15 35410...

Weitere Beiträge aus der Region

Mehr Naturwald für Hungen
Hungener Grüne fordern Ende der defizitären...
Von Wasserstoff benebelt
Hungener Grüne kritisieren Pläne der CDU für eine Wasserstoff-Fabrik...
Museumsbesuche-es geht wieder los
Mich erreichte die freudige Nachricht aus Wuppertal, dass es mit den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.