Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Eine neue Impressionisten Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle

Hungen | Der Direktor Alexander Klar begrüßte interessierte Medienvertreter in den Haspa Räumen der Hamburger Kunsthalle und erklärte, impressionistische Bilder der französischen Avantgarde seien nicht immer mit Tageslicht kompatibel. Mit den Meisterwerken aus der Sammlung Ordrupgaard (Dänemark) seien Spitzenwerke sämtlicher führenden Vertreter*innen des französischen Impressionismus nach Hamburg gekommen.
Der Kurator Dr. Markus Bertsch führte dann durch die Ausstellung. Er streifte den Klassizismus mit einem Werk von Jean- Auguste- Dominique Ingres (1780-1867) und den Realismus mit
Honore Daumier (1808-1879) bis es zu den Salon Maler der Romantik kam.
Ein Wiedersehen gab es mit dem Gemälde von Claude Monet (1840-1926) „Die Straße von Chailly im Wald von Fontainebleau“, welches ich in der Monet Ausstellung im Frankfurter Staedel gesehen hatte. Meine Lieblingsbilder dieser Ausstellung „Badende Frauen“ von Paul Cezanne (1839-1906) und „Waterloo Bridge, trübes Wetter“ von 1903 auch von Claude Monet. Da rauchten die Schlote der Industrie und es waren damals noch keine CO2 Debatten. Diese Brücke an Sonntagen zu malen ohne Industrie Abgase, hatten für den Maler nicht den Effekt.

Mehr über

Kunsthalle Hamburg (1)Impressionismus (1)Hamburg (92)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dramatischer Himmel über der Elbe bei Neuengamme
wie es früher einmal war! Die Englandfähre von Harwich nach Hamburg auf der Elbe vor Blankenese
Wann wird es wieder einmal Winter...
ein paar Jahre zurück im Levantehaus in Hamburgs Mönckebergstrasse
Einkaufskultur...
am Sockel des Kaiser-Wilhelm I-Denkmals vor dem Altonaer Rathaus (erbaut als Bahnhof)
Hurra, Alaaf und Helau!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernt Nehmer

von:  Bernt Nehmer

offline
Interessensgebiet: Hungen
Bernt Nehmer
2.293
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Stadtverordnetenversammlung vom 28.5.20 in Hungen- Mein subjektiver Eindruck
Herr Büttel eröffnete die Sitzung und fuhr mächtige Geschütze auf: Es...
Der Schwarze Mann muss sterben
Gestern in den Nachrichten: Weiße Polizisten nehmen einen Schwarzen...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Stadtverordnetenversammlung vom 28.5.20 in Hungen- Mein subjektiver Eindruck
Herr Büttel eröffnete die Sitzung und fuhr mächtige Geschütze auf: Es...
Der Schwarze Mann muss sterben
Gestern in den Nachrichten: Weiße Polizisten nehmen einen Schwarzen...
Drucksache Bauhaus in der Staatsgalerie Stuttgart
Nachdem ich den Doppelkopf in Hr2 gehört habe, beginne ich meinen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.